Kategorie: Stereoanlage und Komplettanlage

Einzeltest: Roberts Stream65i


Rundumsorglos- Musik

Musiksystem Roberts Stream65i im Test, Bild 1
13383

Musik wird heute auf verschiedenen Wegen konsumiert. Mit dem Roberts Stream 65i haben wir ein passendes Gerät gefunden, das ganz viele Quellen bedienen kann.

Das Roberts Stream65i ist sehr vielseitig. Neben klassischem Radioempfang, der über UKW und DAB+ gewährleistet wird, bietet das Roberts einen eingebauten CD-Player und viele weitere Verbindungsmöglichkeiten. Hierzu zählen die eingebaute Bluetooth-Schnittstelle, ein USB-Anschluss, SD-Kartenslot, ein Miniklinkenanschluss sowie die Einbindung ins heimische Netzwerk über LAN-Kabel sowie WiFi. Hier bietet das Roberts neben dem Zugriff auf zahlreiche Internetradiostationen auch einen Spotify-Direktzugang und spielt Musik aus dem Heimnetzwerk ab. Schauen wir uns das Radio im Detail an. 

Bedienung via App


Zum Lieferumfang des Roberts Stream 65i gehört neben einer sehr ausführlichen Bedienungsanleitung auch eine Fernbedienung. Alternativ lässt sich das Roberts natürlich auch mit den Tasten am Gerät steuern, die um das auf der Frontseite platzierte Display angebracht sind.

Musiksystem Roberts Stream65i im Test, Bild 2Musiksystem Roberts Stream65i im Test, Bild 3
Mit der kostenfreien App „Undok“ ist eine komfortable Bedienung auch über das Smartphone und Tablet möglich.  Nimmt man das Roberts erstmalig in Betrieb, fordert das Radio dazu auf, sich mit dem heimischen Netzwerk zu verbinden. Dies ist innerhalb weniger Sekunden erledigt. Wer das Radio nicht mit dem Internet verbinden will, kann den Vorgang abbrechen und gelangt direkt ins Hauptmenü. Hierüber lassen sich nun die einzelnen Quellen wie UKW, DAB+, Internetradio, CD-Player usw. auswählen. Alternativ kann man hierzu freilich auch die Tasten am Gerät oder der Fernbedienung nutzen.  

Digitaler Radioempfang


Wir haben unser Testmuster zunächst auf den DAB+-Radiomodus umgeschaltet. Hier wird bei erstmaligem Einschalten automatisch nach verfügbaren Sendern gesucht, welche dann alphabetisch in der Gesamtliste abgelegt werden. Insgesamt stehen 10 Stationsspeicher zur Verfügung, auf denen sich die Lieblingsprogramme abspeichern lassen. Auch im UKW- und Internetradiomodus lassen sich 10 Favoritensender individuell ablegen. Besonders praktisch: Auf der Fernbedienung hat der Hersteller zum schnellen Aufruf der Senderspeicher 10 einzelne Tasten angebracht.  Eine Besonderheit stellt die integrierte UKW/DAB+-Antenne dar, die sich bei Bedarf abschrauben lässt, so dass man das Radio mit seiner eigenen Dachantenne betreiben kann. Dies ist gerade in Randgebieten mit schwachem Empfang eine komfortable Sache. Als nächste Quelle legen wir nun eine klassische Audio-CD ein. Automatisch schaltet das Roberts Radio nun auf den CD-Betrieb um, und „Next to You“ aus dem Album „Outlandos d´Amour“ von „The Police“ startet. Das eingebaute CD-Laufwerk liest im übrigen neben Audio-CDs auch Compact Discs mit MP3- und WAV-Dateien. Diese können aber auch auf einem USB-Stick oder einer SD-Speicherkarte gespeichert sein, welche auf der Rückseite eingesteckt wird. Ist das Radio mit einem USB-Stick oder eine SD-Karte bestückt, fungiert das Roberts Stream 65i dann sogar als vollwertiger Aufnahmerekorder. Neben dem Aufzeichnen von Radiosendern und angeschlossenen Quellen, nimmt das Roberts dann auch von CD auf und erlaubt das Kopieren von Inhalten von USB auf SD-Karte und umgekehrt. Alle Dateien werden im MP3-Format mit 128 kbit/s abgelegt.  

Streaming-Talent


Schalten wir nun zum Internetradiomodus um. Hier greift das Roberts Stream 65i auf den Dienst von Frontier Sillicon zu, der neben über 10.000 Radiosendern aus aller Welt auch den Zugriff auf Podcast-Angebote bietet. Durch die spezifische Suche nach Land, Genres oder der alphabetischen Suche findet man schnell das gewünschte Programm. Nach einmaliger und kostenfreier Registierung bei Frontier kann man sich zudem zahlreiche individuelle eigene Listen anlegen.  Ist das Radio mit dem Heimnetzwerk verbunden, kann das Roberts auch auf freigegebene Musikstücke von einem PC oder NAS-Laufwerk zugreifen. Hier zeigt sich unser Testmuster sehr vielseitig und spielt zahlreiche Dateiformate wie MP3, WMA, AAC, FLAC und WAV uneingeschränkt ab. Wer einen Spotify-Premium-Account besitzt, kann seine Lieblingsmusik ebenfalls ganz bequem über das Roberts Stream 65i hören. Als weitere Quellen für Musik von einem Smartphone oder PC steht neben dem Direkteingang via Miniklinke auch eine Bluetooth-Schnittstelle zur Verfügung.  Abgerundet wird das Anschlussportfolio mit einem analogen und digitalen Ausgang zum Anschluss an eine HiFi-Anlage sowie einem Kopfhörerausgang. 

Klangwiedergabe


Egal, worüber man beim Roberts Radio seine Musik bezieht, das Radio bietet einen ausgewogenen Klang und darf gerne auch mal etwas lauter aufgedreht werden. Die beiden Lautsprecher werden klanglich rückseitig von einer Bassreflexöffnung unterstützt. Innerhalb des Menüs sowie Direktwahltaste auf der Fernbedienung lassen sich bereits vorgefertigte Klangmodi (Normal, Flat, Jazz, Rock, Film, Klassik, Pop, Nachrichten) aufrufen sowie Bass und Höhen manuell regeln. Abgerundet wird das Funktionsspektrum des Roberts Stream 65i durch zwei Weckfunktionen, einem Sleeptimer sowie der Einstellbarkeit der Hintergrundbeleuchtung.

Fazit

Das Roberts Stream 65i ist das Rund- um-sorglos-Paket in Sachen Musikwiedergabe.  Das Radio mit UKW, DAB+ und Internetempfang streamt Musik aus dem Heimnetzwerk,  vom Smartphone und Tablet, spielt CDs ab und  lässt sich mit USB und SD-Karten zur Wiedergabe und Aufnahme bestücken.

Kategorie: Stereoanlage und Komplettanlage

Produkt: Roberts Stream65i

Preis: um 550 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


2/2017
4.0 von 5 Sternen

Spitzenklasse
Roberts Stream65i

Bewertung 
Klang: 40%

Ausstattung: 40%

Bedienung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Preis (in Euro): um 550 Euro 
Vertrieb: Roberts Radio, Bad Honnef 
Telefon: 02224 949950 
Internet: www.robertsradio.de 
Ausstattung:
* UKW/DAB+-Tuner, CD-Player, Bluetooth, USB- Anschluss, SD-Kartenschacht, Miniklinenanschluss, Kopfhörerausgang, analoger und digitaler Audioausgang, Internetradio, Wi-Fi, Ethernet, UPnP/DLNA- Streaming, Aufnahmefunktion auf USB/SD, Equalizereinstellungen, 30 Senderspeicher (10 UKW/10 DAB+/10 Internet), Smartphone-Steuerung möglich, Multiroomfähig (via App), Weckfunktion, Sleeptimer, Displayhelligkeit regelbar 
Messwerte
Abmessungen (B x H x T in mm) 360/120/260 
Stromverbrauch (Betrieb / Standby in Watt) 5/1 
Kurz und knapp:
+ Aufnahmefunktion auf USB und SD-Speicher 
+ CD-Player / Netzwerkstreaming 
+/- + Bluetooth 
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton
>> mehr erfahren
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 11.02.2017, 14:55 Uhr
475_23352_2
Topthema: Wenn man ehrlich ist ...
Wenn_man_ehrlich_ist_..1719834815.jpg
Mivoc HA200 BT

... dann braucht man zum guten Musikhören nicht mehr als den neuen Mivoc-Vollverstärker HA200 BT. Vor allem angesichts der Tatsache, dass man hier aus einer Hand eine komplette Anlage bekommen kann, die es in sich hat.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.33 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 11.11 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 14.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.41 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.