Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: AV-Receiver

Einzeltest: Lexicon RV-9


Audiophiles Hightech: High-End-AV-Receiver RV-9 von Lexicon

17634

Lexicon: Bei Nennung dieser Marke glänzen die Augen von Musikern, Musikliebhabern und Heimkinofans auf der ganzen Welt. Längere Zeit war es still um die prestigeträchtige Audiomarke, doch jetzt sind wieder AV-Receiver und ein AV-Prozessor für private Heimkinos zu haben. Wir nehmen den Receiverboliden Lexicon RV-9 für Sie genau unter die Lupe.

Das Flaggschiff im Programm bei Lexicon ist der AV-Receiver RV-9. Und dieser beruht auf dem bestens beleumundeten Arcam AVR-850, der vor einiger Zeit auch die Lautsprecher unseres Referenz-Heimkinos zu Höchstleistungen angetrieben hat. Lexicon (by Harman) gehört zur Harman Luxury Group, wo sich so illustre Marken wie Arcam, JBL Synthesis, Lexicon, Mark Levinson und Revel vereinen. Da ist es nur verständlich, dass sich die Studioprofis Lexicon bei einer so renommierten Marke wie Arcam umschauen und sich dort die Rosinen herauspicken. Dennoch, der Lexicon RV-9 zeigt sich optisch als eigenständiges Produkt, bringt das Lexicon-eigene Feature Logic7 Immersion mit und integriert neueste Tonformate wie DTS Virtual:X oder Imax Enhanced. Das Ganze sitzt in einem sehr schmucken und soliden Gehäuse, das ausschließlich in schwarzer Farbe erhältlich ist. Etwa 6.700 Euro sind für den Lexicon RV-9 zu investieren, dafür gibt es dann feinste technische Innereien und das Einmess-Tool Dirac Live.     

Aufbau


Der Lexicon RV-9 ist ein satter Brocken mit rund 17 Kilogramm Gewicht und Abmessungen von 433 x 171 x 425 Millimetern. Sein Gehäuse ist sehr solide aufgebaut. In der dicken Metallfront sorgen zwei vertikale Ausfräsungen für eine Auflockerung der Optik. Mittig sitzt ein großer Lautstärke-Drehregler, rechts daneben sind in zwei Reihen zehn Taster zum Steuern des Geräts angeordnet. Auf der Frontplatte links ist auf gleicher Höhe ein blau hinterleuchtetes Display eingebaut, das mit seiner dimmbaren, zweireihigen Punktmatrix-Anzeige gut lesbare Infos zum Betriebszustand liefert. Abgedeckt wird der Receiver von einer resonanzarmen, einteiligen Deckelkonstruktion.     

Ausstattung


Sieben HDMI-2.0a-Eingänge und drei HDMI-Ausgänge bietet der RV-9 an, genug für eine gehobene Kinoausstattung. Die HDMI-Anschlüsse sind HDCP2.2-tauglich, selbstverständlich gibt es ARC und die Möglichkeit, 4K/UHD zu verarbeiten. An Videofeatures bringt der Lexicon unter anderem die Kompatibilität zu Dolby Vision mit. Der AV-Receiver hat einen UKW- und DAB+-Tuner integriert und unterstützt UPNP-Audioserver. Dafür gibt es eine kostenfreie App namens MusicLife in den Stores. Leider mangelt es dem Lexicon an Bluetooth, WLAN und AirPlay. Ein Cirrus CS42528-24-bit/192-kHz-DAC kümmert sich um die Wandlung von digital zu analog und umgekehrt. An Bord des RV-9 sind sieben Class-G-Endstufen, prozessieren kann der AV-Receiver allerdings bis 11.2-Kanäle, sodass auch 5.1.4- oder 7.1.4-Setups möglich sind. Dafür sind zusätzliche externe Verstärker mit zwei oder vier Kanälen nötig. An Audio- und Videokost beherrscht der Lexicon die derzeit gängigsten Formate, darunter Dolby Atmos, DTS:X, DTS Virtual:X und Imax Enhanced. Der Lexicon kann über das Netzwerk oder per RS232 und IR-Eingang gesteuert werden.     

Preis: um 6700 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Lexicon RV-9

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
146_17615_2
Topthema: Ausgezeichneter 4K Beamer
Ausgezeichneter_4K_Beamer_1571760547.jpg
BenQ W2700

Stylischer 4K Beamer mit HDR PRO und einfachem Setup. Diese und viele weiteren Features hat auch die Jury des EISA-Awards als echte Highlights wahrgenommen und den begehrten Preis in der Kategorie „Best Buy Projector 2019“ ausgezeichnet.

>> Einen detaillierten Test gibt’s hier.
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 15.04.2019, 09:59 Uhr