Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Kopfhörer Hifi

Einzeltest: B&O BeoPlay H6


Klarheit

9775

Bang & Olufsen bauen verdammt schöne Geräte. Das wissen wir. Die sind leider meist auch ziemlich teuer – mit B&O Play haben die Dänen nun ein Sublabel geschaffen, das den Bang & Olufsen-Stil bezahlbar(er) machen soll.

Der BeoPlay H6 ist B&Os Angebot für alle, die neben erstklassigem Sound für unterwegs auch ein möglichst ansprechendes Design (im Fall des BeoPlay H6 stammt das aus der Feder des dänischen Industriedesigners und ausgebildeten Maschinenbauers Jakob Wagner) und eine exzellente Verarbeitung wollen und dabei nicht auf den letzten Euro achten (müssen). Obwohl die BeoPlay H6 als Over-Ears zur größten Kategorie portabler Kopfhörer gehören, hat B&O es geschafft, die Abmessungen auf ein Minimum reduziert zu halten. Viel kleiner geht es nicht mehr, ohne den eindeutigsten Vorteil dieser Bauform aufzugeben, der da ist, dass kein Druck auf die Ohrmuschel selbst ausgeübt wird, so dass langes Hören komfortabel möglich ist. Die Muscheln des H6 stehen nicht so weit von den Ohren ab und auch der Bügel ist ziemlich unauffällig. Was nicht bedeutet, dass Auffälligkeit beim H6 ein Nachteil wäre: Die Materialqualität und die Verarbeitung sind nämlich exquisit. In dieser Preisklasse sehe ich da keine echte Konkurrenz. Das Leder der Ohrmuscheln ist weich wie ein Babypopo, das Aluminium der Ohrmuscheln perfekt mit subtil hineinpolierten konzentrischen Linien gearbeitet, und die offenen Kanten des Kopfriemenleders geben dem H6 einen etwas raueren optischen Touch, der sehr schön mit dem ansonsten typisch dänisch eher glatten Design kontrastiert. Mir gefällt besonders die Kombination aus silberfarbenem Alu und beigefarbenem Leder des Testkopfhörers – ich persönlich finde sie extrem stylish, auch wenn ich mir vorstellen kann, dass viele Interessenten die vollständig schwarze Variante aus Gründen der Unauffälligkeit vorziehen werden. Es dürfte wohl auch nur eine Frage der Zeit sein, bis eine weiße Version rauskommen wird ... Auf der praktischen Seite lässt der BeoPlay H6 sich ebenfalls nicht lumpen. Sehr gut gefällt mir die eindeutige Links-Rechts-Kennzeichnung mit großen Buchstaben auf der Stoffbespannung in den Ohrmuscheln. Der Bügel hält den H6 fest auf dem Kopf, so dass man ihn sogar zum Joggen tragen kann. Über die satt gleitende Bügelverstellung lässt sich die Position der Ohrmuscheln sehr einfach an die Kopfgröße anpassen. Der H6 vermittelt mit seinen weichen Polstern ein luxuriöses Tragegefühl, auch wenn die Polsterung des Bügels deutlich härter ist als die der Ohrmuscheln. Dem Lieferumfang beigefügt ist ein austauschbares Kabel mit 3,5-mm-Klinkensteckern, das an einer der beiden Ohrmuscheln andockt – der Clou ist dabei, dass ein zweiter Kopfhörer über die Klinkenbuchse in der zweiten Ohrmuschel das Signal der dort gehörten Quelle abgreifen kann – so können mindestens zwei Hörer derselben Quelle lauschen. 

Preis: um 400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
B&O BeoPlay H6

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Michael Bruss
Autor Michael Bruss
Kontakt E-Mail
Datum 26.08.2014, 17:44 Uhr
216_20145_2
Topthema: Die neue Android-Klasse
Die_neue_Android-Klasse_1606811525.jpg
BenQ W2700i

Der BenQ W2700i ist ein guter Bekannter, er überraschte vor etwa einem Jahr mit einer hervorragenden Bildqualität. Damals hatte er noch kein „i“ im Namen und es steckte auch noch kein HDMI-Stick mit kompletter Android-Installation im Karton.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.