Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Mobile sonstiges

Einzeltest: Astell&Kern AK Junior - Seite 2 / 2


Der Kleine

Ausstattung


Wie das bei den „Junioren“ oft der Fall ist, ist auch der kleinste von Astell & Kern  technisch auf der Höhe der Zeit. Er verarbeitet alle gängigen Musikdatenformate und  Codecs – PCM-Daten bis 24 Bit/192 kHz sowie DSD bis 2,8 MHz. Ein bisschen was (32  Bit/384 kHz PCM oder DSD mit 5,6 MHz) muss ja noch anderen Modellen (konkret dem  AK 380) vorbehalten bleiben. Als Wandler setzt Astell & Kern beim Junior auf einen  Single DAC von Wolfson (WM8740). Zum Speichern der Musikdaten stehen 64 GB interner Speicher zur Verfügung. Bei einer gängigen Auflösung der Musikdaten wie „CD-Qualität“ (PCM 16 Bit/44 kHz) reicht  das in einem verlustfrei komprimierenden Format wie etwa FLAC für eine umfangreiche Musiksammlung; Nerds, die es irgendwie geschafft haben, an „harten Stoff“  in Form von hochauflösenden Daten zu kommen, können den Speicher durch eine  microSD-Karte erweitern. Zum Lieferumfang des AK Junior gehören ein USB-Kabel sowie zwei Displayschutzfolien. Das USB-Kabel dient einerseits zum Laden des Players – mit vollem Akku spielt  der Junior bis zu 12 Stunden, eine Volladlung dauert ca. 4 Stunden –, andererseits  kann der kleine AK per USB auch als eine Art „externe Soundkarte“, also als externer  DAC direkt am Laptop oder Tablet angeschlossen werden und seine Daten von einer  Player-Software empfangen. Apropos Player-Software: Wie gewohnt, bietet auch die Firmware des AK Junior umfangreiche Möglichkeiten, die Musikdaten auf dem Player zu organisieren. Auch bietet  er die gewohnten Abspielmöglichkeiten wie etwa Gapelss Play. Neben der (empfehlenswerten) Kabelverbindung zum Kopfhörer kann der AK Junior  auch via Bluetooth mit einem geeigneten Kopfhörer kommunizieren. 

Klang


Großes Lob verdient die klangliche Abstimmung des AK Junior. Ich gebe zu, dass ich  erwartet habe, hier einen etwas gepimpten Sound zu Gehör zu bekommen. Gerade bei einem Junior erwartet man ja eher etwas Ungestüm. Außerdem lassen viele  Hersteller gerade ihren Einstiegsmodellen ein bisschen Klang-Tuning in Form einer  Bassanhebung, einem „Anpassen“ der Dynamik und sonstiger kleiner, freundlicher  Tricks angedeihen. Nicht so der AK Junior. Denn auch klanglich bleibt er dem Namen  Astell & Kern verpflichtet. Das heißt, er spielt in höchstem Maße ehrlich und neutral.  Tonalität und Dynamik sowie sämtliche Aspekte der Wiedergabe stimmen schlicht.  „Don‘t look down on him.“

Fazit

Der Astell & Kern Junior ist lediglich im Kreise der Astell & Kern-Familie der Junior. In der Welt der Digital Audio Player (DAPs) gehört er dagegen auf jeden Fall zu den Großen.

Preis: um 600 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Astell&Kern AK Junior

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 70%

Ausstattung: 15%

Bedienung: 15%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Mobiler Player 
Vertrieb Robert Ross, Denkendorf 
Telefon k.A. 
Internet www.astellnkern.de 
Abmessungen (B x H x T in mm) 53/117/9 
Gewicht (in g): 93 g 
Ausführung: Silber 
geeignet für: mobiles HiFi, mobiles High-End 
Ausstattung: 64 GB Speicher, USB-Ladekabel, 2 x Displayschutzfolie 
Anschlüsse USB 2.0, 3,5-mm-Stereoklinke, Bluetooth 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung gut – sehr gut 
Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

186_19805_2
Topthema: Verführerisch
Das_Bessere_ist_der_Feind_des_Guten_1598251375.jpg
Bowers & Wilkins 705 Signature

Wir haben den neuen Regallautsprecher 705 Signature auf den Prüfstand gestellt.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 01.02.2016, 09:56 Uhr