Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
173_19182_2
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Topthema: Eine glatte Eins Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
182_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: AV-Vorstufen

Einzeltest: Trinnov Altitude 32


12735

Die französischen Audioexperten Trinnov haben ihre Wurzeln im Profibereich und bereichern seit einigen Jahren nun schon den HiFi- und Heimkinomarkt mit ihren exzellenten und nicht selten wegweisenden Produkten. Jetzt endlich können wir den AV-Prozessor Altitude 32 auf diesen Seiten vorstellen, den wir auf Herz und Nieren für Sie geprüft haben.

Es ist schon etwas ganz besonderes, diesen State-Of-The-Art AV-Prozessor aus seiner Verpackung zu schälen. Wohlwissend, dass einem diese Maschine, dem wohl mächtigsten Gerät seiner Gattung, den Weg zum perfekten Heimkino-Klang ebnen kann. Wem Trinnov ein Begriff ist, weiß, was deren Produkte leisten können. Und dass dafür die Techniker und Entwickler dabei ihre ganz eigenen Wege gehen, um dem Ziel des perfekten Klangs so nahe wie möglich zu kommen. In den Studios weltweit ist das schlicht „Optimizer“ getaufte Tool eine feste Instanz geworden um dem schwächsten Glied der HiFi-Anlage auf die Sprünge zu helfen – der Raumakustik. Mit dem Magnitude 32 von Trinnov steht Profis dafür ein sehr mächtiger AV-Prozessor zur Verfügung, der für bis zu 32 Kanäle Audiosignale prozessieren kann. Dabei spielt das hauseigene 3D-Messmikrofon mit 4 Kapseln eine tragende Rolle.  Jetzt packt Trinnov diese Technik in ein etwas größeres Gehäuse, spendiert weitere Features, garniert es mit einer noch höheren Rechenleistung und stellt es als Altitude 32 allen Heimkino-Besitzern zur Verfügung. Den AV-Prozessor gibt es in unterschiedlichen Versionen, die sich in erster Linie von der Anzahl der prozessierbaren Kanäle unterscheiden. Mit dem Altitude 32-88 startet die Linie und endet beim Flaggschiff Altitude 32-1632, wobei das kleinste Modell nicht mit der „3D-Codec-Option“ ausgerüstet werden kann. Die Ziffern hinterm Strich geben die Anzahl der prozessierbaren Kanäle sowie Ein- und Ausgänge an.  

8
qc_philipps_bild_eisa_1596704738.jpg
Europas bester TV 2019-2020

Zitat hifitest.de: „ Sehr gutes noch besser gemacht. In Anbetracht des für einen OLED-TV vergleichsweise günstigen Preises eine herausragende Leistung, wir geben eine glatte Eins! “
Dipl. Phys. Guido Randerath
>> Mehr erfahren

Ausstattung und Technik


Betrachtet man den Prozessor von der Rückseite wird schnell klar, dass die Trinnov-Ursprünge im professionellen Studiobereich liegen. XLR-Anschlüsse in Hülle und Fülle, dazu eine Menge digitaler Ein- und Ausgänge in optischer und koaxialer Bauweise. Dazu kommen acht HDMI-Eingänge und zwei HDMI-Ausgänge, wovon je einer HDCP-2.2-fähig ist. Trinnovs Altitude 32 hat HDMI-Anschlüsse in der Version 1.4b, die, aufgrund der niedrigeren Bandbreite von 10,2 zu 18 Gbps, nicht die volle Farbtiefe von 4:4:4 verarbeiten können. Allerdings bietet auch das neuste Quellmaterial, die UHD Blu-ray, nur eine Farbtiefe von 4:2:0. Limitierend ist an dieser Stelle also eher die Tatsache, das nur je ein HDCP-2.2-Ein- und Ausgang zur Verfügung steht. Wir haben einen 16-kanaligen Altitude 32 zum Test erhalten, der mit der 3D-Codec-Option und einen 4-Kapsel-Messmikrofon ausgerüstet ist, was den Kaufpreis auf schwindelerregende 24.336 Euro ansteigen lässt. Die 3D-Codec-Option erweitert den AV-Prozessor um die immersiven Tonformate Dolby Atmos, Auro-3D und DTS:X. Dank hauseigener Softwarelösungen ist der Altitude 32 als zukunftssicheres Gerät anzusehen. Das Gehäuse des Trinnov Prozessors ist stabil aufgebaut und wartet mit einer formschönen, aus dem Vollen gefrästen, Metall-Frontplatte auf. Diese wirkt dank weniger Elemente sehr aufgeräumt und edel.

Preis: um 24350 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Trinnov Altitude 32

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-

 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition" mit 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 30.09.2016, 09:55 Uhr