Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Mobile sonstiges

Einzeltest: Pocketbook Reader-App


PocketBook Reader App

19788

Seit nunmehr über fünf Jahren erlaubt die PocketBook- Reader-App, E-Books komfortabel auf dem Smartphone oder Tablet zu lesen. Das aktuelle Update hat das Zeug, die App aus der Ecke Geheimtipp herauszukatapultieren. Auf jeden Fall liefert Pocketbook einmal mehr Lese-Spaß abseits von Amazon und Co.

Das jüngste Update hat die PocketBook- Reader-App von Grund auf renoviert. Einige Cloud-Anwendungen wurden optimiert und der Austausch zwischen den Plattformen iOS und Android verbessert. Getestet haben wir die kostenlose App mit Android, und zwar mit einem Smartphone. Dabei haben wir festgestellt, dass eine Bildschirmdiagonale von sechs Zoll das mindeste ist, um auch bei moderat aufgezoomtem Text noch flüssig lesen zu können. Ein größeres Dissplay oder gar ein Tablet hat hier eindeutige Vorteile. Auffallend ist die feine Anpassung des Zeilenumbruchs, wenn die Schrift vergrößert wird. Das passiert automatisch, darüberhinaus können sogar auch während des Lesens durch leichtes Tippen auf das Display das sogenannte Rundmenü aktivieren. Dort lassen sich diverse Parameter an die individuellen Lesegewohnheiten anpassen.     


Große Bücherkiste


Während die Reader von Amazon sich ja bekanntlich immer nur aus einem einzigen Regal, nämlich dem von Amazon bedienen, nutzen die Reader von PocketBook schon immer ein vielfältigeres Angebot. Das geht dank der Reader-App nun auch einfach mit dem Smartphone oder dem Tablet. Egal wo ihre E-Books sind, die PocketBook-Reader-App findet sie überall, selbst in der Dropbox oder in Google Drive. Die Verbindung zur PocketBook Cloud ist natürlich obligatorisch, ebenso die zum PocketBook Shop oder zu den angeschlossenen Buchhandlungen. Sie können überdies Ihre Lese-Abenteuer per Read Rate mit anderen Lesern teilen, müssen Sie aber nicht, sie sind an nichts gebunden, außer an der Akkuladung des Smartphones.    

Fazit

Wer keinen E-Book Reader hat oder gerne auch auf dem Smartphone oder Tablet lesen möchte, sollte sich unbedingt die PocketBook- Reader-App installieren. Die kostet nichts und ist bezüglich des Lesestoffs genauso wenig festgelegt wie die PocketBook Reader. Außerdem lassen sich mit dieser App auch viele Office-Dokumente genauso wie ein E-Book lesen und teilweise bearbeiten.
Ganze Bewertung anzeigen
Pocketbook Reader-App

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Bedienung 40%

Kompatibilität 30%

Praxis 30%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Pocketbook, Radebeul 
Telefon 0800 187 3003 
Internet www.pocketbook.de 
Ausstattung
Kompatibilität Android ab 4.1, iOS ab 11.0 
Unterstützte Shops PocketBook Shop, Google Books, angeschlossene Buchhandlungen 
E-Book Formate PDF (Adobe DRM), EPUB (Adobe DRM), DjVu, FB2, FB2.zip, MOBI, DOCX, RTF, TXT, CHM, HTML (Basic), CBZ, CBR, CBT 
Audio Hörbücher im MP3- und M4B-Format 
Online Dienste PocketBook Cloud, ReadRate, Dropbox, Google-Drive 
+ einfache Bedienung/diverse Shops können genutzt werden/kompatibel mit mehreren Cloud-Systemen 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

187_19803_2
Topthema: Schwere Geschütze
Schwere_Geschuetze_1598252249.jpg
Goya Acoustics Moajaza

Der internationale High End Markt ist kein leichtes Betätigungsfeld für einen Hersteller. Goya Acoustics möchte trotzdem genau hier einsteigen und scheut dabei keine Anstrengungen.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 15.08.2020, 10:02 Uhr