Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Beamer

Einzeltest: BenQ TK800


Der Torjäger

1569868_15698_2

Die Fußball-WM 2018 steht vor der Tür, die Jahreszeit erlaubt es hoffentlich, an lauen Sommerabenden zumindest einen Teil der Spiele gemeinsam mit Freunden draußen zu genießen. Da braucht man einfach einen hellen Beamer, der sich auf schnelle Ballwechsel und knackige Darstellung von Vereinstrikots versteht, auch wenn es nicht hundertprozentig dunkel ist. BenQ hat dem Allrounder TK800 außer dem obligatorischen Sport- auch einen Fußball-Modus mit auf den Weg gegeben, wir waren gespannt, wie sich der Beamer als Spielführer macht, und mit welchen Qualitäten er nach der WM noch überzeugen kann.

Der TK800 kommt im schicken Outfit wie der W1700 von BenQ daher. Die türkisfarbene Front setzt farblich einen frischen Akzent, der ihn vom etwas dezenteren Heimkino-Kollegen absetzt. Dank seiner kompakten Abmessungen ist er schnell in Position gebracht, der 1,2-fach-Zoom ist zwar nicht die Welt, reicht aber zum Nachjustieren für ein leinwandfüllendes Fußballerlebnis vollkommen aus. Die richtige Positionierung vor der Leinwand wird zudem von der sehr gut funktionierenden automatischen Trapezkorrektur unterstützt. 

Sportlich


Spätestens nach dem Einschalten wird dann schnell klar: Das ist der amtliche Beamer zur Fußball-WM 2018. Helles, knackiges Bild mit satten und dennoch stimmigen Farben. Wir konnten schon einige Beamer mit speziellem Sport-Setup in unseren Testräumen in Augenschein nehmen, vornehmlich aus dem Hause BenQ. Hier hat man noch mal eine Schippe draufgelegt, der TK800 kann jetzt 4K, ist natürlich mit HDR-Inhalten kompatibel, und ist eben nicht nur für Sportübertragungen im Allgemeinen geeignet, sondern verfügt über ein Preset, welches für die Anforderungen an eine Fußballübertragung optimiert wurde. Im Fußball-Modus wird seitens des Bildes die Farb- und Bewegungsdarstellung optimiert; die ordentliche Tonabteilung des TK800 erlaubt es zudem, dass die Stimme des Kommentators automatisch leicht angehoben wird, so dass sie sich gegen die Jubelchöre aus dem Stadion durchsetzen kann. So kann man selbst beim Public Viewing getrost auf zusätzliche Lautsprecher verzichten, die Kommentare sind gut zu verstehen, jubeln kann man dann selbst. Darüber hinaus, oder sagen wir besser nach dem Spiel, macht er zudem auch bei normaler Filmkost eine gute Figur, und das mit nur wenigen Einstellschritten. 

4K und HDR


Zu diesem smarten Preis bekommt man natürlich keinen reinrassigen 4K-Beamer. Wie alle Geräte in der Preisklasse um 2.000 Euro und darunter verfügt auch der BenQ TK800 über einen DLP-Chip mit Full-HD-Auflösung; um nun die 4K-Auflösung auf die Leinwand zu bringen, bedient er sich des Pixel-Shiftings, jedes Spiegelchen auf dem DLP-Chip muss gleich mehrfach umklappen, damit die volle 4K-Auflösung erreicht wird. Dies ist allerdings einer der Gründe, weswegen auch der TK800 problemlos 3D-Inhalte projiziert. Das Pixelshifting wird dazu abgeschaltet, 3D-Inhalte gibt es dann ausschließlich in Full-HD. Auch bei der Wiedergabe der kontraststarken HDR-Videos geht man beim TK800 kein Risiko ein; entweder entscheidet die Automatik nach Eingangssignal, ob in HDR oder SDR projiziert wird, oder wir entscheiden im Menü, ob das eine oder das andere erzwungen wird. Weitere Einstellmöglichkeiten braucht man nicht. 

Setup und Bildqualität


Selbstbewusst wird der TK800 im „Football“-Modus ausgeliefert. Die Lampe steht im Smart-Eco-Betrieb, und passt sich dynamisch an die Erfordernisse an; sie schaltet je nach Bildinhalt auf verschiedene Helligkeitsstufen um. Außer dem gewünschten Energiespareffekt ergibt sich in einigen Szenen ein besserer Kontrastwert, wogegen die Farbwiedergabe davon unbeeinflusst bleibt. Beim Fußballspiel und anderen Sportereignissen halten sich die Hell-Dunkel-Wechsel im Rahmen, so dass die Lampe beinahe nahtlos reagieren kann. Bei der Betrachtung eines Films kann das Ganze schon anders aussehen; hier kann es gerade bei schnellen Schnitten und Szenenwechseln zu Pumpeffekten kommen. Dafür steht dann der herkömmliche Eco-Modus zur Verfügung, der spart Energie, und sorgt durchgängig für höheren Kontrast, außerdem läuft das Lüftungssystem durchweg leiser. In diesem auf helles Umgebungslicht optimierten Setup lässt sich der, oder besser einer der Schwerpunkte des Beamers deutlich erkennen: Das Bild ist knackig, die Farben sind sehr gut nuanciert (wichtig für die Zuordnung der Trikots), und dank des Gammawertes von 1,5 besteht kaum die Gefahr, dass einem auch nur die kleinste Kleinigkeit am dunklen Spielfeldrand entgeht. Bei hellem Hintergrund dreht die Lampe natürlich entsprechend auf, und der Lüfter tut es ihr gleich, dennoch wird das niemanden großartig stören.

