Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
57_0_3
Lautsprecher_mit_0_prozent-Finanzierung_1516091332.jpg
Lautsprecher mit 0%-Finanzierung Zusätzlich 20% Gutschein auf fast alles sichern

Zero Hero bei Teufel. Nutze jetzt unsere 0%-Finanzierung auf alle Audio-Produkte. On Top gibt es noch einen 20% Gutschein auf ausgewählte Produkte. Damit kannst auch du dir Hifi-Sound der Spitzenklasse leisten!

>> Hier Angebote entdecken
Kategorie: Blu-ray-Player

Einzeltest: Denon DBP-2012UD


Alleskönner

4521

Glaubt man Roland Emmerich, bezeichnet die Zahl 2012 das Jahr des Weltuntergangs. Glaubt man hingegen den Entwicklern von Denon, ist damit vielmehr ein ungemein vielseitiger Blu-ray-Player mit referenzverdächtiger Bild- und Tonqualität gemeint – der DBP-2012UD.

Zugegeben, Emmerichs „2012“ ist einer der unterhaltsamsten Filme der letzten Jahre gewesen, zumindest aus Sicht eines Heimkinofans, dem großartiger Schauwert und Bombast-Sound gerne einmal über die eine oder andere Schwäche in der Story hinweghelfen. Im Kinojahr 2010 stand Emmerichs apokalyptischer Blockbuster jedoch ganz klar im Schatten eines anderen Films: Camerons „Avatar“ beherrschte die Medien ebenso wie die Kassencharts und löste eine wahre 3D-Welle aus, die binnen kürzester Zeit auch in die heimischen vier Wände schwappte. Mit dem Denon DBP-2012UD steht nun endlich ein Player zur Verfügung, der hervorragendes Bild und vor allem Tonqualität für höchste Ansprüche mit perfektem 3D-Vergnügen verbinden will.

Neu: Hifi-Tassen 4er Set, Limited Edition
10er Super-Set: Klangtest CDs

Preis: um 850 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Denon DBP-2012UD

Referenzklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Autor Olaf Adam
Kontakt E-Mail
Datum 09.08.2011, 13:21 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof