Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Minianlagen

Einzeltest: Philips MCi 900


Klangbad

Minianlagen Philips MCi 900 im Test, Bild 1
2314

Philips hat seine erfolgreiche Streamium-Produktreihe komplett überarbeitet. Wir haben die schicke Minianlage MCi 900 mit DVD-Laufwerk, Festplatte und Internetradio für Sie unter die Lupe genommen.

Augenfälligstes Merkmal des neuen Philips-Flaggschiffs sind die außergewöhnlich gestalteten Zweiwege-Lautsprecher. Pro Seite kommen zwei Treiber mit 25 und 130 mm Durchmesser zum Einsatz – das ist bei kompakten „Regalboxen“ erst einmal nichts Ungewöhnliches. Was ist also anders bei den Lautsprechern der Minianlage MCi 900? Nun, die Techniker bei Philips wollen mit ihren „SoundSphere“-Lautsprechern, sie verzeihen mir bitte das Wortspiel, in neue Klangsphären aufbrechen. Dazu lassen sie den Hochtöner frei über dem Zentrum des Tieftöners schweben. Eine stabile, hübsch verchromte Metallbrücke bringt die Seiden-Hochtonkalotte mit Neodymantrieb in die korrekte Position. Von hier aus strahlt sie direkt auf die Ohren der Zuhörer. Einen indirekteren Weg nimmt dagegen der Tiefmitteltöner: Dieser sitzt nicht wie sonst üblich auf der Gehäusefront, sondern nimmt auf der nach vorn geneigten Oberseite Platz. Im Zusammenspiel mit der speziell angepassten Frequenzweiche versprechen die Philips-Ingenieure ein vom Lautsprecher losgelöstes Klangbild. Die SoundSphere-Gehäuse werden aus extrudiertem Aluminium hergestellt, was nicht nur für eine elegante Optik sorgt, sondern auch klangliche Vorteile mit sich bringt. Obwohl die Aluminiumwände relativ dünn sind, sind die Gehäuse sehr stabil und resonanzarm.

53
Anzeige
Vertrauen Sie auf unsere Auswahl an hochwertigen Hifi-Komponenten, denn Qualität kennt keine Kompromisse 
qc_HIFI01_1635154992.jpg
qc_HIFI02_2_1635154992.jpg
qc_HIFI02_2_1635154992.jpg

>> Mehr erfahren bei

Multimedia


Zu den SoundSpehre-Boxen gehören zwei Elektronikbausteine, die den eleganten Schwung der Lautsprecher aufnehmen. Das Topteil mit Class-D-Verstärker und Farbdisplay thront auf dem DVD-Laufwerk. An Ausstattung und Funktionsvielfalt bringt das Philips-System so ziemlich alles mit, was das Herz begehrt. CDs (Foto und Audio) und DVDs lassen sich direkt vom Laufwerk abspielen. Die Scheiben dürfen selbst erstellt sein und auch komprimierte Datenformate beinhalten. Gegenüber den älteren Streamium-Serien hat Philips nachgebessert, da die MCi 900 jetzt auch die Formate Ogg Vorbis und verlustfrei komprimierte FLAC-Dateien abspielen kann. Im Lieferumfang des Systems befindet sich eine kleine 2,5“-USB-Festplatte, die mit 160 Gigabyte Kapazität reichlich Platz zum Abspeichern von Bild- und Tonmaterial bietet. Eine spezielle Software zum Befüllen des externen Datenträgers ist nicht nötig. Über die USB-Schnittstelle eines PCs oder Macs lassen sich per simplem Drag & Drop die gewünschten Dateien auf die Festplatte ziehen. Zu einem Streamium-System gehört selbstverständlich die Netzwerkfähigkeit. Kontakt zu einem Router und damit auch zum Internet oder PC nimmt die MCi 900 über Kabel (LAN) oder per Funk (WLAN) auf.

Minianlagen Philips MCi 900 im Test, Bild 2Minianlagen Philips MCi 900 im Test, Bild 3Minianlagen Philips MCi 900 im Test, Bild 4Minianlagen Philips MCi 900 im Test, Bild 5Minianlagen Philips MCi 900 im Test, Bild 6Minianlagen Philips MCi 900 im Test, Bild 7Minianlagen Philips MCi 900 im Test, Bild 8Minianlagen Philips MCi 900 im Test, Bild 9
Das Einrichten des Netzwerkes übernimmt das Philips-System beinahe im Alleingang. Findet es ein WLAN-Netz, muss nur noch der WPA-Schlüssel eingetragen werden, und schon kann es losgehen. Noch einfacher geht es mit einem Router, der WPS-fähig ist. Per PBC (Push Button Configuration) gelingt die unkomplizierte und sichere Netzwerkverbindung auf Anhieb. Neben Internetradio bietet die kleine Anlage natürlich auch einen herkömmlichen UKW-RDS-Tuner an, der bis zu 60 Lieblingssender abspeichert. Musiktitel und Fotos können zwischen Computern und dem MCi 900 gestreamt werden. Philips legt löblicherweise die Musikfreigabe- Software dem Paket bei: Für PC ist dies der „Media Browser“ und für Mac der „Twonky Media Server“. Die Philips-Anlage versteht sich in erster Linie als Musikabspielgerät. Das DVD-Laufwerk spielt aber auch Filme ab und reicht die Bildsignale über HDMI an TV-Geräte weiter.

62
Anzeige
nuBoxx B-Serie: Revolutionäre Technik in bekanntem Design 
qc_NaturalClick-01_1637747686.png
qc_NaturalClick-02_2_1637747686.png
qc_NaturalClick-02_2_1637747686.png

>> Mehr erfahren

Im Alltag


Die Navigation durch die Menüs ist dank des großen Farbdisplays mit verständlichen Symbolen sehr einfach. Am Gerät selbst lassen sich die Grundfunktionen bedienen. Die komplette Kontrolle über das System MCi 900 hat der Nutzer über die logisch strukturierte Infrarotfernbedienung. In unserem Hörraum stellen wir die Lautsprecher im klassischen Stereodreieck auf. Zum Testen spielen wir Audio-CDs vom Laufwerk, sowie MP3- und FLAC-Dateien von der Festplatte ab. Im Source-Direct-Modus klingt die Anlage am ausgewogensten. Dabei liefern die recht kompakten Lautsprecher ein solides Tieftonfundament mit druckvollen Bässen. Die frei schwebenden Hochtöner erzeugen ein angenehm luftiges und detailreiches Klangbild. Im Vergleich zu herkömmlichen Lautsprechern fällt der offenere Raum auf, der den Akteuren mehr Platz beim Musizieren bietet. Je nach Musikmaterial stört ab und an der etwas zu vorlaute Präsenzbereich. Im MP3-Betrieb hilft die „FullSound- Funktion“ oft zu dynamischerem Klang. Besonders bei stark komprimierten MP3s lebt die Musikwiedergabe spürbar auf. Beim Abspielen von DVD-Filmen gefallen die neutralen Farben und die ruhige Bildwiedergabe. Allerdings dürften die bewegten Bilder eine Spur schärfer sein.

Fazit

Die elegante Streamium-Anlage von Philips ist sehr gut ausgestattet: Vom klassischen UKW-Radio über DVD-Laufwerk bis hin zu Festplatte und Netzwerk-Funktionalität bietet die MCi 900 alles, was das Herz begehrt. Hinzu kommt die außergewöhnliche Optik, die das System zum Blickfang werden lässt.

Preis: um 1250 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Philips MCi 900

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Bild 10% :
Schärfe 5%

Farben 5%

Ton 30% :
Tonalität 20%

Räumlichkeit 5%

Lebendigkeit 5%

Labor 10% :
Video 5%

Audio 5%

Praxis 50% :
Ausstattung 20%

Bedienung 10%

Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Philips, Hamburg 
Telefon 0800 0007520 
Internet www.philips.de 
Ausstattung
Bauweise: Bassreflex 
Besonderheiten: Soundsphere Lautsprecherdesign / Weckfunktion 
Messwerte:
Abmessungen (B x H x T in mm)
Anlage 251/202/251 
Lautsprecher 175/354/202 
Hochtöner / Tieftöner (Durchmesser) 25/130 
Anschlüsse:
Eingänge Audio: 1 x analog 
Ausgänge Audio: 1 x analog / 1 x digital 
Ausgänge Video: 1 x FBAS / 1 x YUV / 1 x HDMI 
Eingang Kopfhörer 3,5 mm Rückseite 
Radiotuner/Internetradio Ja / Ja 
LAN / WLAN Ja / Ja 
USB ja 
Festplatte 160-GB (2,5" extern) 
Fernbedienung Infrarot 
Bildschirmmenü Ja 
Wiedergabemedien
Abspielformate
kurz und knapp
+ gute Verarbeitung 
+ LAN / WLAN / 160-GB-Festplatte 
+ einfache Bedienung 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung gut 
Advents-Highlights

Weihnachtsgeschenke für Hifi Fans: Tassen, Bücher, Mützen, Shirts und vieles mehr

>> Hier zum hifitest.de Shop
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 17.08.2010, 12:18 Uhr
292_20885_2
Topthema: 4K UST Laser TV
Ultrakurzdistanz-Beamer_1632839509.jpg
Der BenQ V7000i im Test

Der Gewinner des EISA-Awards 2021-2022 in der Kategorie "Laser TV Projection System" V7000i ist ein smarter 4K Ultrakurzdistanz Beamer mit Android TV Oberfläche und akkurater Farbwiedergabe und wohnzimmerfreundlichem weißem Gehäuse.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 1/2022

Jüngst veröffentlichte die gfu den HEMIX Home Electronics Martkt Index für die ersten drei Quartale 2021. Demnach hat der Markt für Home Electronics sich weiter positiv entwickelt und zum Vorjahr 6,9 Prozent zugelegt. Hauptumsatzbringer waren dabei neben der weißen Ware die privat genutzten IT-Produkte mit +8,1 % und die Telekommunikation mit +7,1 %. Bei den TV-Geräten sank die Stückzahl zwar um 14,9 %, doch durch den stark gestiegenen Durchnittspreis (+16,8 %) blieb der Umsatz im TV-Segment nahezu konstant auf hohem Niveau (-0,6 %).
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 1/2022

Sie werden es beim Download nicht gemerkt haben, doch diese CAR&HIFI ist die dickste seit langem. Neben jeder Menge Tests enthält diese Ausgabe wieder die im letzten Jahr eingeführte Preisverleihung an die besten Geräte des Jahres. Unter der Rubrik Product of the Year finden sie auf 25 Extraseiten die bestklingenden, leistungsfähigsten und highendigsten Geräte aus unserem Testfuhrpark oder auch Produkte, die uns durch ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis, Einsteigerfreundlichkeit oder Cleverness aufgefallen sind.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 01/2022

Wir begrüßen Sie herzlich zur neuen Ausgabe unseres Analogmagazins "LP". Der Titel verrät bereits, dass wir uns für dieses Heft mit dem neuen luftgelagerten Bergmann-Plattenspieler auseinandergesetzt haben. Hinzu gesellen sich Testberichte zu zwei sehr exklusiven Verstärkerkombinationen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Grandinote aus Italien verblüfft mit einem exotischen Halbleiterkonzept, Air Tight legt die Messlatte in Sachen Röhrentechnik höher. Hinzu gesellen sich zwei interessante Phonovorstufen, ein weiterer extremer Röhrenvollverstärker und eine ganze Reihe anderer Komponenten, die Sie bestimmt interessieren werden.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang & Ton 1/2022

In dieser Ausgabe geht es tief hinunter: Zum ersten Mal in einem langen Zeitraum gibt es mal wieder einen Subwoofer von der Klang+Ton. Und deswegen haben wir es auch gleich richtig gemacht: Ein mächtiger 21-Zoll-Treiber und dazu ein DSP-Verstärkermodul mit gut 1000 Watt in schlanken 150 Litern: So gehen im Heimkino 19 Hertz und im Musikbetrieb unkomprimierte 120 Dezibel - dass sollte fürs erste reichen.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.89 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 15.57 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann