Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Blu-ray Film

Filmrezension: Dracula Untold (Universal)


Dracula Untold

10941

Luke Evans als stählerner Vampir

Gary Shore deutet den Dracula-Mythos um: Im Jahr 1442 fordert der türkische Sultan von den Transsilvaniern 1000 Söhne, um sie zu Soldaten auszubilden. Auch der junge Vlad (Luke Evans), ein legendärer Kämpfer, soll die Armee des Sultans ergänzen. Nach schmerzhaften Jahren des Krieges kehrt Vlad in seine Heimat zurück. Als Prinz von Transsilvanien ist ihm, seiner Frau Mirena (Sarah Gadon) und seinen Kindern die Treue der Bürger gewiss. Doch Vlads ehemals bester Freund Mehmed II (Dominic Cooper) ist zum neuen Sultan ernannt worden. Er hegt finstere Eroberungspläne, für die auch er die Söhne Transsilvaniens als Tribut fordert, wenn der Einmarsch der Türken verhindert werden soll. In seiner Not wendet sich Vlad an einen Vampir (Charles Dance), der ihm für die erbetene Macht einen Handel anbietet. Mit einer großen Portion Action und solide choreografierten Kampfszenen wird der Mythos des Blutfürsten in Szene gesetzt. In gigantischen Schlachtszenen offenbart sich die Geschichte des transsilvanischen Fürsten als Kriegsspektakel, das mittels CGI gigantische Ausmaße annimmt. Mit einer emotionalen Familiengeschichte ausgekleidet, verrennt sich der Film in fantastischen Sphären, die kaum noch etwas mit der wahren Dracula-Geschichte gemein haben.

Bild und Ton


Die Landschaftsaufnahmen und Schlachtszenen sind kontrastreich und klar wiedergegeben. Trotz der überwiegenden Dunkelheit zeichnen sich Farbnuancen befriedigend ab. Details sind knackig und gut aufgelöst. Artefakte oder Streifenbildung fallen nicht ins Auge. Die Schlachtszenen liefern einen sehr authentischen Raum. Die Kämpfe werden mit klirrenden Schwertern und durch die Lüfte sausenden Pfeilen lautstark in Szene setzt. Draculas übermenschliche Kräfte werden kraftvoll untermalt. Die Dialoge sind verständlich.

Extras


Der alternative Filmbeginn und die Zusatzszenen liefern weitere Unterhaltung. Die Featurette ermöglicht dem Zuschauer Einblicke in die Produktion, während die Kurzzusammenfassung der historischen Fakten interessante Details offenbart.

Fazit

Die actionreiche Neuinterpretation des Dracula- Mythos kann mit außergewöhnlichen Fantasy-Schlachtszenen und einem starken Titelhelden punkten, während die historischen Fakten lediglich angerissen werden.
Ganze Bewertung anzeigen
Dracula Untold (Universal)

4.0 von 5 Sternen

-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Akustikelemente verbessern die Raumakustik

>> Mehr erfahren
163_18984_2
Topthema: Think different
Think_different_1579769545.jpg
Block Stockholm

Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Sandy Kolbuch
Autor Sandy Kolbuch
Kontakt E-Mail
Datum 18.06.2015, 12:00 Uhr