Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: B&W Bowers & Wilkins 686 S2


Kleiner Wirbelwind

Lautsprecher Stereo B&W Bowers & Wilkins 686 S2 im Test, Bild 1
9612

Manchmal gibt es Überraschungen – selbst bei so einem altbewährten Thema wie „Regal-Lautsprecher“. Bowers & Wilkins stößt mit seiner neuen 686 S2 in klangliche und preisliche Regionen vor, die man kaum für möglich hält.

Bowers & Wilkins ist in HiFi-Kreisen bestens bekannt, dank audiophiler Produkte wie der legendären 800er-Serie samt Matrix- Gehäuse, Mitteltönermembranen aus Kevlar, entkoppelten Hochtoneinheiten mit Nautilus- Technologie oder Hochtöner-Membranen aus Diamant. Für weniger betuchte HiFi-Liebhaber hat B&W mit der 600er-Linie seit Jahren eine adäquat klingende Alternative im Programm, die nun in der sechsten Generation seit dem Frühjahr 2014 den Musikliebhabern „echte“ B&W-Technologie zu überschaubaren Preisen bietet. Zwei Standlautsprecher, zwei Center- Speaker, einen Dipol-Lautsprecher, drei Subwoofer und zwei kompakte Regalboxen umfasst das neue Line-up.

Lautsprecher Stereo B&W Bowers & Wilkins 686 S2 im Test, Bild 2Lautsprecher Stereo B&W Bowers & Wilkins 686 S2 im Test, Bild 3Lautsprecher Stereo B&W Bowers & Wilkins 686 S2 im Test, Bild 4
Mit der B&W 686 S2 haben wir das kleinste und bei einem Stückpreis von 249 Euro auch preiswerteste Modell der neuen Serie zum Test geordert. 

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

B&W 686 S2


Gerade mal gute 30 cm hoch ist die 686 S2 und schon eine echte Bowers & Wilkins, wie man schon an der typisch gelben Kevlar-Membran des Tiefmitteltöners unschwer auf den ersten Blick erkennen kann. Im Gegensatz zum Vorgängermodell wurde die Bassreflexöffnung mit der charakteristischen Golfball-Oberfläche zur Verringerung von Luftverwirbelungen an die Boxenvorderseite verlegt, auch hat das Gehäuse einen eleganten Faclift erhalten und ist nun etwas schlanker und dafür höher ausgefallen. Der Vorteil: die „Neue“ sieht deutlich eleganter aus, ist flacher und kann sogar an die Wand gehängt werden – eine passende Wandhalterung ist bereits in das Lautsprechergehäuse integriert. Dieses ist wahlweise in Schwarz oder Matt-Weiß erhältlich und beeindruckt mit erstklassiger Verarbeitungsqualität; auch ist das massive Bi-Wiring-Anschlussfeld auf der Rückseite qualitativ deutlich über Klassenstandard. Viel wichtiger als reine Äußerlichkeiten sind die für den Klang relevanten Bauteile im Inneren. Hier setzt B&W wie schon erwähnt beim Tiefmitteltöner auf das äußerst stabile und dennoch leichte Membranmaterial aus Kevlar, welches einen verzerrungsfreien Übertragungsbereich bis rund 4 kHz sicherstellt. Darüber kommt exakt derselbe Hochtöner zum Einsatz, der auch in den größeren Modellen der Serie verwendet wird. Dabei handelt es sich um einen komplett neu entwickelten 25-mm-Hochtöner mit doppellagiger Alu-Membran. dabei wurde die extrem leichte Hauptkalotte auf der Rückseite mit einem weiteren Aluring verstärkt, der höchste Stabilität ohne Mehrgewicht garantiert. Außerdem wurde die gesamte Hochtonkonstruktion mit einer ringförmigen Gelfassung mechanisch vom Rest des Gehäuses entkoppelt – zu ersten Mal wurde diese effektive Methode zur Isolation von Gehäuseschwingungen in einem in der Lautsprecherfront eingebauten Hochtöner eingesetzt. Zur Unterdrückung des rückwärtigen Schalls der Kalotte setzt B&W wie bei seinen Topmodellen einen „akustischen Sumpf“ hinter den Hochtöner, in dem sich störender Schall praktisch ausläuft. Das Resultat dieser Technologien ist ein linearer, unverzerrter Frequenzgang bis weit über 30 kHz. Über der Membran des Hochtöners montiert verhindert ein Schutzgitter, welches seinen Namen redlich verdient, Bechädigungen der empfindlichen Alu-Kalotte. Wir habens ausprobiert: Selbst mit kraftvollem Daumendruck lässt sich das feingelochte Schutzgitter keinen Deut verbiegen – diese Box ist für kinderreiche Haushalte perfekt geeignet! Für die Aufteilung der Frequenzen auf die einzelnen Chassis setzt B&W auf das Motto weniger ist mehr. Das bedeutet im Falle der 686 S2, dass nur wenige, aber hochwertige Frequenzweichenbauteile im Signalweg liegen und praktisch die hervorragenden Eigenschaften der einzelnen Chassis nur wenig begrenzen und eher ihr Impuls- und Phasenverhalten fast unangetastet lassen. 

