Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
196_18337_2
Micro-Power_1601623985.jpg
Topthema: Micro-Power Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
239_20160_2
Block_SR-200_MKII_1614759853.jpg
Topthema: Block SR-200 MKII Streaming-Radio mit CD und DAB+

Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Wireless Music System

Einzeltest: Bose WiFi-Soundsystem SoundTouch 20


Musikalische Familie

9430

Sie stehen auf Internetradio und möchten Ihre im Netzwerk gut verteilte Musik nach Möglichkeit im ganzen Haus auf Knopfdruck genießen? Prima, dann sind Sie mit den neuen Mitgliedern der SoundTouch-Familie von Bose sicher gut bedient.

Die drei neuen Familienmitglieder der Sound- Touch-Reihe arbeiten alle nach ähnlichem Prinzip: Das SoundTouch 30, das SoundTouch 20 und das SoundTouch portable sind klingende Streaming-Clients. Aus den drei Geräten haben wir uns das SoundTouch 20 ausgesucht, es ist deutlich kompakter als das große 30er und verfügt im Gegensatz zum mobilen portable über ein integriertes Netzteil. Äußerlich unterscheiden sich die drei lediglich in der Größe, das Design ist von schlichter Eleganz und passt daher in fast jede Umgebung. 

Am Anfang


Zu Beginn muss das SoundTouch eingerichtet, also ins Netzwerk integriert werden. Das geschieht bei allen Produkten aus der Sound- Touch-Familie auf die gleiche Weise. Hierzu sollte das SoundTouch-System via USB mit dem PC verbunden werden, die kostenlose SoundTouch-Music-App ist für iOS, Windows und Android verfügbar. Damit können Sie den Speaker wahlweise per LAN Kabel oder drahtlos über Wi-Fi ins Netzwerk einbinden, indem Sie einfach den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen. Alternativ kann das Sound- Touch-Musiksystem zudem ohne PC ins Netzwerk eingebunden werden, und zwar ganz einfach über den Browser des Mobilgerätes. Für die weiteren Einstellungen ist nun die SoundTouch-Music-App erforderlich, um mit wenigen Klicks die sechs Preset-Tasten mit den bevorzugten Internet-Sendern oder Playlists zu belegen. Die Aux-Taste schaltet übrigens eine analoge Quelle ein, die Sie per Miniklinke an die rückwärtige Aux-Buchse anschließen können. So profitieren auch Geräte ohne Wi-Fi vom Klang des SoundTouch. 

Freies Streaming


Es kann losgehen; ein Tastendruck, und Sie können den voreingestellten Sender oder andere Quellen über das SoundTouch genießen. Für bequeme Zeitgenossen liegt dem Sound- Touch zudem eine handliche Infrarot-Fernbedienung bei, die aufgrund ihres guten Tastenlayouts schnell blind bedient werden kann. Der optional erhältliche Controller kann überall im Hause platziert werden und das SoundTouch sogar außer Sichtweite bedienen, er arbeitet nämlich ebenfalls übers Wi-Fi-Netz. Außerdem ist es natürlich möglich, Musik direkt vom Smartphone auf die SoundTouch-Box zu übertragen. Voraussetzung ist: beide befinden sich im selben Netzwerk und auf dem Smartphone ist die SoundTouch-Music-APP installiert. Wenn Sie mehrere SoundTouch-Geräte als Multiroom-Anlage betreiben, können Sie über diese App jedes System separat ansprechen und bedienen oder, etwa für eine Party, sämtliche Systeme synchron mit Musik versorgen. 

Preis: um 400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Bose WiFi-Soundsystem SoundTouch 20

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

 
Neu im Shop

Schallabsorber als Kunstobjekt

>>mehr erfahren
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 14.06.2014, 09:47 Uhr
224_20180_2
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH