Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Lautsprecher Multimedia

Einzeltest: Blue Aura v30 Blackline


Stimmungsmacher

8548

Blue Aura ist ein recht junges Unternehmen aus England, das sich aus einer Reihe von Audio- Veteranen zusammensetzt, die sich hauptsächlich auf das Entwickeln drahtloser Audiosysteme konzentrieren. Sie wollen das Leben des modernen HiFi-Freunds, der Tablet-PCs, Smartphones und Computer nutzt, bereichern. Und mit dem v30 verwöhnen sie auch das Auge.

Peripherie:


 Apple MacBook Pro, OSX 10.8.4, Audirvana Plus 

Das „v30 Blackline“ getaufte Blue-Aura-System ist schon mal eins: richtig hübsch. Der dem Set zugehörige Verstärker sieht aus wie die Minitaurversion eines der vielen highendigen Röhrenamps, wie sie die Analogfraktion so gern nutzt. Nur eben kleiner und vielleicht auch hübscher als die meisten. Der Body ist sauber verchromt, wird von belederten Seitenwangen geschmückt und trägt ordentliche und große Drehknöpfe für Quellenwahl und Lautstärkeregelung. Oben drauf sieht‘s durch die Vakuumkolben und das geschirmte Netzteil natürlich spannend aus. Die beiden 6n1-Röhren sitzen in der Vorverstärkung, die anschließende Endstufe ist herkömmlicher Natur. Ist ja auch in Ordnung, so kommen dann 20 Watt heraus, die man den beiden kleinen Kompaktboxen zur Verfügung stellen kann. Genau in der Mitte thront noch ein Röhrchen vom Typ 6E2, das als Lautstärkeindikator eingesetzt wurde und gerade im Dunkeln zusätzlich für Stimmung sorgt. Nett, nett, nett. Und hinten geht‘s so weiter: Ordentliche Terminals findet man da, außerdem sind da natürlich die ganzen Signaleingänge. Ganz praktisch ist erst mal der Mini- USB-Anschluss, der aus dem Amp ein externes USB-Soundgerät macht. Die Verbindung arbeitet im adaptiven Modus bis 48 kHz und erlaubt so den treiberlosen Betrieb ohne große Umstände. Wer höher hinaus will, kann ja gern auf einen externen kleinen USB-DAC aufrüsten und den zwischen Computer und den Blue-Aura-Verstärker schalten, einen analogen Eingang für so etwas hätten wir ja noch. Außerdem gibt‘s da noch eine 3,5er-Klinke, die sich anbietet, mit dem optionalen Blue Aura WSTxR verbunden zu werden. Das ist ein Drahtlossystem, das Musik sowohl vom Computer als auch, Achtung: von analogen Quellen sendet und empfängt. Ebenfalls absolut sinnvoll ist der Kopfhörerausgang, der bei einem System, das für den Betrieb am Schreibtisch konzipiert wurde, ja für viele Leute essenziell ist. Die Lautsprecher sind dazu passend in schwarzes Leder gekleidet und im Tiefmitteltonbereich mit einem 10er- Chassis und für die hohen Töne mit einer 19er-Gewebekalotte bestückt. An der Verarbeitung kann man sich ebenfalls getrost eine Weile sattsehen, das ist ganz einwandfreie Handwerkskunst, und das Design finde ich auch sehr stimmig. Von Lautsprechern dieser Größe darf man zwar selbstredend keine ausufernden Pegelorgien erwarten, doch das verwendete Material lässt auf saubere Töne hoffen. Außerdem bekommen Sie ja auf dem Schreibtisch zumindest im Bass- und Grundtonbereich Schützenhilfe von der Tischplatte, so dass man tiefe Töne durchaus erwarten kann. Wenn man sie auf die mitgeliefterten Gummifüße stellt, werden sie leicht nach hinten geneigt, um ein wenig zum Hörer hinszuschauen, was für die Abstrahlung natürlich wichtig ist. So habe ich sie auf meinem Schreibtisch platziert und mit Computermusik abgehört. Ganz leicht eingewinkelt hat‘s mir am besten gefallen, das gibt zumindest unter „Desktopbedingungen“ den besten Kompromiss aus Räumlichkeit und Stimmwiedergabe. Ausufernde und den

Preis: um 600 Euro

Blue Aura v30 Blackline


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
Mehr Vielfalt

Kennen Sie schon DAB+? Der digitale Nachfolger des UKW-Radios bietet eine größere Programmvielfalt, rauschfreien Empfang und attraktive Zusatzdienste. DAB+ ist vollkommen kostenlos, benötigt keinen Internetzugang und wird deutschlandweit ausgestrahlt. In Norwegen ist DAB+ seit Ende 2017 sogar der einzige terrestrische Übertragungsweg für Radio.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
182_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell
Christian Rechenbach
Autor Christian Rechenbach
Kontakt E-Mail
Datum 01.10.2013, 10:31 Uhr