Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Minianlagen

Einzeltest: Ruark Audio R5


The Entertainer

18013127_18013_2

Die All-in-one-Musiksysteme des englischen Herstellers Ruark Audio vereinen klasse Klangeigenschaften, exzellente Verarbeitung und ein sehr charmantes Retro-Design. Mit Anleihen an das Flaggschiff R7 bringen die Briten nun das neue Modell R5 auf den Markt. Wir testen das hoch spannende HiFi-Musiksystem.

Das Musiksystem R7 Mk III von Ruark Audio hat bei uns und bei vielen HiFi-Fans aufgrund des tollen Designs in Anlehnung an eine Musiktruhe, seiner exzellenten Ausstattung und klanglichen Performance für Begeisterung gesorgt. Viele wünschten sich jedoch eine deutlich kleinere Variante ohne Standfüße, die sich leichter in weniger große Wohnräume integrieren lässt. Jetzt hat Ruark Audio die Wünsche erhört und präsentiert das R5-System, das alle Vorzüge des großen Gerätes in sich vereint und doch deutlich kompakter ausfällt. Es bleiben natürlich das vorzügliche Design im Retro-Look und die tadellose Verarbeitungsqualität. Erhältlich ist das All-in-one-System in mattgrauer Lackierung und Walnuss-Echtholzfurnier für rund 1.200 Euro. Die Stoffblenden auf den Fronten sind in grauem Farbton aus rauem Stoff und machen das Gerät in Kombination mit den dezenten Aluminiumdetails und dem Glasdisplay zu einer wahren Zierde.


Ausstattung und Technik


Im R5 sorgen ein klassisches UKW-RDS-Radio und die DAB+-Variante für Unterhaltung aus dem Äther – Internetradio bietet das Ruark natürlich auch an. Insgesamt stehen 30 Senderspeicher zur Verfügung, je zehn für UKW, DAB und Internetradio. Ein Slot-in-CD-Laufwerk spielt Audio-CDs und Scheiben mit MP3-, AAC- und WMA-Dateien ab. Text-Informationen für CD und USB werden vom System unterstützt. Mit einem Smartphone verbindet sich das Ruark Audio R5 mittels Bluetooth, und dank aptXHD gelingt dies in sehr guter Qualität bis zu 24-Bit-HiRes. Das System geht wahlweise per Ethernetkabel oder WLAN ins heimische Netzwerk und kann dann Musik vom angeschlossenen Netzwerkspeicher abspielen. Streamingdienste wie Spotify connect, Tidal, Deezer und Amazon Music werden unterstützt und können direkt mit der Fernbedienung als Quelle angewählt werden. Zudem stehen analoge und digitale Eingänge für weitere Zuspieler auf der Rückseite zur Verfügung. An der USB-Buchse werden Smart-Devices aufgeladen (5 Volt, 1 Ampere) oder Datenträger mit Audiodateien angedockt, die im WAV-, WMA-, AAC-, FLAC- und MP3-Format vorliegen dürfen. Selbst an Vinylfreunde hat Ruark Audio gedacht und bietet einen Phonoeingang für Plattenspieler mit Moving-Magnet-System an. Zur Reproduktion von Audio-Inhalten verbaut der britische Hersteller zwei 75-mm-Breitbandsysteme, die hinter der Stoffblende links und rechts außen auf der Front eingebaut sind. Dazu gesellt sich ein 125-mm-Subwoofertreiber, der auf der Unterseite des Geräts in Downfire-Anordnung seinen Dienst verrichtet. Die 105-mm- Papiermembran ist langhubig ausgeführt und sorgt in Verbindung mit dem Bassreflexport und der 90 Watt starken Class-A/B-Endstufe für reichlich Dynamik. Auf zwei stabilen Aluminiumtraversen mit Gummifüßchen ruht das Ruark R5 rutschsicher auf dem Untergrund.

Multiroom


Das R5 ist multiroomtauglich und kann mit weiteren Ruark-Produkten wie MRx, R2 Mk III und R7 Mk III gekoppelt werden. Die Einrichtung gelingt mit der Fernbedienung oder direkt am Gerät dank guter Menüführung und klar ablesbarem OLED spielend leicht.

