Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Beamer

Einzeltest: Epson EH-TW7200


Black Pearl

9070

Der neue Epson EH-TW7200 füllt die Lücke zwischen dem Flaggschiff 9100W und dem 6100W. Technisch gesehen trägt er wesentliche Gene des Flaggschiffs, welches wir bereits in der Ausgabe 7/8 dieses Jahres überaus positiv testen konnten. Sehen wir also, wie sich der Neue schlägt.

Zu den übernommenen Genen zählen, unter anderem, die LCD-Einheit, und die Optik mit gleicher Brennweite und Zoom- Faktor, allerdings etwas geringerer Lichtstärke. Außerdem wieder mit im Gepäck; die automatische Iris, die für einen besseren Kontrast und vor allem Kino taugliche Schwarzwerte sorgen soll. Geliefert wird der EH-TW7200 direkt mit der obligatorischen Shutterbrille, allerdings ohne den vom 9100er bekannten HDMI-Transmitter. Auf drahtlose Übertragungen von Bild-/Ton-Signalen muss man beim 7200 komplett verzichten, es sei denn, Epson schiebt auch hier noch eine W-Variante wie beim 9100er nach. Auf der Rückseite seines schmucken weißen Gehäuses zeigt der Beamer freilich alle Anschlüsse, die das Herz begehrt. Neben zwei HDMI-Schnittstellen findet sich sogar ein analoger Komponenten-Eingang, was die Besitzer von Equipment mit analogen Ausgängen besonders freuen dürfte. Abgerundet wird er eingangsseitig mit einem VGA-Eingang und ist damit für alle Eventualitäten gerüstet. 

Ausstattung und Bedienung


Obenauf finden sich, wie üblich, vier satt laufende Stellräder für Zoom, Fokus sowie den Lens-Shift. Beste Voraussetzungen also für einen variablen Einsatz, denn der ETW7200 ist auch für rück- und Deckenprojektion geeignet Die Fernbedienung, die dem Beamer beiliegt, ist nach dem bekannten Epson- Layout gestaltet; ergonomisch günstig angeordnete, große Tasten, die bei Bedarf im abgedunkelte Heimkino hinterleuchtet werden. Die Taste „RGBCMYK“ führt direkt ins umfangreiche Colormanagement des Beamers, was die Kalibrierung enorm erleichtert. Ebenso schnell gelangt man in die Einstellungen für die adaptive Iris-Steuerung, die drei Einstellungen erlaubt, nämlich „aus“ „normal“ und „hohe Geschwindigkeit“. Bei Letzterer werden allzu hektische Korrekturen bei schnellen Hell-/Dunkel-Umschnitten vermieden. 

Preis: um 2000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Epson EH-TW7200

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Angebot wächst

Das Angebot an DAB+-Radiosendern wurde mit dem Start des zweiten bundesweiten Multiplexes um acht zusätzliche Programme erweitert. Damit sind neben den regionalen Angeboten via DAB+ nun 21 Radioprogramme bundesweit zu empfangen.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

193_19922_2
Topthema: ViewSonic M2
ViewSonic_M2_1600863236.jpg
Multimedia Zwerg

Der Markt für kompakte, mobile Beamer mit integriertem Mediaplayer und Netzwerkfähigkeit scheint langsam aber stetig zu wachsen. Mit dem M2 füllt Viewsonic eine weitere Lücke in der Produkt-Range.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 28.02.2014, 15:50 Uhr