Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - durch Schallabsorber
Kategorie: Car-Hifi sonstiges

Einzeltest: Clarion Full Digital Sound


Full Digital Sound

13090

Im letzten Herbst präsentierte Clarion auf der IAA erstmals sein revolutionäres Full-Digital-Sound-System. Nun ist es tatsächlich im Handel verfügbar. Höchste Zeit für uns, Ihnen das allererste Auto mit Full Digital Sound vorzustellen.

Clarions Full-Digital-Sound-System zeichnet sich durch enormen Wirkungsgrad, niedrigen Strombedarf, wenig Gewicht und damit höchste Effizienz bei überschaubarem Einbauaufwand aus. Dennoch versteht es sich von selbst, dass man eine solche Sensation vor Markteinführung nicht unsichtbar in einem dezenten Leasingfahrzeug unterbringt und leise flüsternd darauf hinweist, sondern die Marketingtrommel entsprechend laut schlägt und die hochmoderne Technik in einem auffälligen und aufwändigen Showcar präsentiert. Also engagierte Clarion für das allererste Full-Digital-Sound-Democar mit Renato Rivic von X-Dream Caraudio einen der wohl besten und renommiertesten Einbauer der Republik. In Zusammenarbeit mit etlichen etablierten Kooperationspartner aus dem Tuning-Bereich entstand so ein außen wie innen zwar auffälliges, doch gleichermaßen wunderschönes Showfahrzeug.  

Digital bis zur Schwingspule 


Mindestens so außergewöhnlich wie das Auto ist die hier eingebaute Technik. Das Signal geht von der Headunit NX706E (Test in CAR&HIFI 3/2016) direkt optisch in den Digital-Sound-Prozessor Z3. Dieser schickt es nach entsprechender Bearbeitung digital weiter an die Hochtöner Z3, Tiefmitteltöner Z7 und Subwoofer Z25W. Zusätzliche Endstufen gibt es dabei nicht, für die Stromversorgung reicht besserer Klingeldraht. Die Digital-Analog-Wandlung findet sozusagen erst in den Schwingspulen statt. Schwingspulen sind dafür in den einzelnen Chassis einige mehr nötig als sonst üblich. Wie das technisch genau funktioniert, erklären wir in unserer nächsten Ausgabe. Diesmal widmen wir uns dem Entscheidenden: Wie klingt es denn nun? 


Klangtest

 
Wir sinken in die Sportsitze und lassen unsere Test-CDs auf den Subaru los. Die musikalische Reise geht quer durch alle Genre von Klassik über Jazz, Rock, Pop bis hin zu bösem Elektro-Bass. Dabei gibt sich das Full-Digital-Sound-System keine Blöße, die Bühne ist gut, die Musik spielt harmonisch, einheitlich, klanglich allzeit auf Topniveau. Beeindruckend ist die mitreißende Dynamik, die uns mehr als nur ein Lächeln ins Gesicht treibt. Dynamik darf dabei nicht mit Maximalpegel verwechselt werden. Das Clarion-System kann zwar laut, deutlich lauter als Werksanlagen und für den Alltag allemal laut genug. Doch SPL-Jünger sind hier fehl am Platze. Dafür glänzen die Hochtöner mit superber Auflösung und Feinzeichnung kleinster Details. Von übertriebener digitaler Härte oder gar Krächzgeräuschen keine Spur. Und das alles ohne „richtige“ Endstufen. Respekt!

Fazit

Zugegebenermaßen waren wir bei der ersten Präsentation des Systems auf der IAA in Frankfurt skeptisch. Doch jetzt, da wir die Komponenten in Natura vor uns liegen haben und vor allem den Subaru einem ausgiebigen Hörtest unterzogen haben, sind wir überzeugt: Full Digital Sound ist ein hochspannendes Konzept, das nicht nur auf dem Papier existiert, sondern ganz real hervorragenden Sound ins Auto zaubert und dabei mit erstaunlicher Effizienz glänzt.
Profi-Testbilder für TV-Bildoptimierung
Die neuen Hifi Tassen sind da!

Preis: um 3200 Euro

Clarion Full Digital Sound


-

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Hifi-System 
Einbau: X-Dream Car Audio, Markgröningen 
Headunit NX706E 900 Euro 
Prozessor / Hochtöner Commander Z3 900 Euro 
Tiefmitteltöner Z7 700 Euro 
Subwoofer Z25W 700 Euro 
- „Digitale Effizienzrevolution“ 
Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
92_16837_2
Topthema: Elegant und modern
Elegant_und_modern_1540982918.jpg
Auna Harvard 10031950

2011 wurde mit DAB+ der Nachfolger des UKW-Rundfunks eingeführt. Wir haben mit dem Auna Harvard ein DAB+-Radio gefunden, welches zusätzlich noch ihre eigene Musik aus mehreren Quellen abspielen kann. Lesen Sie hier, wie es sich im Test geschlagen hat.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 03.12.2016, 09:58 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

AUDIO INSIDER