Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Wireless Music System

Einzeltest: Silvercrest SMRB 40 A1


Musikalisch

13340

Flat-TVs haben aufgrund ihrer schmalen Bauweise meist nicht genügend Platz für große Lautsprecher. Um den TV-Ton in angemesser Klangqualität anzuhören, eignen sich so genannte Soundbars, wie der SMRB 40 A1 von Silvercrest. Wir haben uns ein Testmuster angefordert.

Der Silvercrest Soundbar lässt sich aufgrund seiner Bauweise perfekt vor dem Fernseher platzieren, ohne dass es zu Bildbeinträchtigungen kommt. Man kann ihn dank mitgeliefertem Zubehör aber auch ganz bequem an der Wand befestigen. 

22
Anzeige
ELAC Solano Serie: Höchstes Klang- und Verarbeitungsniveau
qc_stereo-schraeg_1610370357.jpg
qc_Solano_Claim_Text_2_1610370357.jpg
qc_Solano_Claim_Text_2_1610370357.jpg

>> Mehr erfahren

Ausstattung


Zum Lieferumfang des Silvercrest gehört zudem eine kleine Fernbedienung sowie ein Cinch- auf Minilklinkenkabel. Der Silvercrest SMRB 40 A1 bietet umfangreiche Anschlussmöglichkeiten. Neben einem optischen Digitaleingang besitzt der Soundbar einen Miniklinkeneingang sowie Subwoofer-Ausgang. Auf der Rückseite ist neben einem Netzschalter außerdem noch eine USB-Buchse sowie LAN-Schnittstelle zu finden. Der Silvercrest-Soundbar lässt sich nämlich auch in das heimische Netzwerk integrieren. Neben der Direktverbindung via Ethernet-Kabel kann dies auch drahtlos via WLAN erfolgen. Auch via Bluetooth können Endgeräte, z. B. ein Smartphone Verbindung mit der Silvercrest aufnehmen. 

20
Anzeige
MAGNAT Stereo High End Hybrid Verstärker: Röhrentechnik + Leistung
qc_Magnat_Front_1608285391.jpg
qc_Magnat_Roehren_2_1608285476.jpg
qc_Magnat_Roehren_2_1608285476.jpg

>> Mehr erfahren

Einfache Bedienung


Über die Direktwahltasten auf der Fernbedienung oder der Soundbar selbst, lassen sich die einzelnen Quellen auswählen. Die Einrichtung ins heimische Netzwerk ist über eine kostenfreie App in wenigen Minuten erledigt. Dann bietet der Silvercrest-Soundbar neben dem Zugang zu den eigenen Musikdateien im Heimnetzwerk oder vom Smartphone und Tablet auch den Zugriff auf zahlreiche Musik-Streamingdienste wie Deezer, Spotify, Tidal, Qobuz und Internetradio. Zusätzlich erlaubt der Silvercrest die Einbindung weiterer Lautsprecherkomponenten zu einem Multiroom-System.  Der Silvercrest hat je zwei Hochtöner und Breitbandlautsprecher eingebaut und bietet sattten Stereoklang. Bei Bedarf kann man ihn auch etwas lauter aufdrehen, ohne das der Ton verzerrt wiedergegeben wird. Für den individuellen Hörgenuss stehen zahlreiche bereits vorgefertige Klangmodi zur Auswahl. Auch eine manuelle Anpassung von Höhen und Bass ist möglich.

Fazit

Der Silvercrest SMRB 40 A1 Soundbar eignet sich hervorragend als Lautsprecher für den Fernseher und für die Wiedergabe von Musik aus dem Internet und vom Smartphone. Der Soundbar lässt sich neben der Bedienung via Fernbedienung auch mittels App steuern und zu einem Multiroom-System ausbauen.

Preis: um 150 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Silvercrest SMRB 40 A1

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Ton 50%

Praxis 50%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: LIDL 
Internet www.silvercrest-multiroom.com 
Ausstattung
Abmessungen (B x T x H in mm) 930/120/122 
Gewicht(in Kg) 4,35 
Funktionsprinzip Virtual Surround-Soundbar 
Verstärkerleistung (in Watt) 2 x 20 Watt RMS 
Besonderheiten Steuerung via App, Multiroom-fähig, Internetradio, Bluetooth 
Anschlüsse: Aux-In Stereo-Cinch, optischer Digtaleingang, Subwoofer out Cinch, LAN, USB, WLAN, Netzschalter 
+ Steuerung via App (inkl. Musikstreamingdienste) 
+ + LAN, WLAN und Bluetooth 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Einstiegsklasse 
Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 07.02.2017, 15:35 Uhr
228_13745_1
Topthema: TCL präsentiert wegweisende TV-Technik
TCL_praesentiert_wegweisende_TV-Technik_1610380881.jpg
Anzeige
OD Zero™, Flexible OLED-Displays

Las Vegas, 11. Januar 2021 - TCL, die Nummer 2 auf dem globalen Fernsehmarkt, enthüllt anlässlich der virtuell stattfindenden CES gleich drei Display-Technik-Knüller.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 16.14 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)