Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Stereoanlagen

Einzeltest: Ruark Audio R4 Mk III


Einfach Musik

Stereoanlagen Ruark Audio R4 Mk III im Test, Bild 1
12141

Mit einer steigenden Anzahl von Funktionen wird auch die Bedienung von Geräten oft immer komplizierter. Doch was, wenn man keine Lust hat sich in komplexe Technik einzuarbeiten, nur um entspannt Musik hören zu können? Die Engländer von Ruark Audio vereinen darum nun intuitive Bedienung mit den Möglichkeiten des modernen Musikkonsums.

Früher war vieles einfacher: Musik kam aus  der Musiktruhe, in der Radio und vielleicht  auch Plattenspieler zusammengefasst waren und  über die eingebauten Lautsprecher ihre Klänge im Raum verbreiteten. Mehrere Jahrzehnte  später hat sich die Sache mit dem Musikhören  etwas verkompliziert. CD-Transport, UKW- Tuner, Digitalradio, D/A-Wandler,  Vorstufe,  Endstufe: Alles eigenständige Geräte, die alle  einzeln bedient werden müssen. Ruark Audio besinnt sich mit der neuen R4-Komplettanlage  zurück, als alles ein wenig einfacher war, bleibt  aber auf der Höhe der Zeit. 

47
Anzeige
Sofanella, Ihre neue Komfortzone: Cinema Sofa
qc_Bella1_1631540437.jpeg
qc_Bella4_2_1631540437.jpeg
qc_Bella4_2_1631540437.jpeg

>> Hier mehr erfahren

Ausstattung

  
Ganz klassisch ist mit dem  R4 natürlich immer noch das Radiohören möglich. Am rückseitigen Anschluss  für F-Stecker  kann dazu die beiliegende  Teleskopantenne  verwendet werden. Diese wirkt für den kompakten R4 jedoch ein wenig überdimensioniert.  Der Anschluss einer Dachantenne ist hier die  elegantere Lösung. Neben dem UKW-Empfang  bietet das Gerät aber auch die modernere, digitale Variante in Form eines DAB+-Tuners. Den Plattenspieler von einst ersetzt bei Ruark  Audio ein Slot-in-CD-Laufwerk. Wer nicht nur  auf die eigene CD-Sammlung zurückgreifen  möchte, bedient sich stattdessen der Bibliothek des favorisierten Streamingdienstes. Dazu  kann das passende Mobilgerät wie Tablet oder  Smartphone kabellos per Bluetooth mit der Anlage verbunden werden.

Stereoanlagen Ruark Audio R4 Mk III im Test, Bild 1Stereoanlagen Ruark Audio R4 Mk III im Test, Bild 2Stereoanlagen Ruark Audio R4 Mk III im Test, Bild 3
Dank Verwendung des  AptX-Standards bleibt dabei auch die Qualität  nicht auf der Strecke. Egal welche Form von Musik man mit dem R4  verwendet, ausgegeben wird alles über die integrierten Lautsprecher. In der Front befinden  sich dafür zwei 3 Zoll große Breitbandtreiber,  die von einem 3,5-Zoll-Tieftöner mit Bassreflex ergänzt werden. Damit dieser die schicke Optik des Systems nicht stört, ist er unten  am Gehäuse angebracht, was gleichzeitig auch  dem Abstrahlverhalten zugute kommt. 

50
Anzeige
VORTEIL-AKTION: Das Revox STUDIOART 5.1 Kinoerlebnis!
qc_01-01_1631787635.jpg
qc_Neu_2_1631860280.jpg
qc_Neu_2_1631860280.jpg

>> Hier mehr erfahren

Bedienung

 
Trotz der recht vielen Quellen  und Funktionen lässt sich der R4 sehr leicht und  intuitiv bedienen. Wie schon bei den Vorgängermodellen befindet sich oben auf dem Gerät  das Bedienfeld, das zur Steuerung genutzt wird.  Zentraler Punkt ist hier das Multifunktionsdrehrad, mit dem man durch die Menüs steuert, bestätigt und natürlich auch die Lautstärke  einstellt. Für die bequeme Bedienung von der  Couch aus liegt natürlich auch eine kompakte Fernbedienung bei. Menüs, Quellen und  gespielte  Titel werden dabei immer auf dem  übersichtlichen Display in der Mitte der Front  angezeigt. Klanglich liefert das Gesamtpaket aus Quelle, Verstärker und Lautsprecher wirklich gute  Ergebnisse. Der eingebaute  Tieftöner schafft  eine gute Grundlage für die klaren Mitten und  Höhen der beiden Breitbänder. Dank der 2.1  Abstimmung liefert der R4 natürlich auch ein  wenig mehr Bass, als man von einem System  dieser Größe erwarten würde. Wem es aber zu  viel des Guten sein sollte, der kann mit der eingebauten Klangregelung nach Lust und Laune  Treble und Bass nachträglich anpassen.

Fazit

Ruarks R4 ist eine wunderbare Kompaktanlage, die praktisch alles bietet, was  man braucht. Der Retrolook steht dem Gerät  wunderbar und findet die richtige Mischung  aus modern und klassisch. Dank der wunderbar einfachen Bedienung verschwendet man  keine Zeit mit Einstellungen, sondern lässt in  wenigen Momenten die toll klingende Musik  aus den Boxen ertönen. Klangstark, vielseitig  und Bedienerfreundlich: Ruark Audio trifft den  Nerv der Zeit.

Preis: um 899 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Ruark Audio R4 Mk III

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang: 40%

Ausstattung: 40%

Bedienung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Preis: 899 Euro 
Vertrieb: TAD Audiovertrieb, Bad Kötzting 
Telefon: 09941 9084210 
Internet: www.tad-audiovertrieb.de 
Abmessungen (B x H x T in mm) 440/140/250 
Gewicht: 7 Kg 
Ausführung: Weiß, Schwarz, Walnuss 
Eingänge Audio/Phono 2/ Nein 
Digital-Eingänge (opt./elektr.) 1/ Nein 
USB-Eingänge
Ausgänge Audio 1 (Line-out) 
Digital-Ausgänge (opt./elektr.) Nein / Nein 
Kopfhörer-Anschluss 3,5 mm 
Klangregelung Ja 
Besonderheiten AptX-Bluetooth, DAB/+, UKW-RDS-Tuner, CD 
Bestückung: 2 x 3"-Breitband, 1 x 3,5"-Tieftöner 
Kurz und knapp:
+ intuitive Bedienung 
+ viele Funktionen 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 

HD Lifestyle Gallery

/test/stereoanlagen/ruark_audio-r4_mk_iii_12141
Revox- Revox im Wohnraum - Bildergalerie , Bild 1
Revox im Wohnraum
>> zur Galerieübersicht
105_1
Neu im Shop

Testen Sie Ihre Hifi Anlage

>>Mehr erfahren
Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 07.05.2016, 09:58 Uhr
292_20885_2
Topthema: 4K UST Laser TV
Ultrakurzdistanz-Beamer_1632839509.jpg
Der BenQ V7000i im Test

Der Gewinner des EISA-Awards 2021-2022 in der Kategorie "Laser TV Projection System" V7000i ist ein smarter 4K Ultrakurzdistanz Beamer mit Android TV Oberfläche und akkurater Farbwiedergabe und wohnzimmerfreundlichem weißem Gehäuse.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 6/2021

Es ist uns eine große Freude, Ihnen die EISA AWARDS 2021-2022 präsentieren zu dürfen. Zusammen mit den Kollegen von 60 Testmagazinen und -Websites aus Europa, Amerika, Asien und Australien kürt unsere Redaktion als exklusives deutsches Mitglied in der Home Theatre Audio Expert Group jedes Jahr die besten Geräte der Welt.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 6/2021

Ich freue mich, Ihnen ein ganz sicheres Jahreshighlight zu präsentieren. Voll im Wohnmobiltrend und frisch vom Caravan Salon erreichte und Pioneers neues Camper-Navi AVIC-Z1000DAB zum Test. Zugegeben nicht ganz billig, dafür aber voll ausgestattet mit allem, was den Urlaub im eigenen Wohnmobil vom ersten Meter an entspannt und stressfrei macht. Darüber hinaus haben wir natürlich noch über zwei Dutzend weitere Geräte im Test. Da ist alles dabei, günstige Verstärker und Lautsprecher, bezahlbares High-End, die perfekte Mini-Steuerzentrale mit 9 DSP-Kanälen und natürlich jede Menge Subwoofer. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 6/2021

Die neue "LP" ist da!
Und wie üblich haben wir einen genauen Blick auf neue Dinge geworfen, mit denen der Analogfan das Erlebnis Schallplatte zu etwas Besonderem machen kann. Wir hätten unter Anderem drei potente Phonovorstufen in verschiedenen Preisklassen im Angebot, zwei sehr besondere Lautsprecher und einen feinen, erfreulich bezahlbaren Plattenspieler aus Italien. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre!
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Hifi Test TV HiFi 6/2021

Es geht wieder in Richtung Herbst und Winter - wegen der doch eingeschränkten Möglichkeiten, sich draußen zu betätigen, die Hauptsaison der gemütlichen Musik- und Filmabende in den eigenen vier Wänden.
A propos Wände: In dieser Ausgabe finden Sie eine Reportage über die Zukunft des Lautsprechers als Begleiter des täglichen Lebens, nämlich unsichtbar in der Wand eingelassen, versteckt hinter der Tapete oder sogar Putz!
Aber auch die klassischen Hifi-Themen kommen nicht zu kurz: So haben wir die PS-Audio-Stellar M1200 Endstufen getestet, mit deren Leistung von über 1000 Watt pro Kanal dynamisch keine Wünsche mehr offen bleiben.
Viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.17 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 11.35 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof