Kategorie: Mediacenter

Einzeltest: u-paq fab 2.0


Individuell und schick

Mediacenter u-paq fab 2.0 im Test, Bild 1
3600

Die Firma u-paq steht für anspruchsvolle Qualität, ansprechende Optik und Leistungsfähigkeit. Mit dem neuen fab 2.0 bringt der Hamburger Hersteller jetzt erneut einen schicken Media-PC auf den Markt. Wir haben uns ein Testmuster organisiert.

Den u-paq gibt es gleich in mehreren Ausstattungsvarianten. Neben dem Basismodell mit DVD-/CD-Brenner gibt es den Media-PC auch mit einem Blu-ray-Laufwerk und inklusive PowerDVD-10-Software. Alle Modelle lassen sich mit einer Twin-Karte für Kabel, Satellit und DVB-T bestücken. Gegen Aufpreis bietet der Hersteller auch einen CI-Slot für Pay-TV-Karten an. Außerdem kann der Kunde zwischen den Gehäusefarben Weiß/Silber und Schwarz/Schwarz wählen. Wir haben unser Testmuster vom Hersteller mit einem Dual-HDTV-Sat- Tuner bestücken lassen und uns für ein schwarzes Modell entschieden.

Ausstattung


Die Anschlussmöglichkeiten des u-paq sind immens. So befinden sich insgesamt elf USB-Schnittstellen an unserem Testmuster.

Mediacenter u-paq fab 2.0 im Test, Bild 2Mediacenter u-paq fab 2.0 im Test, Bild 3Mediacenter u-paq fab 2.0 im Test, Bild 4Mediacenter u-paq fab 2.0 im Test, Bild 5Mediacenter u-paq fab 2.0 im Test, Bild 6Mediacenter u-paq fab 2.0 im Test, Bild 7
Anschlüsse für zwei WLAN-Antennen, PS2-Buchse, DVI, HDMI, optischer Digitalausgang, Ethernet, eSATA und Eingänge und Ausgänge für Lautsprecherboxen und Mikrofone runden die üppige Rückseite ab. Doch damit nicht genug: Auf der Frontseite befindet sich neben dem Einschub für CD/DVD und Blu-ray ein SD-Kartenslot, eine USB-Schnittstelle sowie Anschlüsse für Mikrofon und Kopfhörer. Zum Lieferumfang gehört neben einer Fernbedienung auch eine 2,4-GHz-Funktastatur aus Aluminium inklusive USB-Dongle sowie zwei WLAN-Antennen, Handbuch und Installationsdateien.

Praxis


Nach Verbindung mit unserem Hausnetzwerk, Sat-Anlage und Fernsehgerät startete unser Testmuster in weniger als einer Minute mit der Windows-Oberfläche. Zahlreiche Anwendungen sind bereits vorinstalliert. Das Aufspielen eigener Programme ist selbstverständlich kein Problem. Das Navigieren mit der Fernbedienung ist nach wenigen Momenten möglich; für reine PC-Anwendungen nutzt man freilich die mitgelieferte Funktastatur. Durch die Integration ins Windows Media Center lassen sich zahlreiche Funktionen einfach und ohne Wechseln von Programmen aufrufen. Zum Leistungsspektrum gehören neben dem Anschauen von Fotos, Videos und Internetseiten auch das Musikhören und Datenbrennen. Unser Testmuster ermöglichte den Zugang zu Maxdome und MSN Video. Der u-paq leistet als vollwertiger Rechner, alles, was ein PC heute können muss. Sei es der reine Zugang zum Internet, der Einsatz als Büro-Computer oder Abspiel- und Kopierstation für Daten. Vorgefertigte Menüpunkte im Windows Media Center sorgen für schnelles Auffinden aller Programme. Da der Rechner aufgrund seiner Abmessungen und seines außergewöhnlichen Designs quasi zur Aufstellung im Wohnzimmer animiert, ist die Geräuschentwicklung ein zentraler Punkt. Hier hat sich der Hersteller besonders viele Gedanken gemacht und zusätzlich zum ohnehin schon passiv gekühlten Gehäuse auf dem CPU-Kühler einen kleinen kaum hörbaren Lüfter angebracht. Auch der Stromverbrauch liegt mit rund 30 Watt im TV-Betrieb und etwa 45 Watt unter Volllast in einem guten Bereich. Entscheidet man sich für ein Modell mit eingebautem HDTV-Twin-Tuner kann man auf seinen bisherigen Empfänger getrost verzichten. Der u-paq integriert alle Funktionen in die Windows-Media-Center-Oberfläche und leistet hier gute Dienste. Unser Testmuster war bereits auf die wichtigsten Sender von Astra 19,2° Ost vorprogrammiert. Insgesamt lassen sich bis zu vier Satellitenpositionen mit dem Media-PC empfangen. Da unser Testmuster keinen CI-Slot eingebaut hatte, konnten wir jedoch nur die frei empfangbaren Angebote auf den Bildschirm holen. Besonders praktisch: Beim Navigieren im elektronischen Programmführer lässt sich eine Aufnahme direkt in den Timer übernehmen. Etwas flotter dürften die Umschaltzeiten jedoch gerne sein.

Fazit

Der schicke Media-PC von u-paq leistet als vollwertiger Windows-Computer zuverlässige Dienste. Aufgrund seiner minimalen Abmessungen und der Erweiterung um Blu-ray und HDTV-Empfänger findet er auch im Wohnzimmer einen optimalen Aufstellplatz.

Preis: um 1668 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Mediacenter

u-paq fab 2.0

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

04/2011 - Dirk Weyel

Bewertung 
Bild 30%

Ton 15%

Ausstattung 20%

Verarbeitung 15%

Bedienung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb u-paq, Hamburg 
Telefon 040 696667330 
Internet www.u-paq.de 
Ausstattung
Betriebssystem: Windows 7 Home Premium mit Win. Media Center und Power DVD 10 Ultra 
Prozessor: Intel Core i3-540 mit 2 x 3,06 GHz 
Arbeitsspeicher: 4 GB DDR3-RAM 
Mainboard: ZOTAC H55-ITX WiFi 
Festplatte: 500 GB S-ATA (Opt: 1TB -105 Euro) 
Tuner: TV-Tuner für DVB-S2, T/C optional (169 Euro) 
Laufwerk: Blu-ray / DVD/CD-Kombi-Brenner 
Messwerte:
Abmessungen (B x H x T in mm): 240/86/230 
Gewicht (in Kg): 2.8 
Stromverbrauch Standby / TV schauen / Volllast (in Watt). 0.9/30/46 
Anschlüsse vorne:
Anschlüsse hinten:
+ sehr leise 
+ umfangreiche Ausstattung 
+ minimale Abmessungen 
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Kommentar „Schicker Media-PC mit umfangreicher Ausstattung, Nachrüstmöglichkeit für TV-Karten und CI-Slots mit erstklassigen Bild- und Tonreferenzen.“ 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 04.04.2011, 13:01 Uhr
344_21533_2
Topthema: Vier Hochtöner von Mundorf
Vier_Hochtoener_von_Mundorf_1654163855.jpg
Mundorfs neue U-Serie mit massiven Frontplatten

Im zweiten Teil des Einzelchassistests zeigen wir noch einmal die Mundorf Hifi U-Serie, die jetzt auf Kundenwunsch durch passende Frontplatten ergänzt wurden.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik