Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: D/A-Wandler

Einzeltest: NuForce icon HDP - Seite 2 / 3


Hört, hört

so oft nicht funktioniert – beim icon hingegen klappt‘s exzellent. Er wird sofort vom System erkannt, nur die MIDI-Einstellungen muss man noch von Hand vornehmen. Und was dann passierte, war großartig. Der icon HDP spielt auf einem Level, das man nun wirklich nicht erwartet hätte. Das ist so unglaublich viel mehr als das, was man von einer guten externen Soundkarte, so die ketzerische Bezeichnung eines Kollegen, erwartet. Die Musik hat Raum, sie hat Geschmeidigkeit, sie hat Dynamik. Das ist ganz große Klasse. Es war mir echt eine Freude, mich durch mein Archiv zu klicken. Nun will ich ja die PC-Fraktion nicht außer Acht lassen. Auch mit meinem Notebook habe ich natürlich noch eine kleine Hörsession drangehängt. MediaMonkey war mein Abspielprogramm, die Optimierung der Kommunikation zwischen DAC und Abspielsoftware übernahmen die ASIO4All- Treiber. Andere habe ich leider nicht erfolgreich installiert bekommen. Aber die tun es ja auch, wenngleich sie nicht ganz so konsequent agieren, wie man sich das wünscht. Trotzdem: Das Bild war auch in dieser Konstellation sehr erfreulich. Ich habe ganz schnell einen 96-kHz-Platten-Rip, der noch auf meiner Festplatte rumdümpelte, durch die Leitung geschickt. Da geht wirklich die Sonne auf, keine Frage. Was der icon speziell mit hochaufgelöstem Material veranstaltet, ist bemerkenswert. Klar sieht er neben den hochwohlgeborenen Komponenten daneben, die Vor- und Endverstärkung übernehmen, etwas mickrig aus, aber umso schöner war jedesmal der Überraschungseffekt, der einige Kollegen durchaus ins Staunen versetzte. Natürlich durften auch die „klassischen“ Verbindungsarten ran, die 192 kHz, die auf der Platine zu lesen sind, zwingen das förmlich auf. Und so gab es noch Musik vom Scottish Chamber Orchestra. Nicht meine Musik, aber in dieser Auflösung als Download verfügbar und klanglich eine ganz feine Sache – insbesondere über den icon HDP. Das mussten die geschätzten Kollegen, die dem Ganzen neugierig beiwohnten, dann auch zugeben. Klar sind die gewohnt, dass der Rechenbach immer komische Sachen mit Computern im Hörraum veranstaltet. Diesmal gab es aber auch aus dem Lager militanter Verfechter des klassischen HiFi eine Menge Lob. Und das lasse ich jetzt einfach so im Raum stehen.

Peripherie:


 – Quellen:

Apple iMac 2,4 mit iTunes 9 und Amarra Mini
Notebook Toshiba mit Windows XP, Media Monkey und ASIO4ALL v2
Logitech Squeezebox mit RipNAS Z500


– Vorstufe:

MalValve preamp 3


– Endstufen:

SymAsym

Preis: um 450 Euro

NuForce icon HDP


-

Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive

>> Mehr erfahren
139_17811_2
Topthema: Regallautsprecher
Regallautsprecher_1566822367.jpg
Sonus Faber Sonetto II

Musikhören ist Genuss pur, darum darf man also auch gerne neben erstklassiger Klangqualität großen Wert auf Design und hochwertige Materialien von Lautsprechern legen. Sonus Faber beweist mit der Sonetto II eindrucksvoll, wie so etwas in Perfektion funktioniert.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 17.03 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

AUDIO INSIDER
Christian Rechenbach
Autor Christian Rechenbach
Kontakt E-Mail
Datum 16.06.2010, 11:43 Uhr