Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: AV-Receiver

Einzeltest: Marantz NR1604


Wohnraum-Receiver

AV-Receiver Marantz NR1604 im Test, Bild 1
8398

Marantz hat seine erfolgreiche Slim-Line-AV-Receiver-Serie auf den neuesten Stand gebracht. Wir zeigen Ihnen, warum dieser Receiver sich auch in Ihrem Wohnraum- Kino bestens machen würde.

Eine Bauhöhe von nur knapp 110 Millimetern ist bei dem Einsatz eines AV-Receivers im Wohnzimmer traumhaft, denn wer will schon gern seinen Wohnbereich mit großen Geräten vollstellen? Bereits seit einigen Jahren sind die 5.1- und 7.1-Receiver des japanischen AV-Spezialisten Marantz daher sehr beliebt, wenn es darum geht, einen schicken AV-Receiver mit sehr guten Wiedergabeeigenschaften für den Einsatz im Wohnraum auszusuchen. 

52
Anzeige
Ausgewählte AV-Komponenten vom Online Fachhändler zu Top Konditionen mit Beratung 
qc_AV-01_1635154545.jpg
qc_AV-02_2_1635154545.jpg
qc_AV-02_2_1635154545.jpg

>> Mehr erfahren bei

Technik


Beim NR1604 sind die Entwickler der Linie, den guten Klang durch analoge Endstufen aufzubereiten, treu geblieben. Gegenüber dem Vorgängermodell wurde die technische Ausstattung natürlich in einigen Punkten modernisiert. So zum Beispiel bei der Videosektion, die nun über sechs HDMI-Eingänge verfügt und in der Lage ist, Filmbilder in 4k wiederzugeben bzw. Standard-Material auf diese hohe Bildauflösung hochzuskalieren. Die weiteren Neuheiten sind in der Bedienung und in der multimedialen Ausstattung zu finden. 

Setup & Multimedia


Das Erstinstallationsmenü ist jetzt noch besser und selbsterklärender ausgeführt und leitet auch technisch Unbedarfte zum Erfolg einer gelungenen Einrichtung des Receivers. Hierbei wird sogar in Bild und Worten erklärt, wie und wo zum Beispiel die Lautsprecher angeschlossen werden. Einfacher geht´s nicht! Per Audyssey MultEQ wird der Receiver automatisch auf seine Spielpartner abgeglichen und mögliche Raumprobleme ausgemerzt. Über einen neunbandigen, grafischen Equalizer lässt sich der Klang zudem individuell einstellen und auf Knopfdruck abrufen. Besonders praktisch ist dies zum Beispiel bei der leisen Wiedergabe von Musik, die durch leichte Anhebung der Bässe dann insgesamt runder und satter klingt als im linearen Modus.

AV-Receiver Marantz NR1604 im Test, Bild 2AV-Receiver Marantz NR1604 im Test, Bild 3AV-Receiver Marantz NR1604 im Test, Bild 4
Dies ist natürlich nicht ganz „HiFi-like“, aber viele werden es sicherlich mögen. Natürlich geht es auch ganz puristisch: Ein Druck auf die Taste „Direct“ schaltet den Receiver in einen von der Klangregelung unabhängigen „Direct“- oder „Pure-Direct“-Modus. Bei Letzterem werden sogar Bildwiedergabe und Display abgeschaltet. Von USB und aus dem Netzwerk vermag der NR1604 komprimierte und unkomprimierte Musik (z. B. FLAC/FLAC HD, WAV oder ALAC) wiederzugeben. Aus dem Internet verwöhnt er mit dem Empfang von Internet-Radiostationen und Zugängen zu Spotify, Last.fm und Flickr. Natürlich ist er auch in der Lage, die Musik eines iPhone, iPad oder iPod direkt per USB-Verbindung oder drahtlos via AirPlay wiederzugeben. Livemusik lässt sich mit seiner Gapless-Wiedergabemöglichkeit zudem nahtlos nacheinander abspielen. 

61
Anzeige
REVOX GUTSCHEIN AKTION - Audiobar S100 - Erweiterbar bis 5.1 
qc_01_1638461452.jpg
qc_02_2_1638461452.jpg
qc_02_2_1638461452.jpg

>> Hier mehr erfahren

Klang


Die Wiedergabe von zweikanaliger Musik macht mit dem NR1604 absolut Spaß und wird in wirklich sauberer Qualität mit einem warmen Grundton aufbereitet. Seine Endstufen sind dazu in der Lage, auch Standlautsprecher adäquat zu befeuern. Außerdem sollten Sie mal die Option zur Basswiedergabe „LFE+Main“ ausprobieren, um gegebenenfalls einen noch sauberer und konturierter wiedergegebenen Bass als nur über den aktiven Subwoofer in der Einstellung „LFE“ zu erhalten. Für die Filmtonwiedergabe ist natürlich ein aktiver Subwoofer empfohlen, denn wenn es in Szenen wie in „2012“, „X-Men“ oder anderen Filmkrachern richtig zur Sache geht, kann dieser den Receiver-Endstufen viel Kraft kostende Arbeit abnehmen. Was der NR1604 dann zu leisten vermag, ist ihm bei bloßer Betrachtung kaum zuzutrauen: großartiger Sound aus allen Kanälen mit hohem dynamischen Potenzial und blitzsauberer Dekodierung des Filmgeschehens.

Fazit

Sie suchen einen guten AV-Receiver für Ihr Wohnzimmer? Dann empfehlen wir Ihnen, dass Sie sich den NR1604 einmal ausführlich beim Fachhändler zu Gemüte führen. Er wird sie sicherlich rundum überzeugen!

