Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - durch Schallabsorber
Kategorie: DVD Film

Einzeltest: Warner Hilde


Hilde

1011

Hildegard Knef ist 18 Jahre alt, als sie 1943 mit ihrer Ausbildung zur Schauspielerin startet. Durch ihre jugendliche Unbekümmertheit und ihr frechforsches Mundwerk erregt sie schnell große Aufmerksamkeit, nicht nur beim Reichsfilmdramaturgen Demandowsky, mit dem sie noch während des Kriegs eine Affäre beginnt. Nach dem Krieg heiratet sie den jüdischstämmigen Kurt Hirsch, der ihr die Tore nach Hollywood öffnet. Obwohl bei Selznick unter Vertrag, führen fehlende Engagements sie jedoch zurück nach Berlin. Dort dreht sie 1950 den skandalträchtigen Film „Die Sünderin“ - Karriereschub und Ächtung zugleich. Regisseur Kai Wessel beschränkt sich auf den Zeitraum von 1943 bis 1966, um das Leben Hildegard Knefs mit den vielen Höhen und Tiefen zu beleuchten. „Hilde“ macht neugierig, ist größtenteils sehr unterhaltsam und beeindruckt mit guten schauspielerischen Leistungen von Heike Makatsch.

Die neuen Hifi Tassen sind da!
BUCH: MUSIC AND AUDIO inkl. Testdisk
Ganze Bewertung anzeigen
Warner Hilde

4.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop:

Neue Hifi Tassen: Vintage Hifi, High End Hifi, Analogue Hifi, Hifi Stereo

>> Mehr erfahren
65_15640_2
Topthema: Lichtstärkster 4K-UHD-Beamer in seiner Klasse
Lichtstaerkster_4K-UHD-Beamer_in_seiner_Klasse_1525250413.jpg
ViewSonic PX747-4K

Ein Beamer, der außer 4K- auch HDR-Material wiedergeben kann und dabei knapp über der 1.000-Euro-Marke vorbeischrammt, ist schon eine Hausnummer.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 30.11.2009, 12:40 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof