Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: DAB+ Radio

Einzeltest: Albrecht DR 750


Digitalradio für unterwegs

20196

DAB+ bietet viele neue interessante Radiosender. Wer sein neues Lieblingsprogramm beispielsweise nicht nur in seinem neuen Autoradio, sondern auch zuhause hören möchte, benötigt auch hier ein schickes DAB+-Radio. Das neue DR 750 von Albrecht zeigt sich hier besonders flexibel, nicht nur was den Aufstellort angeht. Wir haben es getestet.

Das Albrecht DR 750 kostet rund 70 Euro und ist mit einem integrierten Akku versehen. Damit lässt es sich ganz unabhängig vom Stromnetz betreiben und z. B. im Sommer auch bequem mit in den Garten oder an den Strand nehmen.  

20
Anzeige
MAGNAT Stereo High End Hybrid Verstärker: Röhrentechnik + Leistung
qc_Magnat_Front_1608285391.jpg
qc_Magnat_Roehren_2_1608285476.jpg
qc_Magnat_Roehren_2_1608285476.jpg

>> Mehr erfahren

Ausstattung


Das Albrecht DR 750 bietet rauschfreien Radioempfang via DAB+. Es hat auch einen UKW-Tuner verbaut. Doch damit nicht genug. Via Bluetooth spielt es auch Musik vom Smartphone ab. Ein zusätzlicher Miniklinkeneingang auf der Rückseite ermöglicht auch den direkten Anschluss von Zuspielgeräten. Schaltet man das Radio mit dem an der Außenseite befindlichen Drehregel erstmalig ein, wird zunächst ein automatischer Sendersuchlauf gestartet. Die gefundenen Programme werden anschließend in alphabetischer Reihenfolge in der Gesamtliste abgelegt. Über die auf dem Tastenfeld auf der Oberseite befindlichen Pfeiltasten können nun die einzelnen Sender ausgewählt werden. Nach der Anzeige des jeweiligen Sendernamens im Display schaltet das Albrecht nach wenigen Sekunden dann automatisch auf den gewählten Sender um. Alternativ kann man auch die OK-Taste nutzen, die auch für das Auswählen von Menüfunktionen benötigt wird. Das Menü bietet unter anderem Zugang zum integrierten Sleeptimer, Auswahl der Menüsprache oder zum Einrichten einer individuellen Weckzeit.  

22
Anzeige
ELAC Solano Serie: Höchstes Klang- und Verarbeitungsniveau
qc_stereo-schraeg_1610370357.jpg
qc_Solano_Claim_Text_2_1610370357.jpg
qc_Solano_Claim_Text_2_1610370357.jpg

>> Mehr erfahren

Praxis


Über die Taste „Mode“ werden die verfügbaren Quellen ausgewählt. Neben DAB+ und UKW-Radio kann das Albrecht DR 750 auch Musik von externen Zuspielern wiedergeben. Neben dem direkten Anschluss , z. B. eines MP3-Players per Miniklinkenkabel, steht Bluetooth zur Verfügung. Das Albrecht DR 750 ist sozusagen also auch ein komfortabler Bluetooth-Lautsprecher. Klanglich überzeugt das DAB+-Radio mit einem eingebauten 6cm Lautsprecher mit einer Ausgangsleistung von bis zu 2,5 Watt. Dieser wird rückseitig von einer Bassreflexöffnung klanglich unterstützt. Das Alb-recht DR 750 lässt sich auch etwas lauter aufdrehen, ohne das der Ton verzerrt. Zusätzliche Klangeinstellungen oder einen Equalizer gibt es nicht. Ist der eingebaute Akku komplett vollgeladen, spielt das Radio etwa 15 Stunden in normaler Lautstärke ohne Stromanschluss.

Fazit

Das Albrecht DR 750 ist ein besonders kompaktes DAB+-Radio und lässt sich dank integriertem Akku auch ohne Strom betreiben. Neben Radio spielt es auch Musik vom Smartphone via Bluetooth ab.

Preis: um 70 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Albrecht DR 750

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 40%

Praxis 40%

Ausstattung 10%

Verarbeitung 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Albrecht Audio, Dreieich 
Telefon 06103 94810 
Internet www.albrecht-audio.de 
Ausstattung
- DAB+, UKW, Bluetooth, Miniklinkeneingang, integrierter Akku (2.000 mAh), 2 Weckfunktionen, Sleeptimer, 40 Favoritenspeicher (20 DAB, 20 UKW) 
Messwerte
Abmessungen (B x H x T in mm) 213/128/95 
Stromverbrauch (Betrieb/Standby in Watt) 7,6/0 
+ integrierter Akku 
+ + Bluetooth und Aux-in 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

Schallabsorber als Kunstobjekt

>>mehr erfahren
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 28.12.2020, 10:41 Uhr
216_20145_2
Topthema: Die neue Android-Klasse
Die_neue_Android-Klasse_1606811525.jpg
BenQ W2700i

Der BenQ W2700i ist ein guter Bekannter, er überraschte vor etwa einem Jahr mit einer hervorragenden Bildqualität. Damals hatte er noch kein „i“ im Namen und es steckte auch noch kein HDMI-Stick mit kompletter Android-Installation im Karton.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.