Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Blu-ray Film

Filmrezension: Baymax – Riesiges Robowabohu (Disney)


Baymax – Riesiges Robowabohu

11377

Im Kampf gegen das Böse

Disney wagt mit seinem Animationsstreich „BAYMAX – Riesiges Robowabohu“ einen Blick in eine futuristische Zukunft, in der Roboter den Alltag der Menschen erleichtern und dank künstlicher Intelligenz sogar zu wahren Freunden werden. Die Drehbuchautoren Jordan Roberts, Robert L. Baird und Daniel Gerson („Die Monster AG“) haben sich an der Marvel-Comic-Reihe „Big Hero 6“ orientiert, die 1990 von Steven T. Segal und Duncan Ruleau entwickelt wurde. Unter der Regie von Don Hall („Winnie Puuh“) und Chris Williams („Bolt – Ein Hund für alle Fälle“) wurden die Helden des Comics in der emotionalen Geschichte von „Baymax“ vereint. Gerade hat der vierzehnjährige Hiro Hamada die Zusage einer renommierten Universität erhalten, als ihn der plötzliche Unfalltod seines Bruders aus der Bahn wirft. Doch da eilt Baymax, der erfundene Pflege-Roboter seines Bruders, dem Trauernden zur Rettung. Zur gleichen Zeit droht ein maskierter Bösewicht die Menschheit zu vernichten. Hiro und seine Freunde Baymax, Honey Lemon, Wasabi, Fred und Go Go schließen sich zu einem unschlagbaren Team zusammen, um den Maskierten zu vernichten. Ähnlich wie in Disneys „Guardians of the Galaxy“ finden in dem Animationsfilm die technisch interessierten Freunde durch Zufall zusammen. Nach dem emotionalen Auftakt der Geschichte punktet der Animationsfilm mit seinem individuellen Look und humorvollen Handlungssträngen. In der nahezu fotorealistischen Stadt San Fransokyo entdeckt der Zuschauer einzigartige Figuren, die mit ihren Schwächen und Ängsten sympathisch erscheinen und für gelungene Unterhaltung sorgen. Der dynamische Score untermalt die Action szenen mit einem Mix aus Orchesterscore, Synthesizer- Klängen und der Originalmusik der US-Rockband „Fall Out Boy“. Die Dialoge sind auf ein breites Publikum zugeschnitten, so dass sich Kinder und Erwachsene gleichermaßen angesprochen und unterhalten fühlen. 

Bild und Ton


Der Animationsfilm punktet mit seinem individuellen Look, der optisch alle Voraussetzungen erfüllt. Die fiktive Stadt San Fransokyo präsentiert sich mit großer Detailgenauigkeit, die dank der hohen Bildstärke sowohl in Großaufnahmen als auch in der Totalen extrem scharf bebildert wird. Die prägnanten Gebäude, Straßenzüge und Werbeflächen fügen sich in das gigantische Bild ein, das immer wieder etwas Neues entdecken lässt. Die nahezu fotorealistischen Animationen sind sehr klar und frei von jeglichem Rauschen. Die Farbbereiche sind sauber abgegrenzt und erstrahlen in leuchtenden Nuancen. Die plastische Bildtiefe ist bereits in 2D bemerkenswert und erscheint in der 3D-Version zum Greifen nahe. Tag- und Nachtaufnahmen sind gleichermaßen kräftig ausgeleuchtet und lassen eine natürliche Schattengebung erkennen. Der dynamische Score von „The- Return-of-The-First- Avenger“-Komponist Henry Jackman hebt die Actionszenen dynamisch hervor. Die klaren und verständlichen Dialoge fügen sich in den akustischen Raum ein, der mit natürlichen Hintergrundgeräuschen und knackigen Effekten gut ausgefüllt ist und die Handlung in jeder Minute dynamisch und lebendig gestaltet. 

Ganze Bewertung anzeigen
Baymax – Riesiges Robowabohu (Disney)

5.0 von 5 Sternen

-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Akustikelemente verbessern die Raumakustik

>> Mehr erfahren
163_18984_2
Topthema: Think different
Think_different_1579769545.jpg
Block Stockholm

Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH
Sandy Kolbuch
Autor Sandy Kolbuch
Kontakt E-Mail
Datum 14.11.2015, 11:58 Uhr