Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Netzwerk-Festplatten

Einzeltest: Iomega Home Media Network Hard Disk


Plattenkiste

442

Die Unmengen von digitalen Daten, die sich in Form von Musik, Fotos und Filmen überall ansammeln, wollen irgendwo gespeichert werden. Zu diesem Zweck bietet sich eine Netzwerk-Festplatte geradezu an - und zwar erst recht, wenn sie die gespeicherten Inhalte auch bereitwillig an andere Geräte im Netzwerk streamen kann.

„Network Attached Storage“, kurz NAS und zu Deutsch Netzwerkspeicher, sind längst auch für viele Privathaushalte ein Thema. Das liegt natürlich unter anderem daran, dass die Preise für große Festplatten sich im freien Fall befinden und so selbst Kapazitäten von 500 Gigabyte und mehr längst ihren Schrecken verloren haben. Und solche Riesenplatten braucht man auch, wenn man fleißig digitale Medien sammelt und nicht alle sechs Monate an neue Platzgrenzen stoßen möchte.

Ausstattung und Technik

Iomega hüllt die Speicherfülle beim Home Media Network Hard Drive in ein schickes und hochwertig verarbeitetes Alu-Gehäuse. Zum Test stand die Ausführung mit 500 GB Kapazität, was für die meisten üblichen Mediensammlungen reichen dürfte und noch Platz für eine Datensicherung vom PC lässt. Für den größeren Bedarf steht jedoch auch eine 1-TB-Version für einen geringen Aufpreis zur Verfügung. Zum Einsatz kommen bis zu 7.200 U/min schnell drehende SATA-II-Festplatten, was einen hohen Datendurchsatz garantiert, jedoch nicht die leiseste Lösung darstellt. Den Anschluss ans heimische Netzwerk erfährt die Iomega- Platte über einen Gigabit-tauglichen Ethernet-Port - unverzichtbar bei den großen Datenmengen, für die eine solche Platte üblicherweise gedacht ist. Auf der Rückseite steht eine USB-Buchse zur Verfügung, um weitere Festplatten oder einen USBDrucker anzuschließen; eine direkte USB-Verbindung zum PC ist nicht vorgesehen.

In der Praxis

In einem normalen Heimnetzwerk, in dem die Vergabe von IP-Adressen automatisch per DHCP geregelt wird (das wird wohl in 99% der Fälle so sein), gestalten sich Installation und Inbetriebnahme des Home Media Netork Drives angenehm unkompliziert. Einfach die mitgelieferte Software auf dem PC installieren, die Festplatte mit dem Router verbinden und die automatische Erkennung auf dem Rechner starten - fertig. Einige vorinstallierte Ordner für Musik, Filme etc. können sofort mit Daten befüllt werden; über das Konfigurationsprogramm können weitere Ordner angelegt und Benutzerrechte verwaltet werden. Zudem kann man hier zwei verschiedene Serverdienste starten, so dass die Mediendaten für andere Geräte im Netz zur Verfügung stehen. Nach dem Import größerer Datenmengen dauert es mitunter eine Weile, bis die interne Datenbank auf den aktuellen Stand gebracht wurde, danach erkennen die iTunes- Software auf dem PC oder dem Mac, der Windows Media Player oder ein DLNA-Netzwerk-Client (z.B. die Playstation3) die Iomega-Festplatte jedoch problemlos als Server und können - übersichtlich sortiert, etwa nach Künstler, Album, Genre etc. - auf die Daten zugreifen.

Das ebenfalls mitgelieferte Programm Retrospect bietet außerdem die Möglichkeit, vollautomatisch regelmäßige Backups bestimmter Inhalte oder des ganzen Rechnerinhalts zu erstellen, so dass keine wichtigen Daten mehr verloren gehen können.

Fazit

Iomegas Home Media Network Hard Drive bietet sich als zentraler Speicherort im heimischen Netzwerk an und erfüllt diesen Anspruch perfekt. Es ist günstig, einfach zu installieren und in der alltäglichen Handhabung völlig unproblematisch. Durch die sinnvolle Software-Ausstattung wird es zudem ebenso einfach zum Medienserver im digitalen Zuhause, dessen spannende Möglichkeiten sich somit geradezu spielerisch erforschen lassen.

Preis: um 150 Euro

Iomega Home Media Network Hard Disk

Spitzenklasse


-

Frage des Tages:
Haben Sie einen Plattenspieler?
Ja
Nein
Ja
62%
Nein
38%
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Kopfhörer liegen im Trend!

Die Corona-Krise hält die Gesellschaft alle trotz leichter Lockerungen weiterhin gewaltig auf Trab. Eine Produktkategorie aus der Unterhaltungselektronk erfreut sich trotz – oder sogar gerade wegen – der besonderen Umstände wachsender Beliebtheit: Praktische Funkkopfhörer liegen laut einer aktuellen Studie der gfu gerade voll im Trend!
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
Mehr Vielfalt

Kennen Sie schon DAB+? Der digitale Nachfolger des UKW-Radios bietet eine größere Programmvielfalt, rauschfreien Empfang und attraktive Zusatzdienste. DAB+ ist vollkommen kostenlos, benötigt keinen Internetzugang und wird deutschlandweit ausgestrahlt. In Norwegen ist DAB+ seit Ende 2017 sogar der einzige terrestrische Übertragungsweg für Radio.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.
Autor Olaf Adam
Kontakt E-Mail
Datum 13.10.2009, 10:32 Uhr
JETZT ONLINE GEÖFFNET

Liebe hifitest.de User,

auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichen wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.

Diese Unternehmen stehen für eine HiFi, High End, Heimkino oder Car&Hifi Beratung zur Verfügung.

Weitere Händler und Hersteller können sich bei uns melden für einen kostenlosen Eintrag unter
online-geoeffnet@brieden.de


Die komplette Liste in alphabetischer Reihenfolge finden Sie hier


Beamer4u
www.beamer4u.de
Beratungshotline:
Mo-Sa: 9:30-18 Uhr
Tel.: 08344 992 58 16


expert Bünde
Beratungshotline:
Mo-Sa: 10-18 Uhr
Tel.: 05223 49110 0


Expert Sonthofen
www.expert.de/allgaeu
Beratungshotline:
Mo-Fr: 9-18 Uhr
Sa: 9-16 Uhr
Tel.: 08321 780 930


Sombetzki
www.sombetzki-elektrostaten.de/
Beratungshotline:
Tel.: 06408 549 0 240


Telefonino Communication GmbH EP:Seidl
www.ep.de/seidl
Beratungshotline:
Mo-Fr: 9-18 Uhr
Sa: 9-13 Uhr
Tel.: 0861 909 63 33

zur kompletten Liste