Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: HiFi
Nubert

Drei neue Lautsprecher: Nubert baut seine NuLine-Reihe aus

04.06.2017 10:55 Uhr von Jochen Wieloch

Nubert erweitert seine nuLine-Lautsprecherserie um drei Modelle: Zum Portfolio gehören künftig die nuLine 334, die nuLine 244 und der Centerspeaker nuLine CS-64.

Elf Modelle umfasst die 2012 eingeführte aktuelle Generation von Nuberts Lautsprecherserie inzwischen, von der kompakten Regalbox bis hin zum bassgewaltigen Subwoofer. Nun ergänzen mit der nuLine 334, der 244 und dem CS-64 drei neue Spezialisten das Portfolio.

Drei 180-Millimeter-Tieftöner

Über dem bisherigen Topmodell nuLine 284 rundet nun die nuLine 334 die Baureihe zum High-End-Segment hin ab. Weniger schlank tailliert als ihre kleinere Schwester nutzt die nuLine 334 ihr zusätzliches Gehäusevolumen für drei hubstarke 180-Millimeter-Tieftöner, die der Standbox eine druckvolle Basswiedergabe bis hin zu einer Subwoofer-würdigen unteren Grenzfrequenz von 30 Hertz (bei -3 Dezibel) ermöglichen, heißt es. Kombiniert mit einem Flachmembranmitteltöner und der bewährten „nuOva“-Kalotte für den oberen Frequenzbereich macht das die Drei-Wege-Konstruktion zu einer echten Universalkünstlerin, die bei Heavy-Metal-Konzerten ebenso begeistern will wie bei Klassikaufnahmen. Über einen dreifachen Hochtonschalter und einen zweifachen Bassschalter lässt sich das Wiedergabeverhalten in mehreren Stufen der Hörumgebung oder den eigenen Vorlieben anpassen. Die nuLine 334 wird ab Juni zum Stückpreis von 1.255 Euro in den drei nuLine-Ausführungen Schleiflack Schwarz oder Weiß sowie Echtzholzfurnier Nussbaum erhältlich sein.

Die nuLine 244 vereint die Stärken der Ministandboxen nuLine 84 und 264. Wie die nuLine 84 fällt die nuLine 244 mit einer Höhe von deutlich unter einem Meter besonders kompakt aus und wie die nuLine 264 zeigt sie sich mit einer Breite von 15 Zentimetern außerordentlich schlank; die mitgelieferten Traversenfüße sorgen dennoch für sicheren Stand. Damit fügt sie sich dezent in fast jede Wohnumgebung, auch weil sich die Wiedergabe mithilfe jeweils zweifacher Klangwahlschalter für Höhen und Bass dem Aufstellungsort anpassen lässt.

Untere Grenzfrequenz von 39 Hertz

Die drei parallel geschalteten 123-Millimeter-Tieftöner entwickeln einen beachtlichen Bassdruck und erreichen eine untere Grenzfrequenz von 39 Hertz (bei -3 Dezibel). Somit zeichnet sich die nuLine 244 durch einen angenehm warmen, entspannten und Nubert typisch ehrlichen Klangcharakter mit einem standhaften Tieftonfundament aus, so der Hersteller. Die nuLine 244 wird ab Juni zum Stückpreis von 625 Euro in den üblichen Farbvarianten erhältlich sein.

Filmfans werden sich über die dritte Neuheit der nuLine-Serie freuen: Der CS-64 ist der optimale Centerspeaker für TV- und Heimkinoanlagen, wenn nur beschränkt Platz für Lautsprecher zur Verfügung steht. Mit einer Bauhöhe von gerade mal 12 Zentimetern passt der CS-64 auch noch in die kleinste Lücke. Trotzdem weist er zusammen mit den Topmodellen das beste Rundstrahlverhalten aller Centerspeaker im Nubert Programm auf, heißt es. Möglich machen das vier eigens entwickelte 10-Zentimeter-Treiber, die sich durch eine besonders gleichmäßige Schallverteilung auszeichnen. Das optimale Hörerlebnis stellt sich nicht nur zentral vor dem Lautsprecher ein, sondern auch weit abseits der Mitte. Der nuLine CS-64 wird ab Juni zum Stückpreis von 435 Euro in den üblichen Farbvarianten erhältlich sein.

Neu im Shop:

Hifi-Tassen, 4 Motive, auch als Set

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 04.06.2017, 10:55 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages