Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Soundbar

Einzeltest: LG SJ9 - Seite 3 / 3


Streamliner

In der Praxis


Das Aufstellen, Anschließen und Inbetriebnehmen des Soundbar SJ9 von LG gestaltet sich in der Praxis spielend einfach. Werden die beiden Komponenten des Systems mit Strom verbunden und eingeschaltet, suchen und finden sich Subwoofer und Soundbar in kürzester Zeit. Mit den Fernbedienungen einiger TV-Anbieter kann das System in den Grundfunktionen gesteuert werden. Die LG-Fernbedienung ist handlich, klar beschriftet (englisch und Symbole) und steuert alle Funktionen. Die Verbindung mit dem Internet ist via Kabel oder Wi-Fi sehr stabil, im Test kam es zu keinerlei Störungen. 

Klang


Aufgrund der Breite des SJ9 sollte der Fernseher nicht zu klein gewählt werden, sonst sieht das Gespann schnell komisch aus. Ab 50 Zoll aufwärts ergibt sich ein harmonisches Bild, inzwischen ist das ja eine durchaus gängige „Einstiegsgröße“ für Fernseher. In unserem Fall unterstützt der LG SJ9 einen 60-Zoll-TV in seinem Treiben und liefert einen beachtlich raumfüllenden Sound, der sich dank seiner Höhenlautsprecher auch über unseren Köpfen ausbreitet. Mit uns wohlbekannten Dolby-Atmos- Szenen aus diversen Filmen und den Trailern der Atmos-Demoscheibe wächst der flache Soundbar akustisch weit über sich hinaus. Stimmt die Sitzposition, ist der 3D-Soundeffekt verblüffend. Von hinten sind jedoch kaum bis keine Effekte wahrzunehmen – hier sind diskrete Lautsprechersysteme klar im Vorteil. Untenrum gefällt der kompakte Subwoofer mit saftigen Bässen, die für Spaß bei Film und Musik sorgen. In Wohnräumen wird die erzielbare Gesamtlautstärke des LG-Systems die meisten Anwender glücklich machen. Manch ein Nachbar wird möglicherweise Alarm schlagen: Gut dass es eine „Nachtfunktion“ gibt, die den Basspegel auf Knopfdruck deutlich zurücknimmt. Musik in Stereo ertönt ausgewogen und kann sich durchaus mit kleineren HiFi-Anlagen messen. Natürlich ist die Stereo-Basisbreite aufgrund der Bauform begrenzt, doch das stört uns hier nicht weiter.

Hier und da klingen Stimmen und Instrumente ein wenig flacher, mit weniger Körper als gewohnt. Uns haben die Presets „Standard“ und „Movie“ am meisten überzeugt: Es ist durchaus beeindruckend, welch packenden Klang die Entwickler bei LG aus diesem flachen Soundbar zaubern können.

Fazit

Der Soundbar SJ9 von LG ist ein ungemein hübscher Baustein, der jeden TV in ein raumfüllendes Heimkinosystem verwandelt. Optisch halten sich die Komponenten zurück, doch akustisch legen der Soundbar und der Subwoofer los, was das Zeug hält. Dank einfachstem Plugand- Play, simpler Bedienung und der guten Ausstattung kommen Heimkino-Ein- wie -Aufsteiger voll auf ihre Kosten.

Preis: um 1000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
LG SJ9

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

 
Bewertung 
Ton 50% :
Surround 40%

Stereo 10%

Praxis 50% :
Ausstattung 20%

Bedienung 10%

Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb LG, Eschborn 
Telefon 01806 115411 
Internet www.lg.de 
Ausstattung
Funktionsprinzip 5.1.2 
Frontsystem (B x T x H in mm) 1200/145/58 
Gewicht (in Kg) 5,6 
Farbe schwarz 
Abmessungen Subwoofer/Gewicht 296/332/296/7.6 
Subwoofer Chassis-Durchmesser in mm / Bauart 160/Bassreflex, Frontfire 
Verstärkerleistung (W) Front/Sub 500/200 
Dekodierung:
Dolby Digital/ PL II/ DTS Ja / Ja / Ja 
Surround-Programme Standard, Movie, Music, ASC, Bass Blast 
Radiotuner Nein 
Eingänge Audio
Besonderheiten kabelloser Subwoofer, Multiroom, LG Sound Sync, Music Flow, Googlecast, Spotify connect 
Preis/Leistung gut - sehr gut 
+ Dolby Atmos 
+ kabelloser Subwoofer 
+/- spielt High-Res-Audio ab 
Klasse: Oberklasse 
Testurteil überragend 
Neu im Shop

Akustikelemente für Wandmontage

>> Mehr erfahren
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 10.10.2017, 14:54 Uhr
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Micro-Power_1601623985.jpg
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)