Labor und Praxis


Ab etwa 60 Hertz setzt der ausgewogene Frequenzgang der kompakten 686 S2 ein – beachtlich für einen Lautsprecher dieser Größe. In weiten Bereichen des Übertragungsspektrums spielt die 686 nahe der theoretischen Idealline, erst ab 2 kHz stellen sich leichte Welligkeiten ein. Viel aussagekräftiger für die Klangqualität ist das von uns gemessene 100 % perfekte Ausschwingverhalten des Hochtöners, der keine Resonanzen oder Nachschwinger im hörbaren Frequenzbereich erzeugt. Im Hörtest spiegelten sich diese Eigenschaften durch eine enorme Spielfreude der kleinen 686 S2 wider, die wie ein kleiner Wirbelwind durch unser Musik-Repertoire fegte. Unseren Hörtest-Lieblingstitel „No Sanctuary Here“ von Chris Jones reproduzierte die kleine B&W mit einer enormen Spritzigkeit, ohne dabei das Gefühl für neutrale Klangfarben zu verlieren. Chris Jones‘ Akustik-Gitarre klang einfach packend realistisch, seine Stimme stand wie eine Eins über allem. Selbst den mächtig tiefen E-Bass der Aufnahme konnte die „Kleine“ noch eindrucksvoll zu Gehör bringen. Zwar nicht abgrundtief, doch dafür präzise und konturiert und mit beachtlichem Druck zeigte der kleine 100-mm-Tieftöner seine dynamischen Fähigkeiten.

Fazit

Mit dem kompakten Regallautsprecher 686 S2 ist es Bowers & Wilkins eindrucksvoll gelungen, klanglich relevante Technologien aus deutlich höherpreisigen Serien in verbraucherfreundlicheren Preisregionen zu platzieren. Denn die kompakte 686 S2 bietet umwerfende Musiklität, verblüffend perfekte Hochtondynamik und dazu erstklassige Verarbeitungsqualität zu einem sehr fairen Preis. Dazu gewährt B&W satte 10 Jahre Garantie auf seine Produkte. Rechnen Sie es mal aus: 500 Euro für ein Paar 686 S2 auf 10 Jahre: das wären weniger als 14 Cent pro Tag für garantiert echten Musik genuss!

Preis: um 500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Lautsprecher Stereo

B&W Bowers & Wilkins 686 S2

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

07/2014 - Michael Voigt

Bewertung 
Klang 70% :
Tonale Ausgewogenheit 20%

Abbildungsgenauigkeit 15%

Detailauflösung 15%

Räumlichkeit 10%

Dynamik/Lebendigkeit 10%

Labor 15% :
Frequenzgang 5%

Verzerrung 5%

Pegelfestigkeit 5%

Praxis 15% :
Verarbeitung 5%

Ausstattung 5%

Bedienungsanleitung 5%

Klang 70%

Labor 15%

Praxis 15%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Kompaktlautsprecher 
Paarpreis 500 
Vertrieb B&W Group, Halle / Westf. 
Telefon 05201 87170 
Internet www.bowers-wilkins.de 
Garantie (in Jahre) 10 
Laborbericht
Ausstattung
Ausführungen Esche Schwarz, Weiß 
Abmessungen (B x H x T in mm) 160/315/229 
Gewicht (in Kg) 4,6 
Bauart Bassreflex 
Anschluss Bi-Wiring / Bi-Amping 
Impedanz (in Ohm)
Tiefmitteltöner 1 x 100 mm 
Hochtöner 1 x 25 mm 
+ Hochtöner mit Nautilus-Technologie 
+ resonanzarme Kevlar-Membran 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 31.07.2014, 18:31 Uhr
344_21533_2
Topthema: Vier Hochtöner von Mundorf
Vier_Hochtoener_von_Mundorf_1654163855.jpg
Mundorfs neue U-Serie mit massiven Frontplatten

Im zweiten Teil des Einzelchassistests zeigen wir noch einmal die Mundorf Hifi U-Serie, die jetzt auf Kundenwunsch durch passende Frontplatten ergänzt wurden.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik