Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
231_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
224_20180_2
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Micro-Anlagen

Vergleichstest: LG FA166


LG FA166

6168

Mit spiegelglänzender Optik macht das LG Soundsystem FA166 auf sich aufmerksam. Denn der CD-Receiver in „Tower-Form“ verfügt über eine silbrig-schimmernde Front, auf der keine Bedienelemente zu sehen sind. Erst nach dem Einschalten leuchten berührungssensible Tasten hinter der spiegelnden Frontplatte auf – sehr edel. Beide mitgelieferten Lautsprecher gefallen ebenfalls durch hochglänzende, schwarze Oberflächen und elegant eingesenkte Lautsprecher-Chassis. 

21
Anzeige
ELAC Solano Serie: Dein Style, deine Lautsprecher, deine Musik
qc_Solano_Familie_1610370237.jpg
qc_Solano_2_1610370237.jpg
qc_Solano_2_1610370237.jpg

>> Mehr erfahren

Ausstattung


Der rund 30 cm hohen „Tower“ bietet genug Platz für ein Slot-in Laufwerk, welches sich ebenso wie das integrierte iPod-Dock auf der Oberseite des Gerätes befindet. Für den Anschluss weiterer Musikquellen stehen eine Miniklinken-Buchse und ein USB-Port zur Verfügung. Die in der FA166 eingebauten Verstärker liefern rund 2 x 29 Watt und werden von einem Lüfter gekühlt, der unhörbar seine Arbeit verrichtet. Zwei separate Lautsprecher gehören zur Anlage, die ausreichend Volumen für satten Sound mitbringen. Neben einem Hochtöner und zwei Mitteltönern besitzen die beiden Speaker noch jeweils ein Bass-Chassis auf der Seite ihrer Gehäuse. Für die Klangeinstellung der FA166 stehen diverse Equalizer-Voreinstellungen zur Verfügung, sogar eine „Virtuell Surround“ -Option wird geboten. 

20
Anzeige
MAGNAT Stereo High End Hybrid Verstärker: Röhrentechnik + Leistung
qc_Magnat_Front_1608285391.jpg
qc_Magnat_Roehren_2_1608285476.jpg
qc_Magnat_Roehren_2_1608285476.jpg

>> Mehr erfahren

Praxis


Eine Berührung mit der Fingerspitze reicht, um die LG FA166 zum Leben zu erwecken und alle Einstellungen zu tätigen. Ebenso gibt der Umgang mit der übersichtlichen Fernbedienung keine Rätsel auf, CD-Player, Radio und iPod lassen sich problemlos steuern. Kinderleicht ist die Überspielung von CD auf einen USB-Stick: Ein simpler Knopfdruck reicht hierzu aus. Die Anlage kann die zur Verfügung stehende Leistung dank der kräftigen Lautsprecher angemessen zur Geltung bringen, satt und glasklar ertönt jede Art von Musik. Von den Equalizer-Presets gefiel uns die „neutrale“ Einstellungen am besten, hier überzeugt die LG Anlage mit ausgewogenem Klang, natürlicher Stimmenwiedergabe und präzisem Bass. Selbst die räumliche Stereo-Abbildung gelingt der FA166 einwandfrei, wenn beide Lautsprecher nicht unmittelbar neben dem CD-Receiver stehen.

Fazit

Hochglänzende Optik und Bedienung per sanfter Berührung der Gerätefront. Alles, was eine Musik-Anlage braucht, wird von der FA166 geboten: CD-Player, Radio-Tuner und ein integriertes iPod-Dock. Dazu klingt diese Anlage überzeugend gut und macht beim Musikhören richtig Spaß.

Preis: um 280 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
LG FA166

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

-

 
Bewertung 
Klang 40% :
Tonalität 30%

Räumlichkeit 5%

Lebendigkeit 5%

Labor 10% :
Frequenzgang (Box) 2.50%

Verzerrung 2.50%

Rauschen 2.50%

Leistung 2.50%

Praxis 50% :
Ausstattung 20%

Bedienung 10%

Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb LG, Ratingen 
Telefon 01805 473784 
Internet www.lg.de 
Messwerte
Abmessungen CD-Receiver (B x H x T in mm) 130/290/310 
Gewicht CD-Receiver (in Kg) 3.5 
Abmessung Box (B x H x T in mm) 125/290/310 
Gewicht Box (in Kg) 3,6 
Leistung (8 Ohm) (in Watt) 2 x 29 
Klirrfaktor (in %) 0,03 
Rauschabstand (in dB (A)) 92 
Stromverbrauch Standby (in Watt) 0.3 
Ausstattung
Eingänge Audio/Phono/Video 1/ Nein / Nein 
Digital-Eingänge (USB / opt./elektr.) 1/ Nein / Nein 
iPod-Dock ja 
Ausgänge Audio Nein 
Digital-Ausgänge (opt./elektr.) Nein / Nein 
Subwoofer Anschlüsse Nein 
Kopfhörer-Ausgang ja 
Klangregler EQ Presets 
Tuner / RDS Ja / Ja 
CD- / DVD-Player Ja / Nein 
Abspielen: MP3 CD / WMA Ja / Ja 
Fernbedienung / lernf. / vorprogr. Ja / Nein / Nein 
Besonderheiten USB-Recording 
Kurz und knapp
+ integrierter iPod-Dock 
+ verspiegelte Front 
+ Touch-Bedienung 
Klang 1,2 
Labor 1,2 
Praxis 1,3 
Klasse Einstiegsklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

Akustikelemente für Wandmontage

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 09.07.2012, 11:41 Uhr
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Micro-Power_1601623985.jpg
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof