Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Car-HiFi Endstufe 2-Kanal

Einzeltest: Audio System X 300.2


Süßes mit Nachschlag

5469

Audio System gilt es immer auf dem Schirm zu haben, wenn es um die Endstufenauswahl geht. Das aktuelle Zweikanalmodell sorgt dafür, dass die Entscheidung ganz leicht wird.

Ein recht ordentliches, langes Brett ist das mal wieder geworden. Alle Achtung, da sieht man wenigstens gleich, dass man was kriegt fürs Geld. Audio System fertigt in Korea, einem Land, in dem man bekanntlich seit nun schon ein paar Jahren weiß, wie man Audioelektronik baut. Bisher haben die Koreaner jedenfalls immer stabile, zuverlässige, leistungsstarke und klanglich einwandfreie Verstärker herausgebracht. Und wenn ich mir die 300.2 so anschaue, stelle ich fest, dass sich an der hohen Fertigungsqualität nichts geändert hat, die Platine sieht absolut schnieke bestückt aus, beherbergt ein Netzteil, das für alles gerüstet ist, und schafft in mir hohes Vertrauen in die Stabilität des Verstärkers. Im Gegensatz zu den älteren Modellen bläst der (sowieso selten angehende) Lüfter jetzt nach oben, was in vielen Einbausituationen besser ist als seitliche Frischluftauslässe. Und noch etwas ist bereits augenscheinlich neu: Das FSA-Modul ist seit diesem Jahr fester Bestandteil der X-Verstärker. Wer es noch nicht weiß: Mit dem „Front Stage Alignment“ ist es möglich, ohne Prozessor eine Art Bühnenanpassung vorzunehmen, damit man den Fokus des Geschehens auch immer schön vor sich unterhalb des Rückspiegels hat. Das funktioniert sehr gut und ist ein effektives Mittel zur Klangverbesserung. Bewährtes gibt’s natürlich auch: Hoch und Tiefpass kann man getrennt voneinander aktivieren, um damit Bandpässe schalten zu können, die verfügbaren Trennfrequenzen sind absolut praxisgerecht.

Labor


Große Kiste bringt viel Leistung, oder? Richtig, die 300.2 lässt sich nicht lumpen und belohnt das Erhöhen der Eingangsspannung mit mehr und immer mehr Leistung auf dem Display des Messrechners. Am Ende stand dann 285 Watt auf dem Display, danach geht der Klirr hoch. Aber alle Achtung, das ist eine Menge. Immerhin schiebt die 300.2 an die 50 Watt mehr als das Vorgängermodell. Das Luder ist sogar 1-Ohm-stabil, an dieser Last liefert sie über 760 Watt, an zwei Ohm in Brücke kitzelt sie hervorragende anderthalb Kilowatt. Das alles tut sie sehr verzerrungsarm und ohne Murren, das ist halt eine Endstufe, der man so einiges antun kann.

Klang


Das ist eine Audio System, keine Frage. Ich bin jedenfalls mal wieder sehr vom klanglichen Auftritt angetan. Der Druck, den selbst die vermeintlich schwächeren Kanäle aufzubauen in der Lage sind, ist bemerkenswert, man vermutet weitaus mehr Leistung, als tatsächlich drinsteckt. Das konnten Audio-System- Endstufen schon immer, daran hat sich auch bei der aktuellen Inkarnation nichts geändert. Somit bin ich nach dem Hörtest ein unheimlich glücklicher Mensch. Denn die 300.2 hat mich ordentlich wachgerüttelt und mir eindrucksvoll gezeigt, was eine moderne Zweikanalendstufe zu leisten imstande ist.

Fazit

Mit der 300.2 kauft man sich das gute Gefühl, einen unüberwindbaren Verstärker zu haben, der einen nie im Stich lässt und der Anlage einen Klang verpasst, der auch den anspruchsvollsten High-Ender wachrüttelt und ihm zeigt, dass Musikalität und Pepp im Einklang stehen können.

Preis: um 450 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Audio System X 300.2

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 40% :
Bassfundament 8%

Neutralität 8%

Transparenz 8%

Räumlichkeit 8%

Dynamik 8%

Labor 35% :
Leistung 20%

Dämpfungsfaktor 5%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 5%

Praxis 25% :
Ausstattung 15%

Verarb. Elektronik 5%

Verarb. Mechanik 5%

Klang 40%

Labor 35%

Praxis 25%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Audio System Germany, Hambrücken 
Kontakt 07255 719070 
Internet www.audio-system.de 
Technische Daten
Kanäle
Leistung 4 Ohm (x2) 285 
Leistung 2 Ohm (x2) 481 
Leistung 1 Ohm (x2) 761 
Brückenleistung 4 Ohm (x1) 962 
Brückenleistung 2 Ohm (x1) 1511 
Empfindlichkeit max. mV 265 
Empfindlichkeit min. V 10.5 
THD+N (<22 kHz) 5 W 0.12 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0.044 
Rauschabstand dB(A) 81 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 301 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 309 
Dämpfungsfaktor 400 Hz 321 
Dämpfungsfaktor 1 kHz 298 
Dämpfungsfaktor 8 kHz 305 
Dämpfungsfaktor 16 kHz 301 
Ausstattung
Tiefpass in Hz 50-300 Hz 
Hochpass in Hz 25-175 Hz 
Bandpass in Hz 25-300 Hz 
Bassanhebung Nein 
Subsonicfilter via HP 
Phaseshift Nein 
High-Level-Eingänge Ja 
Getrennte Pegelsteller Nein 
Cinchausgänge Ja 
Abmessung (L x B x H in mm) 578/185/58 
Sonstiges FSA 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi Die 300.2 lässt ihre direkte Vorgängerin links liegen und bietet noch mehr Klang und Leistung 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
182_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann
Christian Rechenbach
Autor Christian Rechenbach
Kontakt E-Mail
Datum 22.03.2012, 11:54 Uhr