Preis: um 650 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Marantz NR1604

Mittelklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 40% :
Tonalität 20%

Räumlichkeit 10%

Lebendigkeit 5%

Dekodierung 5%

Labor 10% :
Leistung 2%

Rauschabstand 2%

Klirrfaktor 2%

Übersprechen 2%

Dämpfung 2%

Praxis 25% :
Verarbeitung (Gerät) 10%

Bedienung (Gerät/ Handbuch/ Fernb.) 15%

Ausstattung 25% :
Ausstattung 25%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Marantz, Osnabrück 
Telefon 0541 404660 
Internet www.marantz.de 
Ausstattung
Abmessungen/Gewicht/Farbe 440/106/410/8.4/S / SW 
Stereo-Leistung 4Ohm/8Ohm, Mehrkanalleistung 4Ohm/8Ohm (W) 68/78/20/34 
Rauschabsstand/Klirrfaktor/Kanaltrennung (Frontkan., Dolby Digital) dB/%/dB 98.6/0.0436/75.4 
Stromverbrauch Standby/ bei 5 x 1W Ausgangsl. (W) 0/85 
alle aktuellen Tonformate/DSP-Programme/autom. Einmessung Ja /2/ Ja 
Subwoofer-Überg.-Frequenzen/manueller Equalizer 10/9-Band graf. 
Eingänge: HDMI/YUV, digital (opt./elektr.)/analog 6/2/1/1/3 
Front-Anschlüsse USB/HDMI/Audio Ja / Ja / Nein 
Vorverstärkerausg. Subw./Front/Zone 2 Ja / Ja / Ja 
HDMI-Ausgänge/HDMI-Version/Videokonvert./4k-Upscaling 1/1,4a, Ausgang mit ARC/ Ja / Ja 
deutschspr. Menü/lernfähige Fernbed./iDevice-Steuerung/Airplay Ja / Nein / Ja / Ja 
Formate USB und Netzwerk MP3, WAV, WMA, AAC, FLAC, Apple Lossless, JPEG 
Receiver-Typ/Endstufen 7.1/7 analog 
Sonstiges Zugang zu Spotify, Flickr, last.fm 
Preis/Leistung sehr gut 
Vor- und Nachteile + sehr guter Klang/+ niedrige Bauhöhe/+ benutzerfreundliche Bedienung 
Klasse Mittelklasse 
Advents-Highlights

Weihnachtsgeschenke für Hifi Fans: Tassen, Bücher, Mützen, Shirts und vieles mehr

>> Hier zum hifitest.de Shop
Heinz Köhler
Autor Heinz Köhler
Kontakt E-Mail
Datum 17.10.2013, 14:45 Uhr
281_20624_2
Topthema: Dreiwege-System der Spitzenklasse
Dreiwege-System_der_Spitzenklasse_1630916015.jpg
Audio System X 165/3 Evo2

Die X-Systeme aus dem Hause Audio System sind seit jeher eine etablierte Größe am Markt. Jetzt kommt zu den Zweiwegesystemen ein neues Dreiwege-Kompo hinzu, das wir gerne näher untersuchen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 1/2022

Jüngst veröffentlichte die gfu den HEMIX Home Electronics Martkt Index für die ersten drei Quartale 2021. Demnach hat der Markt für Home Electronics sich weiter positiv entwickelt und zum Vorjahr 6,9 Prozent zugelegt. Hauptumsatzbringer waren dabei neben der weißen Ware die privat genutzten IT-Produkte mit +8,1 % und die Telekommunikation mit +7,1 %. Bei den TV-Geräten sank die Stückzahl zwar um 14,9 %, doch durch den stark gestiegenen Durchnittspreis (+16,8 %) blieb der Umsatz im TV-Segment nahezu konstant auf hohem Niveau (-0,6 %).
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 1/2022

Sie werden es beim Download nicht gemerkt haben, doch diese CAR&HIFI ist die dickste seit langem. Neben jeder Menge Tests enthält diese Ausgabe wieder die im letzten Jahr eingeführte Preisverleihung an die besten Geräte des Jahres. Unter der Rubrik Product of the Year finden sie auf 25 Extraseiten die bestklingenden, leistungsfähigsten und highendigsten Geräte aus unserem Testfuhrpark oder auch Produkte, die uns durch ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis, Einsteigerfreundlichkeit oder Cleverness aufgefallen sind.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 01/2022

Wir begrüßen Sie herzlich zur neuen Ausgabe unseres Analogmagazins "LP". Der Titel verrät bereits, dass wir uns für dieses Heft mit dem neuen luftgelagerten Bergmann-Plattenspieler auseinandergesetzt haben. Hinzu gesellen sich Testberichte zu zwei sehr exklusiven Verstärkerkombinationen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Grandinote aus Italien verblüfft mit einem exotischen Halbleiterkonzept, Air Tight legt die Messlatte in Sachen Röhrentechnik höher. Hinzu gesellen sich zwei interessante Phonovorstufen, ein weiterer extremer Röhrenvollverstärker und eine ganze Reihe anderer Komponenten, die Sie bestimmt interessieren werden.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang & Ton 1/2022

In dieser Ausgabe geht es tief hinunter: Zum ersten Mal in einem langen Zeitraum gibt es mal wieder einen Subwoofer von der Klang+Ton. Und deswegen haben wir es auch gleich richtig gemacht: Ein mächtiger 21-Zoll-Treiber und dazu ein DSP-Verstärkermodul mit gut 1000 Watt in schlanken 150 Litern: So gehen im Heimkino 19 Hertz und im Musikbetrieb unkomprimierte 120 Dezibel - dass sollte fürs erste reichen.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.89 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 15.57 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann