Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Beamer

Einzeltest: BenQ GV1


Entertainment für unterwegs

17656112_17656_2

Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.

Der BenQ GV1 ist besonders kompakt und wiegt gerade einmal 708 Gramm. Er ist mit einem wiederaufladbaren Akku versehen, der rund drei Stunden ohne Netzanschluss auskommt. Zum Lieferumfang des handlichen Mini-LED-Projektors mit minimalen Abmessungen von 15,5 cm in der Höhe und einem Durchmesser von 8 cm gehören diverse Steckernetzteile, eine Kurzanleitung, Stromanschlusskabel, eine schicke Tragetasche sowie ein USB-C-Kabel und eine kleine Fernbedienung.

Alles an Bord


Der BenQ lässt sich ganz bequem auf einem Tisch aufstellen. Alternativ ist auf der Unterseite ein Gewinde für das Aufschrauben auf ein Stativ zu finden. Nach dem erstmaligen Einschalten bittet der GV1 zunächst um die Auswahl der Menüsprache und möchte sich mit dem heimischen WLAN-Netzwerk verbinden. Dies ist innerhalb kurzer Zeit über die Tasteneingabe auf der Fernbedienung erledigt. Der BenQ-Beamer kann Inhalte von iOS- und Android-Geräten, PCs und via AirPlay und Miracast entgegennehmen. Zusätzlich können Filme, Fotos und Musik auch über USB-Speicher eingelesen werden. Weiterhin fungiert der BenQ auch als vollwertiger Bluetooth-Lautsprecher und kann sich im Falle einer nicht vorhandenen WLAN-Verbindung auch über einen Hotspot mit dem Internet verbinden. Unser Testmuster präsentierte sich in unserem Praxistest als sehr schnell und zuverlässig. Die Bildqualität in WVGA-Auflösung (854 x 480) ist gut, wobei dies freilich abhängig vom abgespielten Quellmaterial und der Projektionsfläche ist. Der BenQ GV1 bietet eine automatische Trapezkorrektur und ermöglicht das manuelle Fokussieren über ein Drehrad. Zudem lässt sich der Neigungswinkel des Objektivs am Gehäuse bis zu 15° hoch und runter bewegen. Via Menü lassen sich die Bildmodi Kino, Sport, Hell, Präsentation und Lebendig auswählen.

Der Ton, der über den ebenfalls im Gehäuse des Mini-Beamers befindlichen 5-Watt-Lautsprecher ausgegeben wird, klingt angenehm, ist jedoch für sehr laute Musikwiedergabe nur bedingt geeignet. Auch hier stehen diverse Modi (Musik, Spiel, Sport, Standard, Kino) zur Klangoptimierung zur Auswahl.

Fazit

Der BenQ Mini-LED-Beamer GV1 projiziert Ihre Lieblingsfilme, Urlaubsfotos und Präsentationen überall schnell und zuverlässig an die Wand. Der kompakte, mobile Beamer lässt sich zudem als Bluetooth-Lautsprecher nutzen und stellt via WLAN und Bluetooth Verbindung zu Ihrem Smartphone her.


Bezugsquellen
Amazon

Weitere Links
Produktdetailseite auf benq.eu
BenQ Blog - Der GV1 Mini-Beamer im Redaktionstest
BenQ Blog - Mini-Beamer 2go - Der GV1 im Test
Pressemitteilung

Preis: um 370 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
BenQ GV1

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

 
Bewertung 
Bild: 60%

Praxis: 15%

Bedienung: 15%

Ausstattung: 5%

Ausstattung & technische Daten 
Preis: 370 
Vertrieb: BenQ, Oberhausen 
Telefon: 0208 409420 
Internet: www.benq.de 
Ausstattung
Lumen (lt. Hersteller): 200 
Abmessungen (B x H x T in mm): 80/155/80 
Gewicht (in g): 708 
Stromverbrauch (Betrieb/Standby in Watt): 16/0,5 
Lampenart: LED 
Lebensdauer Lichtquelle in Std.: 30.000 (Eco) 
Projektionsprinzip: DLP 
Native Auflösung: 854 x 480 (WVGA) 
Kommunikation: Wi-Fi, Bluetooth, USB 
Trapezausgleich: ± 40° vertikal 
Projektionsabstand: für 1 Meter Bildbreite 1,3 m 
Signalkompatibilität: VGA (640 x 480) bis Full-HD (1920 x 1080) 
Speicher intern: 8 GB 
Interne Lautsprecher: 5 Watt 
+ interner Akku 
+ kompakte Abmessungen 
+ WLAN, Bluetooth, USB 
Verarbeitung: 1,2 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Neu im Shop

Art Edition Schallabsorber

>>mehr erfahren
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 07.03.2019, 12:31 Uhr
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)