Kategorie: Kopfhörer Hifi
Test Bluetooth-Over-Ear-Kopfhörer mit · ANC Sennheiser Momentum 4

Der perfekte Bluetooth-Over-Ear?

Kopfhörer Hifi Sennheiser Momentum 4 im Test, Bild 1
21937

Wenn es darum geht, den neusten Trends zu folgen, hat man bei Sennheiser bisher selten übertriebene Eile an den Tag gelegt. Aber wenn sie sich in Wennebostel einem Thema angenommen haben, haben sie das meist richtig gemacht und dann gerne auch mal Maßstäbe gesetzt. Ob der neue Sennheiser Momentum 4 neue Maßstäbe für Bluetooth-Over-Ears mit Noise Cancelling setzt?

Seit Sennheiser die Consumer-Sparte an den schweizerischen Sonova-Konzern, der sonst auf medizinische Hörlösungen spezialisiert ist, verkauft hat, weht hier offenbar ein neuer Wind. Viele bewährte Produkte bekommen aktuell ein Update, damit sie in Sachen Features und Funktionalität auf dem neusten Stand sind. Gerade im Bereich Bluetoothkopfhörer geht die Entwicklung rasend voran. Was vor allem daran liegt, dass die Hersteller von Smartphones mittlerweile jährlich neue Modelle vorstellen, die sie mit neuen Funktionen oder Funktionserweiterungen ausstatten.

Kopfhörer Hifi Sennheiser Momentum 4 im Test, Bild 2Kopfhörer Hifi Sennheiser Momentum 4 im Test, Bild 3Kopfhörer Hifi Sennheiser Momentum 4 im Test, Bild 4
Um hier Schritt zu halten sind die Kopfhörer- Hersteller genötigt, beinahe in der selben Taktung neue Modelle auf den Markt zu bringen. Dazu kommt, dass in Verbindung mit Smartphones bevorzugt True-Wireless-In-Ears (TWS) verwendet werden. Und leider ist es so, dass die winzigen Akkus, die hier zum Einsatz kommen, eine sehr begrenzte Lebensdauer haben. Bei aller Elektronik, die mittlerweile in diesen winzigen Gehäusen untergebracht werden muss, fehlt offenbar der Platz für moderne Akku-Ladeelektronik. So kommt es, dass die Haltbarkeit der meisten TWS begrenzt ist. Bei großen Bluetooth-Over-Ears sieht die Sache etwas anders aus. Sie bieten mehr Platz für Akkus und Elektronik und werden meist von einem Publikum verwendet, die weniger Wert auf die allerneusten Features legt. Der Fokus liegt hier eher auf gutem Klang, einem hoch wirksamen Noise Cancelling, perfekter Passform und bei hochwertigen Produkten natürlich auch auf Verarbeitung und Design. Insofern ist der Product Life Cycle bei Over-Ear Kopfhörern ein etwas länger als bei TWS. Doch natürlich erwarten auch Käufer hochwertiger Over-Ears, dass diese die gängigen Funktionen beherrschen. Und da hat sich in den letzten Jahren einiges getan.  

Ausstattung

 
Den ersten Momentum Wireless, wie er damals noch hieß, weil er die kabellose Version des bis dahin kabelgebundenen Momentum war, brachte Sennheiser 2015 auf den Markt (Mittlerweile verwendetn Sennheiser den Namen „Momentum Wireless“ für seine TWS.). Heute, 2022, sind wir bei der Versionsnummer vier. Einen rein kabelgebundenen Momentum gibt es nicht mehr, doch kann man den Momentum 4 immer noch passiv am Kabel betreiben – ein entsprechendes Anschlusskabel mit 3,5-Millimeter-Steroklinke gehört zum Lieferumfang. So kann man den Momentum 4 an einen Kopfhörerverstärker oder einen High- End Digital Audio Player (DAP) anschließen. Das kann durchaus noch klangliche Vorteile haben. Wobei die Bluetooth-Technik in den letzten Jahren auch in Hinsicht auf die Klangqualität riesige Fortschritte gemacht hat. Um die bestmögliche Klangqualität zu gewährleisten, hat Sennheiser dem Momentum 4 neben Bluetooth 5.2 die Codecs SBC, AAC, aptX, und aptX-adaptive spendiert. Bluetooth 5.2 selber setzt unter anderem auf den Low Complexity Communications Codec (LC3) als neuen Standard, der unter anderem eine Audio-Übertragung mit hoher Qualität ermöglicht, ohne auf optionale Codecs zurückgreifen zu müssen. Gleichzeitig erlaubt LC3 die Audio-Übertragung mit geringer Latenz (Zeitverzögerung). Da jedoch viele hochwertige Zuspieler noch ältere Bluetooth-Versionen einsetzen, ist es in Hinblick auf die Abwärtskompatibilität absolut sinnvoll, dass der Momentum 4 aptX und die weiteren Codecs beherrscht und so immer die bestmögliche Klangqualität aus der Bluetooth- Verbindung herausholt.  

Die beste Bluetooth-Technik nutzt wenig, wenn die akustische Konstruktion des Kopfhörers schwächelt. Im Momentum 4 kommen dynamische Treiber mit 42 Millimeter Durchmesser zum Einsatz, die einen Frequenzbereich von 6 bis 22.000 Hertz abdecken. Passiv betrieben hat der Momentum 4 eine Impedanz von 60 Ohm und einen Wirkungsgrad von 106 dB. Damit eignet er sich noch gut, um ihn auch passiv an mobile Zuspieler anzuschließen. Stationäre Quellen und Kopfhörerverstärker sollten damit eh problemlos zurecht kommen. Moderne Bluetooth-Kopfhörer dienen neben dem Musikhören auch der Kommunikation, sei es zum Telefonieren, zur Kommunikation mit dem Sprachassistenten oder zum Einsprechen von Sprachnachrichten via Messanger. Entsprechend wichtig sind auch die diesbezüglichen Qualitäten des Momentum 4. Sennheiser setzt dazu auf zwei MEMS Mikrofone und eine Störgeräuschunterdrückung mittels modernster Beamforming Technologie. Das erlaubt auch in lauten Umgebungen oder bei Wind eine störungsfreie Sprachübertragung. Auf Seiten der Wiedergabe setzt Sennheiser ein modernes, hybrides Aktive Noise Cancelling (ANC) ein. Dabei kommen sowohl die Außenmikrofone als auch Mikrofone auf den den Ohren zugewandten Seiten der Kopfhörergehäuse zum Einsatz, um Störgeräusche zu identifizieren und durch entsprechende Gegensignale zu kompensieren. Das ANC selber ist adaptiv, das heißt, es kann sich bei entsprechender Einstellung in seiner Wirkung selbstständig an die Umgebungssituation bzw. die umgebenden Störgeräusche anpassen. Wie die meisten modernen Kopfhörer verfügt der Momentum 4 darüber hinaus über einen Transparenz- Modus, der die Kommunikation mit der Außenwelt ermöglicht, ohne dass man den Kopfhörer absetzt.  

Eine kleine Sensation ist die Akku-Laufzeit des Momentum 4. Selbst mit eingeschaltetem ANC sind bis zu 60 Stunden Spielzeit mit einer Akkuladung drin. Darüber hinaus sind die eingebauten Akkus schnellladefähig, sodass der Kopfhörer schnell wieder einsatzfähig ist, wenn die Akkus leer sind.  

Bedienung

 
Die Außenschale des rechten Kopfhörergehäuses nutzt der Sennheiser beim Momentum 4 als Sensorfläche. Mithilfe von Tipp- und Wischgesten kann man die Lautstärke verändern, die Wiedergabe starten und stoppen oder Telefonanrufe entgegennehmen. Eine zusätzliche, seitlich angeordnete Taste dient zum Einschalten, versetzt den Kopfhörern in den Kopplungsmodus oder ruft den Sprachassistenten auf - je nachdem wie lange man die Taste drückt.

Kopfhörer Hifi Sennheiser Momentum 4 im Test, Bild 4
Der Sennheiser Momentum 4 kommt mit einem schicken Transportcase
Dreht man die Gehäuse, sodass der Kopfhörer in das beiliegende Transportcase passt, schaltet er ebenfalls ab. Ein Tragesensor stoppt oder startet die Musik, wenn man den den Momentum 4 abnimmt beziehungsweise aufsetzt. Für weitere Funktionen muss man die Sennheiser Smart Control App auf seinem Smartphone installieren. Die erlaubt es, das ANC zu regeln und anzupassen, ermöglicht es, den Momentum 4 mit einem weiteren Bluetooth-Gerät zu koppeln und bietet einen Equalizer um den Klang nach eigenem Gusto zu beeinflussen. Natürlich lassen sich verschiedene Soundprofile speichern. Ein nettes Feature ist die Möglichkeit, Soundprofile für bestimmte Zonen, sogenannte Soundzonen, festzulegen. In Verbindung mit der Ortungsfunktion des Smartphones kann der der Momentum 4 zum Beispiel im Fitnessstudio automatisch auf ein bassbetontes Profil umschalten, während er beim beteten der Arbeitsstätte vielleicht ein eher dezentes Soundprofil aktiviert.  

Passform


Die Passform des Momentum 4 ist gut. Unter den Gehäusen herrscht Platz für normal große Ohren, die Polster liegen komfortabel an, trotzdem bietet der Momentum 4 keinen so sicheren Sitz, wie andere Kopfhörer das bei einem ähnlichen Anpressdruck schaffen. Mit 293 Gramm wiegt der Momentum 4 schon etwas, die Kopfbügelpolsterung fängt einen Teil des Gewichts auf. Alles in allem gibt es vergleichbare Kopfhörer, die eine bessere Passform bieten.  

Klang


Wie bei der Passform setzt der Momentum 4 auch klanglich keine Maßstäbe. Tonal kann man dem etwas schwach repräsentierten Bass oder dem sich in den Vordergrund drängenden Präsenzbereich mithilfe des Equalizers der App auf die Sprünge helfen. Den eher durchschnittlichen Talenten in Sachen Dynamik und Auflösung bringt das wenig. Der Momentum 4 ist im Klassenvergleich klanglich nur Durchschnitt. Das gilt auch für die Sprachverständigung sowie die Wirkung des ANC.

Fazit

Die neuste Inkarnation von Sennheisers Momentum Kopfhörer, der Momentum 4, zeigt sich technisch und funktional auf der Höhe der Zeit. Was Passform und Klang betrifft, sind die Fortschritte dagegen weniger deutlich und der Momentum 4 reiht sich hier preisklassenbezogen im Mittelfeld ein.

Kategorie: Kopfhörer Hifi

Produkt: Sennheiser Momentum 4

Preis: um 350 Euro


11/2022
4.0 von 5 Sternen

Spitzenklasse
Sennheiser Momentum 4

Bewertung 
Klang 70%

Tragekomfort 20%

Ausstattung 10%

Ausstattung & technische Daten 
Preis (in Euro): 350 Euro 
Vertrieb: Sonova Consumer Hearing 
Telefon: k.A. 
Internet: www.sennheiser-hearing.com 
Technische Daten:
Typ: Bluetooth Over-Ear mit ANC 
Anschluss: Bluetooth 5.2, 3,5-mm-Stereoklinke 
Frequenzgang: 6 – 22.000 Hz 
Farben Schwarz, Weiß 
Bauart: geschlossen 
Spielzeit: 60 Stunden (mit ANC) 
Gewicht (in g) 293 g 
geeignet für iPhones, Smartphones, mobile Player, mobile und stationäre Kopfhörerverstärker/ DACs/sonstige Quellen 
Ausstattung: Transportcase, USB-Ladekabel, analoges Anschlusskabel 1,2 m, Flugzeugadapter, Ohrpassstücke in 4 Größen 
Kurz und knapp
+ lange Akkulaufzeit 
+ App-Bedienung 
+/- Nein 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung befriedigend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 08.11.2022, 09:59 Uhr
388_0_3
Topthema: Kinositze für Ihr Heimkino
Kinositze_fuer_Ihr_Heimkino_1671195930.jpg
Anzeige
Perfekter Sitz- & Liegekomfort

Sofanella hat bequeme Kinosessel mit vollelektrischen Sitzen & Kopflehnen für maximalen Komfort für ein unvergessliches Filmerlebnis.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 15.77 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 17.12 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Gogler | Oliver Gogler e.K.