Bedienung


Mittig auf der Oberseite sitzt das runde Tastenfeld, mit dem sich das Ruark Audio R5 bedienen lässt. Alternativ kann das System von der Ferne aus mit der Funk-Fernbedienung gesteuert werden, die identisch ausgeführt ist und somit keinerlei Bedienfragen aufwirft. Wer sich mit der guten Fernbedienung nicht anfreunden kann, darf das Ruark R5 auch mit Apps befehligen, die kostenfrei für iOS und Android zur Verfügung stehen. Hier bieten sich „Ruark Link“ oder „Undok“ an. Damit kann dann auch Internetradio ausgewählt, der Sleeptimer aktiviert, auf das Menü zugegriffen oder alle Audiofunktionen wie Equalizer oder die Streamingqualität eingestellt werden. Insgesamt ist die Bedienung des Ruark Audio R5 ganz hervorragend gelungen. Wenn wir etwas kritisieren wollen, dann ist es das etwas zu klein geratene Display, das sich auf größere Entfernung nur noch schlecht ablesen lässt.

Klang


Trotz seiner geringen Basisbreite von gerade einmal 520 Millimetern baut das Ruark Audio R5 eine beachtlich große Klangbühne auf. Der Sound löst sich sehr schön vom Musiksystem ab und bietet eine enorme Fülle. Details werden exzellent herausgeschält, der Klangcharakter ist ausgewogen und neutral, wobei er mit dem Equalizer an den persönlichen Geschmack jederzeit angepasst werden kann. Für Verblüffung sorgt der satte Bass des kompakten All-in-one-Systems, der sehr tief hinabreicht und druckvoll aufspielen kann, ohne zu verzerren oder ins Poltern zu geraten. Gesangsstimmen ertönen klar und ausdrucksstark, Instrumente wahren ihren eigenen Charakter und auch Sprache ist bestens verständlich. Die Qualität beim Zuspielen via Bluetooth ist ebenfalls tadellos, und so richtig trumpft das R5 mit HiRes-Formaten via USB-Schnittstelle auf. Dank seiner Klangtalente bietet sich das Ruark Audio auch für den Einsatz mit einem Fernseher an, dessen Ton via Digitaleingang eingespeist wird. So wird das R5 zur veritablen Soundbar, die TV-Ton plötzlich zum Vergnügen macht.

Fazit

Ruark Audio hat mit dem R5 ein ganz vorzügliches HiFi-Musiksystem geschaffen, das sich nahtlos in das insgesamt hervorragende Portfolio des britischen Herstellers einreiht. Sein wunderbares Design, die exzellente Verarbeitung und die einfache Bedienbarkeit trotz umfangreicher Ausstattung machen es zu einem Highlight in jedem Wohnraum.

Bezugsquellen

https://hifinesse.com/ruark-audio-r5
https://www.raum-blick.de/ruark-audio-r5-mk1
https://bosto-design.de/detail/index/sArticle/2583/sCategory/184
https://www.kolumbus24.com/ruarkaudio-R5-MKI-Soundsystem-DAB-DAB-UKW-USB-Apt-x-Bluetooth-Walnuss-Echtholzfurnier.html
https://shop.harren24.de/ruarkaudio-R5-MK-1-Musiksystem-FM-DAB-CD-Bluetooth-W-LAN

Preis: um 1200 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Ruark Audio R5

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

 
Bewertung 
Klang 40%

Ausstattung 40%

Bedienung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Preis (in Euro): 1200 
Vertrieb: TAD-Audiovertrieb, Bad Kötzting 
Telefon 09941 9084210 
Internet: www.ruarkaudio.com 
Ausstattung
Abmessungen (B x H x T in mm) 520/142/300 
Gewicht (in Kg) 9,5 
Ausführungen Lack: Mattgrau, Furnier: Walnuss 
Eingänge Audio/Phono 2/1 
Digital-Eingänge (opt./elektr.) 1/ Nein 
USB-Eingänge Ja 
Ausgänge Audio 1 (Line-out) 
Digital-Ausgänge (opt./elektr.) 0/0 
Kopfhörer-Anschluss 3,5 mm (Front) 
Klangregelung ja (Höhen, Bässe, Subwoofer) 
Besonderheiten Multiroom, AptX-Bluetooth, DAB/+, UKW-RDS-Tuner, CD, USB, WLAN, Phonoanschluss, Funkfernbedienung, Ethernet-Anschluss 
Bestückung 2 x 75-mm-Breitband, 1 x 125-mm-Tieftöner 
Leistung etwa 90 Watt 
Kurz und knapp:
+ + exzellente Verarbeitung 
+ + Multiroom-fähig 
+/- + hervorragende Klangeigenschaften 
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Neuer hifitest.de Chefredakteur

Liebe Leser,
an dieser Stelle möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen. Denn ab sofort bin ich der neue Chefredakteur von hifitest.de und werde aktiv daran arbeiten, diese Website noch spannender und informativer zu gestalten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Akustikelemente verbessern die Raumakustik

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 17.03 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Vergin Ton Hifi
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 18.06.2019, 12:28 Uhr