Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Car-Hifi sonstiges

Einzeltest: Ground Zero STS


Vielseitig

16181

Ground Zero bietet mit dem Speaker Test System ein Messsystem an, das elektrische Messungen an Lautsprechern ermöglicht. Wir sehen, was man damit anfangen kann.

Mit Ground Zeros STS lassen sich Impedanzgänge und andere elektrische Parameter messen, dazu wird das 5 Zentimeter lange Kästchen in den USB-Port eines PCs gesteckt und die Software installiert. Ein Messsystem nur für elektrische Messungen, ohne die Möglichkeit, akustische Frequenzgänge zu messen, ergibt das Sinn? Nun ja, um eine Car-HiFi-Anlage damit einzustellen, braucht man ein größeres und deutlich teureres System. Doch das STS eröffnet in Labor und Werkstatt eine ganze Reihe Anwendungen, die im Alltag höchst nützlich sind. Wer mit Bauteilen wie Widerständen, Spulen und Kondensatoren bastelt, kann mit dem STS deren Werte exakt bestimmen. Am nackten Lautsprecher liefert das STS den Impedanz-Frequenzgang, mit dem sich die Thiele-Small-Parameter ermitteln lassen. Und das funktioniert trotz nur mickriger USB-Stomversorgung ganz hervorragend, und zwar auch bei einem ausgewachsenen 30-cm-Subwoofer. Doch auch defekte Chassis, z.B. mit kratzender Spule werden durch ihre unschöne Impedanzkurve entlarvt. Auch im Fahrzeug ist die Impedanzmessung nützlich, um z.B. eine verspannte Installation oder eine anschlagende Membran festzustellen, außerdem lässt sich so die Verkabelung checken. Der nächste Fall ist das Durchmessen von Frequenzweichen mit oder ohne Lautsprecher, bei dem deren einwandfreie Funktion anhand des Impedanzverlaufs klar erkennbar ist.

Und schließlich gibt es noch die klassische Anwendung am im Gehäuse eingebauten Lautsprecher. Bei Subwoofern lässt sich die Abstimmung kontrollieren. Die Einbauresonanz des Treibers bzw. die Tuningfrequenz eines Bassreflex- oder Bandpasssystems gehen aus dem Impedanzverlauf viel klarer hervor als aus jedem akustischen Frequenzgang. Auch beim Subwoofer lassen sich Einbaufehler wie Undichtigkeiten aufspüren, außerdem sieht man Resonanzen durch stehende Wellen im Gehäuse und im Reflexport.

Fazit

Das STS ist ein äußerst vielseitiges Gerät zur Messung von Lautsprechern und Installationen und zum Aufspüren von Fehlern aller Art. Wer öfters HiFi-Anlagen einbaut oder seine Subwoofer selbst entwickeln will, spart mit dem STS unter Umständen eine Menge Zeit.

Preis: um 150 Euro

Ground Zero STS


-

 
Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Messsystem 
Preis (in Euro) um 150 Euro 
Hotline 08095 873830 
Vertrieb Ground Zero, Egmating 
Internet www.ground-zero-audio.com 
Technische Daten
Eingänge: 1-Kanal-Messeingang (Krokodilklemmen) 
Ausgänge Nein 
Abmessungen (in mm) 52/30/14 mm 
Ausstattung
- Messbox für USB, keine sonstige Stromversorgung nötig / Ermittlung der Werte von Widerständen, Spulen und Kondensatoren 
- CD mit Software / Kalibrierwiderstand 
- Impedanzmessungen von Lautsprechern, Subwoofern, Gehäusen und Installationen 
- Funktionskontrolle von Lautsprechern / Kontrolle von Subwoofer-Abstimmungen 
- Kontrolle und Fehlerfi ndung von Verkabelungen / Ermittlung der Thiele-Small-Parameter 
- „Preiswert und praktisch.“ 
Neu im Shop:

Akustikelemente verbessern die Raumakustik

>> Mehr erfahren
20_7943_1
Topthema: Radio ohne Rauschen
Radio_ohne_Rauschen_1460453076.png
Anzeige
DAB+

2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

XODIAC Heimkinowelt GmbH
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 23.08.2018, 09:58 Uhr