Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
173_19182_2
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Topthema: Eine glatte Eins Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
182_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen

Die Testkompetenz - So testet hifitest.de Kopfhörer

Testkriterien So testet hifitest.de Kopfhörer im Test, Bild 1

Die Produkte im Test
Der klassische Kopfhörer ist neben den herkömmlichen Lautsprechern die einzige Alternative, um Musik zu genießen. Dabei bieten Kopfhörer sogar eine ganze Reihe Vorteile: Mit ihnen lässt sich Musik hören, ohne Mitbewohner oder Nachbarn zu stören, sie lassen Musik ohne störende Raumeinflüsse erklingen und sie sind handlicher und preiswerter als große Lautsprechersysteme. In der In-Ear-Variante ermöglichen Kopfhörer sogar das Musikhören unterwegs, beim Sport, auf Wanderungen und vieles mehr.

Durchführung der Tests

Unsere Testprozedur gliedert sich in die Überprüfung von Ausstattung, Verarbeitungsqualität und Handhabung, einen Labortest mit professioneller Messtechnik und den ausführlichen Hörtest mit diversen CDs und LPs.

Testroutinen zu Verarbeitung, Ausstattung, Handhabung

Bereits beim Auspacken der Kopfhörer überprüfen wir im Testlabor die Ausstattung und das beigefügte Zubehör der Kopfhörer:

- Sind die Ohrpolster aus weichem Samt, Kunstleder oder einfachem Schaumstoff?

- Ist der Kopfbügel stabil und dennoch flexibel, individuell verstellbar?

- Ist das Kabel lang genug, hat einen Knickschutz, soliden Stecker?

- Liegt ein Klinkenadapter von Miniklinke auf 6,3 mm bei?

- Verfügt das Produkt über eine stabile Transportverpackung (In-Ear)?

- Sind Aufwickelhilfen für das Kabel vorhanden (In-Ear)?

Mehrere Testredakteure überprüfen im Testraum den Sitz der Kopfhörer, um möglichst unterschiedliche Kopfgrößen abzudecken:

- Lässt sich der Kopfhörer bequem aufsetzen und abnehmen?

- Liegen die Polster auf den Ohren auf oder umschließen sie diese?

- Bleibt der Kopfhörer auch bei Kopfbewegungen in Position?

- Bleibt der Sitz auch nach einer halben Stunde angenehm?

Labortest

Im Gegensatz zu Lautsprechern lassen sich Kopfhörer nicht mit einem üblichen Messmikrofon im Akustikmessraum überprüfen, sondern benötigen ein spezielles Messverfahren mit einem hierfür speziell angefertigten Kunstkopf. Nur so sind Messungen von Frequenzgang, Klirrfaktor und Impulsverhalten unter realen Bedingungen möglich. Ein Kunstkopf bildet das menschliche Ohr naturgetreu samt Muschel und Gehörgang nach, die maßgeblich zur Gesamtakustik beitragen.

Im Detail werden folgende Daten messtechnisch ermittelt:

- Frequenzgang von 10 Hz bis 50 kHz bei einem Schalldruck 75 dB am Ohr

- Klirrfaktor bei 1 kHz bei einem Schalldruck von 75, 85 und 95 dB am Ohr

- Impulsverhalten mittels FFT-Analyse des Frequenzganges

Spezielles Messgerät

Zur Ermittlung der Labordaten von Kopfhörern verwendet die Redaktion einen professionellen Kunstkopf MZK 2002 der Firma Sennheiser, in dessen Gehörgängen hochempfindliche Kondensatormessmikrofone eingebaut wurden. Als Testtongenerator für die Labormessung dient das PC-gesteuerte Messsystem System One von Audio Precision. Gleichzeitig dient dieser Messpark zur Analyse der aufgezeichneten Daten vom Kunstkopf samt Messobjekt.

Überblick Messequipment:

- Kunstkopf Sennheiser MZK 2002

- Spezial-Kondensator-Messkapseln

- Audiomesssystem System One von Audio Precision

- Messsoftware Arta Spektrum Analyzer

- 24-Bit-/196-kHz-A/D-Wandler Phase X24

Klang- und Hörtest

Wie alle Produkte, die von der Redaktion getestet werden, unterlaufen auch Kopfhörer eine mehrtägige Einspielphase, um die noch fabrikneuen Membranen der Schallwandler elastischer zu machen. Nach frühestens zwei bis drei Tagen starten wir mithilfe des Referenz-Kopfhörerverstärkers A1 von Beyerdynamic den Hörtest im redaktionseigenen Testraum. Als Zuspieler dienen die CD-Player CD-17 von Arcam und CD-2000 von Yamaha. Zum Einsatz im Hörtest kommen unterschiedliche Musikrichtungen, um nachvollziehbare Aussagen zu Tonalität, Lebendigkeit, Transparenz und Dynamik machen zu können.

Ablauf des Hörtests:

- mind. 48 Stunden Einspielzeit

- Anschluss an Referenz-Kopfhörerverstärker Beyerdynamic A1

- Hörtest mit diversen Musik-CDs

- Ermitteln der tonalen Ausgewogenheit anhand von Aufnahmen von Stimmen und akustischen Instrumenten

- Ermitteln von dynamischen Eigenschaften anhand von Aufnahmen von Schlagzeug, Bass und Gitarre

Überblick Test-Software:

- CD: Cassandra Wilson „Blue Light Til Dawn“

- CD: Marcus Miller „The Sun Don´t Lie“

- CD: Diane Reeves „I Remember“

- CD: Dave Weckl Band „Synergy“

Überblick Test-Hardware:

- CD-Player: Arcam CD-17

- CD-Player: Yamaha CD-2000

- Kopfhörerverstärker Beyerdynamic A1

Verantwortlicher Testredakteur

HiFi- und Akustik-Spezialist Michael Voigt beschäftigt sich schon seit Kindestagen mit Musik und Technik. Für den begeisterten Musiker mit praktischer Erfahrung aus dem eigenen Tonstudio, kombiniert mit einem abgeschlossenen Studium der Elektrotechnik, ergab sich 1992 im Michael E. Brieden Verlag ein weites, spannendes Betätigungsfeld. Sein technisches Know-how, seine langjährige Erfahrung und sein geschultes Gehör setzt Dipl.-Ing. Michael Voigt als Testredakteur für jegliche Art von Audioprodukten und Akustikprojekten effizient ein. Seit 1995 ist er als Chefredakteur für den Titel HIFI TEST TV VIDEO verantwortlich und ist außerdem seit 2007 Video Panel Manager der europäischen Zeitschriftenvereinigung EISA und ist somit als exklusives deutsches Mitglied für die jährliche Vergabe der begehrten EISA Video Awards zuständig.

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann