Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Tonarme

Einzeltest: Analog Tools Tonarm M2 - Seite 3 / 4


Musik-Instrument

21
Anzeige
ELAC Solano Serie: Dein Style, deine Lautsprecher, deine Musik
qc_Solano_Familie_1610370237.jpg
qc_Solano_2_1610370237.jpg
qc_Solano_2_1610370237.jpg

>> Mehr erfahren

Die „Zentraleinheit“ des Arms ist eine wunderschön gefräste Messingkugel, die es im wahrsten Sinne des Wortes in sich hat. Zunächst einmal sorgt sie für eine hohe Masse, direkt um den Schwerpunkt des Arms herum – eine der Grundanforderungen an einen guten Tonarm. Tief in ihrem Inneren sitzt die Edelstahlspitze des Einpunktlagers, das in eine Pfanne in der höhenverstellbaren Messingbasis eintaucht. Diese wiederum verfügt über eine Grundplatte mit Linn-Bohrung sowie über einen höhenverstellbaren Aufbau, der exzentrisch gebohrt ist, um eine genaue Justage des Montageabstands bei fertig montiertem Arm zu ermöglichen. Die beiden unterschiedlich großen Gegengewichte sind ebenso aus Messing wie die Lateralgewichte, mit denen der Arm an Gewindestangen ausbalanciert wird. Das Tonarmkabel ist ebenso selbst gefertigt und besteht aus viermal vier miteinander verdrillten Solidcore-Kupferlackdrähten, die dann noch einmal ummantelt werden. An der ursprünglichen Version des Arms war die von Christian Schmauder bevorzugte Ummantelung aus Baumwolle noch deutlich zu erkennen – diese ist aus rein optischen Gründen einem etwas weniger nach Tennissocke aussehenden Gewebeschlauch gewichen. Das Kabel gibt es bei Analog Tools übrigens einzeln zu kaufen – auch als Line-Kabel mit einem etwas anderen inneren Aufbau.

22
Anzeige
ELAC Solano Serie: Höchstes Klang- und Verarbeitungsniveau
qc_stereo-schraeg_1610370357.jpg
qc_Solano_Claim_Text_2_1610370357.jpg
qc_Solano_Claim_Text_2_1610370357.jpg

>> Mehr erfahren

Die Zugentlastung an der Armbasis ist eine etwas hakelige Angelegenheit, muss das aus dem Arm austretende Kabel doch unter der Liftbank geklemmt werden, bevor diese fixiert wird. Die Version M1 des Tonarms besitzt ein Terminal mit Cinch-Buchsen, das am Plattenspieler montiert wird, ist also aus mechanischen Gründen der Durchverkabelung vorzuziehen. Ein Antiskating gibt es nicht – hier bleibt der Tonarm puristisch. Die Systemmontage gelingt dank des dreh- und schraubbaren Headshells recht einfach – wenn die Lateralbalance eingestellt ist, lässt sich die Konstruktion leicht justieren und bedienen. Im Spielbetrieb zeichnet sich der Zwölfzöller durch Souveränität und Übersicht aus, die er mit jedem einigermaßen hart aufgehängten Tonabnehmer erreicht. Bei guten Aufnahmen mit Orchester oder anderen vorwiegend akustischen Instrumenten zeigt sich die Musikalität des ganz speziellen Armrohrs. Auch vermeintlich größere dynamische Reserven durch fast völlige Resonanzfreiheit machen sich bemerkbar –die Wiedergabe selbst bleibt auch bei großen Lautstärkesprüngen kontrolliert und wirkt kein bisschen gequetscht.

Preis: um 2600 Euro

Analog Tools Tonarm M2


-

Neu im Shop

Art Edition Schallabsorber

>>mehr erfahren
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 16.11.2010, 13:56 Uhr
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Micro-Power_1601623985.jpg
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 16.14 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)