Da aber auch die WM 2018 irgendwann zu Ende ist, und der Beamer bis zum nächsten Sportevent nicht im Schrank verstauben soll, waren wir natürlich gespannt, welche Qualitäten der BenQ noch so auf Lager hat. Also flugs die Bildeinstellung auf den „Cinema“-Modus umgestellt, die Lampeneinstellung zu Eco geändert und einen kurzen Kontrollblick auf die Gamma- und Farbtemperatur-Einstellungen geworfen. Der Gammawert liegt zielsicher bei den eingestellten 2,2, die Farbtemperatur ist mit 6600 bis 6700 Kelvin perfekt fürs Wohnzimmer abgestimmt, und der Normfarbraum wird ebenfalls gut abgedeckt. Damit steht dem Filmgenuss zwischen den Sportereignissen nichts mehr im Wege.

Fazit

Die WM 2018 kann kommen, mit dem TK800 dürften Sie bestens auf lange Fußballabende vorbereitet sein. Da er sich auch gut auf normalen Filmbetrieb umstellen lässt, kann er auch über die Sportübertragungen hinaus gute Dienste leisten, und mit dem optionalen HDMI-Dongle für knapp 60 Euro wird er sogar smart.

Bezugsquellen

Amazon
Beamershop24
Conrad
notebooksbilliger.de
Media Markt
Saturn
Alternate
Cyberport

Profi-Testbilder für TV-Bildoptimierung
8er Super-Set: Klangtest CDs

Preis: um 1560 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
BenQ TK800

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

 
Bewertung 
Bild 60% :
Kontrast 10%

Farbwiedergabe 10%

Schärfe 10%

Geometrie 10%

Rauschen 10%

Bildruhe 10%

Praxis 15% :
Zoomfaktor 5%

Lüftergeräusche 5%

Betriebskosten 5%

Bedienung 15% :
Gerät 5%

Fernbedienung 5%

Menüs 5%

Ausstattung 5% :
Ausstattung 5%

Verarbeitung 5% :
Verarbeitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Preis (in Euro) 1560 
Vertrieb BenQ, Oberhausen 
Telefon 0208 409420 
Internet www.benq.de 
Messwerte
Lumen (Lt. Hersteller) 3000 
Lumen (gemessen im eco-mode) 1160 
Bildhelligkeit (bei 6500 Kelvin) ...schwarz/weiß 1.5/1160 
ANSI-Kontrast 373:1 
Full-on- / Full-off-Kontrast 773:1 
Ausleuchtung (in %) 93 
Betriebsgeräusch (0,5m/dB(A)) (in dB) < 30 dB 
minimaler/ maximaler Abstand (bei 2m Bildbreite) (in m) 2.94/3.52 
Projektionsverhältnis/ Zoomfaktor 1.47 - 1.76:1/1.2 
Gamma (D65) 2.19 
Abmessungen B x H x T (in cm)/ Gewicht (in Kg) 35.3/13.5/27.2/4.2 
Stromverbr. Aus/ Standby/ Betrieb –/< 0,3 W/225 W (Eco), 300 W (Standard) 
Lampenart/ Lampenleistung UHP 240 W 
Preis Ersatzlampe 350 
Lebensdauer Lampe (in Std) standard/eco; Kosten pro Std (in cent) 4000 / 8000/4 
Ausstattung
Projektionsprinzip DLP 0.47" 
Native Auflösung 1920 x 1080 (3840 x 2160 mit XPR-Technologie) 
3D-Verfahren Frame-Packing (Full HD 3D), Top-and-Bottom Frame Sequential (3D Ready) 
Anschlüsse:
...Video/ S-Video –/– 
...Komponenten/ SCART –/ Nein 
...VGA/ RGB/ DVI/ HDMI 1 x Sub-D 15 pin/ Nein / Nein / Ja 
...Audio/ 12 Volt Trigger/ RS-232C Ja / Nein / Ja 
...Full HD Ja 
Motorischer Zoom/ Fokus Nein / Nein 
Rückpro/ Deckenpro Ja / Ja 
Trapezausgleich vertikal ± 40° 
Lens-Shift (manuell/motorisch) Nein / Nein 
Formatumschaltung 16:9 (6 Seitenverhältnisse wählbar)‎ 
Fernbedienung/ Beleuchtet Ja / Nein 
Signalkompatiblität NTSC, PAL, SECAM (480i, 480p, 576i, 576p, 720p, 1080i, 1080p, 2560x1200, 3840x2160, 4096x2160) 
Besonderheiten Fußball-Modus, CinemaMaster Audio+ 2 
Preis/Leistung Sehr gut 
+ hohe Lichtausbeute 
+ Sport-Modus mit Bild- und Ton-Optimierung 
- Nein 
Klasse Spitzenklasse 
Testurteil ausgezeichnet 
Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 08.05.2018, 11:23 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH