Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
231_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
239_20160_2
Block_SR-200_MKII_1614759853.jpg
Topthema: Block SR-200 MKII Streaming-Radio mit CD und DAB+

Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Tonabnehmer

Einzeltest: Ikeda 9TS


Die grüne Hoffnung

19938

Japanische Tonabnehmer sind ja immer etwas Besonderes. In erster Line dann, wenn sie von alten Männern in Handarbeit in einer Hütte in einer entlegenen Bergregion ohne Strom und Wasser in Askese und Demut geboren werden

Das muss jedoch nicht in jedem Fall so sein. Es gibt durchaus noch so etwas wie industriell gefertigte Tonabnehmer aus Japan – ich erinnere nur an die bestens beleumdeten Konstruktionen von Audio Technica und Denon. Jenseits dessen jedoch nähert sich die Tonabnehmerfertigung im Land der aufgehenden Sonne jedoch in zunehmendem Maße dem, was ich bewusst überspitzt formuliert im Vorspann schrieb. Hier und da jedoch gibt es Maßvolles zwischen den Extremen, und Ikeda ist das beste Beispiel dafür. Isamu Ikeda wurde 1929 geboren und ist demnach heute rund 91. Man könnte spotten, dass er damit die Ausbildung zum Tonabnehmermacher gerade abgeschlossen haben und sich im besten Gesellenalter befinden sollte. Der Mann hat im Jahre 1964 Fidelity Research gegründet, um endlich die Audioprodukte bauen zu können, die er für würdig hielt. Wie viele Unternehmer in diesem Metier war er mit dem Erhältlichen einfach nicht zufrieden. Irgendwas muss er dabei wohl richtig gemacht haben, weil unter seiner Ägide Produkte entstanden sind, die bis heute einen Ruf wie Donnerhall haben und auf dem Gebrauchtmarkt, so sie denn überhaupt einmal auftauchen, abstruse Preise erzielen. Die prominentesten Beispiele dafür dürften die Tonarme der Baureihen FR-64 und FR-66 sein, für viele Experten bis heute die einzigen legitimen „Aufbewahrungsorte“ für hart eingespannte Tonabnehmer à la Ortofon SPU.

21
Anzeige
ELAC Solano Serie: Dein Style, deine Lautsprecher, deine Musik
qc_Solano_Familie_1610370237.jpg
qc_Solano_2_1610370237.jpg
qc_Solano_2_1610370237.jpg

>> Mehr erfahren

Auch in Sachen MC-Tonabnehmer hat der Mann fleißig an seiner eigenen Legende gefeilt: So ist er einer der Pioniere der Idee, in Abtastern extrem starke Magnete einzusetzen, um Spulen mit möglichst wenigen Drahtwindungen und damit minimalem Gewicht verwenden zu können. Ein Umstand, der bis heute bei vielen exotischen japanischen Abtastern dazu führt, dass ihre Ausgangsspannungen im Bereich von lediglich 100 Mikrovolt liegen, teils sogar darunter. Ikedas Fidelity Research-Abtaster jedoch waren Legende – bis die CD kam. 1985 musste das renommierte Unternehmen schließen. Was den Mann nicht daran hinderte, unmittelbar danach ein neues Unternehmen unter seinem eigenen Namen zu gründen und sich weiterhin voller Elan auf Tonarme und MC-Tonabnehmer zu stürzen, nur halt auf deutlich kleinerer Flamme als früher. 2011 gab Ikeda-San die Firmenleitung aus Altersgründen auf, Tonarme und Tonabnehmer nach seinen Ideen gibt’s jedoch bis heute und erfreuen sich steter Beliebtheit. Unser heutiger Proband ist von daher etwas Besonderes, als dass der MC-Abtaster ein „richtiger“ japanischer Tonabnehmer mit allen dazugehörigen Zutaten zu einen verhältnismäßig zivilen Preis darstellt: Das Modell 9TS gibt’s für 2.590 Euro. Klar, für ein Verschleißteil lässt das immer noch schlucken, aber das Ding ist gut. Verflucht gut. Sogar viel besser, als ich erwartet hatte.

Preis: um 2590 Euro

Ikeda 9TS


-

Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 04.10.2020, 10:03 Uhr
224_20180_2
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages