Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Soundbar

Einzeltest: Nubert nuPro-AS250


Sounddeck mit HiFi-Qualität

103726_10372_2

Mit dem flachen Sound aus flachen Fernsehern möchte sich nicht jeder  Zufrieden geben. Ein aufwendiges Lautsprecher-System installieren möchte  jedoch ebenfalls nicht jeder. Die Lösung? Ein praktisches Sounddeck.

Viele Sounddecks und Soundbars setzen auf „Virtual Surround“. Sprich sie versuchen, ausschließlich von vorne virtuelle Raumklangeffekte zu schaffen. Dies gelingt mal mehr, mal weniger gut. Nubert geht einen anderen Weg. Der Lautsprecher-Spezialist verzichtet beim nuPro AS-250 auf künstliche Effekthascherei. Bei der Konzeption stand nur eines im Vordergrund: echter HiFi-Klang. 

TV-Sockel 


Mit einer Breite von 70 cm und einer Tiefe von 30 cm baut das nuPro AS-250 sehr kompakt und findet in den allermeisten TV-Möbeln Platz. Dank der stabilen Verarbeitung können auch große Flat-TVs einfach obendrauf gestellt werden. Der Anschluss der Quellen kann auf der Rückseite über Cinch, elektrisch und optisch digital oder USB erfolgen. Ein Subwooferausgang ist ebenso vorhanden wie ein elektrischer Digitalausgang. Auf eingebautes Wi-Fi, HDMI und Bluetooth verzichtet Nubert. Im umfangreichen Zubehörprogramm gibt es hierfür günstige Adapterlösungen. Dem Kunden bietet das den Vorteil, dass er mit dem Kaufpreis keine teuren Lizenzgebühren bezahlen muss, wenn er die entsprechenden Funktionen gar nicht benötigt. Bedient wird das Sounddeck komfortabel und selbsterklärend über die Tasten direkt am Gerät oder die mitgelieferte Infrarot-Fernbedienung. Das klare Flüssigkristall-Display ist auch aus größerer Distanz sehr gut ablesbar. 

Aufbau 


Digitale Eingangssignale werden beim nuPro-AS250 direkt einem DSP zugeführt, analoge werden zunächst digitalisiert. Der digitale Soundprozessor teilt die Frequenzen auf, optimiert ihren Verlauf und schickt das Signal ohne weitere Wandlung an die beiden ebenfalls digital arbeitenden Endstufen. Diese modernen Kraftmeier leisten jeweils 80 Watt. Das verstärkte Signal wird dann über passive Frequenzweichen auf die Lautsprecher aufgeteilt. Als Hochtöner kommen die aus den Aktiv boxen nuPro A-200 und A-300 bekannten 25-mm-Seidenkalotten zum Einsatz. Als Tiefmitteltöner spielen in der Front zwei 12-cm-Chassis mit Polypropylenmembran und inverser Staubschutzkalotte. Zur weiteren Bassunterstützung sitzen seitlich zwei weitere dieser Chassis in Bassreflexsystemen. 

Klang


Genug der schnöden Technik, kommen wir zum Wesentlichen. Dem Klang. Und da leistet das kompakte Sounddeck Großartiges. Bereits beim ersten Hören verblüfft die enorme Bassfülle. Problemlos sorgt das nuPro-AS250 für ein volles und vor allem erstaunlich tief reichendes Fundament. Dabei erspart uns das DSP-bearbeitete Signal künstlich aufgeblähte und schwammige Basseffekte. Druckvoll und präzise füllt das Sounddeck auch größere Räume mit konrolliertem Tiefton. Bei intensiverem Höhren entdeckt man feinere Details der Klangcharakteristik. Die im positiven Sinne unaufdringlich agierenden Hochtöner besitzen eine sehr feine Auflösung, die auch kleinste Informationen im hohen Frequenzbereich sauber herausschält. Stimmen stehen gut positioniert und tonal sauber im Raum. Den richtigen Interpreten bzw. die richtige Interpretin vorausgesetzt, ist Gänsehautfeeling garantiert. So geht HiFi!

Fazit

Das Front-Surroundsystem nuPro AS250 von Nubert sorgt bei so gut wie  jedem Fernseher für eine deutliche Aufwertung des Klangs. Dabei verfolgt  Nubert sein bisher erfolgreiches Konzept aus einer Symbiose von purem  und ehrlichem Stereoklang mit einer komplett digitalen  Signalverarbeitung und bietet damit auch für CD-Player, Smartphones und  andere Quellen echte HiFi-Qualitäten!

Preis: um 585 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Nubert nuPro-AS250

Mittelklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Ton 50%

Ausstattung 20%

Bedienung 10%

Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Nubert, Schwäbisch Gmünd 
Telefon 0800 – 68 23 780 (gebührenfrei innerhalb Deutschland) 
Internet www.nubert.de 
Ausstattung
Funktionsprinzip
Farbe schwarz/weiß 
Abmessungen (B x H x T in mm) 300/155/700 
Gewicht (in Kg) 17 
Nennleistung 2 x 80 Watt 
Lautsprecher 2 x Zweieinhalb-Wege 
Eingänge Stereocinch, optisch digital, elektrisch digital, USB 
Ausgänge Sub-out, elektrisch digital 
Sonstiges Klangregelung (Bass-, Höhen und Balance), einstellbare untere Grenzfrequenz, Softclipping-Funktion, speicherbare Einstellungen, LC-Display, Infrarotfernbedienung 
Kurz und knapp:
+ echter HiFi-Klang 
+ digitale Signalverarbeitung 
+ hochwertiges Gehäuse 
Ton
Praxis 1,2 
Klasse Mittelklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 13.01.2015, 15:00 Uhr