Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Car HiFi Endstufe Multikanal

Einzeltest: Mosconi Gladen D2 80.6 DSP


Alles drin

11439

Nachdem Mosconi letztes Jahr mit der D2 100.4 DSP Furore gemacht hat, kommt jetzt die kosequente „Verlängerung“ in Form der D2 80.6 DSP. Wir riskieren einen Blick auf die Neue.

Italienische Verstärkerbaukunst in höchster Form, nichts anderes hat uns Mosconi mit der vor einem Jahr eingeführten D2-Reihe beschert. Die Verstärker bieten modernste Digitaltechnik mit jeder Menge Leistung auf kleinstem Raum. Neben den „normalen“ Amps mit 4, 2 und 1 Kanälen hat Mosconi bei der 100.4 auch wahlweise eine DSP-Variante im Angebot. Die D2 100.4 DSP kann man sich als eine 100.4-Endstufe plus ein 4to6-Prozessor vorstellen. Der neueste Streich ist jetzt die D2 80.6 DSP, die man sich im Geiste aus einer um 2 Kanäle verlängerten 100.4 und einem DSP 6to8 zusammensetzen kann. Die 80.6 ist etwas länger geworden, aber mit 20 x 12 Zentimetern Grundfläche und 4 Zentimetern Höhe nach wie vor ultrakompakt für eine Sechskanal. Der Aufbau ist typisch für die D2- Reihe, alle Anschlüsse und Regler sitzen an einer Seitenplatte, auf der es entsprechend eng zugeht. Wir finden sechs Cincheingänge, die paarweise auf Hochpegel umgeschaltet werden können und ebenso paarweise einen Gainregler haben. Das ist sehr gut mitgedacht, denn wer neben einem Autoradio noch AUX-Quellen wie Freisprecheinrichtung oder einen Musikplayer anschließen will, muss die Empfindlichkeiten getrennt einstellen können. Neben den Cinchausgängen von Kanal 7 und 8 (natürlich prozessiert) hat die 80.6 einen optischen Digitalausgang als Zusatzausstattung dazugewonnen, an dem ebenfalls das Stereosignal von Kanal 7 und 8 anliegt. Wie bei der 100.4 DSP sind ein optischer S/PDIF-Eingang und eine Netzwerkbuchse für die diversen Fernbedienungsmöglichkeiten des Hauses (Displayfernbedienung RCD, RC Mini für die wichtigsten Funktionen) vorhanden. Natürlich gibt es auch den Schacht für Mosconis Bluetooth-Adapter, der wahlweise das kleine BT-Modul zur Steuerung mit der Android-App oder das Bluetooth-Streamingmodul MOS_BTS aufnimmt. Nach wie vor unerreicht ist Mosconis Verwaltung der diversen Signalquellen mit der automatischen Umschaltung auf die gerade priorisierte Quelle. So kann natürlich mitgebrachte Musik problemlos ins Werkssystem eingeschleift werden, egal ob über einen analogen Eingang oder digital optisch oder digital per Bluetooth. Die D2 80.6 DSP erkennt immer automatisch, welche Quelle dazukommt und schaltet diese durch. Die Erkennungsempfindlichkeit lässt sich einstellen und beim optischen Digitaleingang (der meist nicht lautstärkegeregelt ist) kann die Lautstärkeinformation aus den analogen Kanälen 1 und 2 generiert werden. Das Umschalten erfolgt dabei nach einer Prioritätenliste, so dass man sich durch geschicktes Anschließen aussuchen kann, was durchgeschaltet wird. Beispielsweise Navi schlägt Freisprechen schlägt Bluetoothmusik schlägt Werksradio. Oder aber Verkehrsdurchsage (entsprechend eingestelltes Radio) schlägt Musikplayer und so weiter. Hilfreich bei der Integration in beliebige vorhandene Systeme ist die Einschaltautomatik, die nicht nur Hochpegel eines Autoradios erkennt (BTL, Gleichspannungsoffset), sondern auch echte Signalerkennung (SE) erlaubt. So wird man mit der 80.6 immer froh, egal, ob Nachrüstradio oder Werksanlage. Der integrierte DSP hat mehr oder minder die Funktionalität eines Mosconi DSP 6to8, die neueste Software gibt‘s kostenlos zum Download auf mosconi.org. Die Software ist übersichtlich gestaltet und in sechs Hauptrubriken vom Eingangsmixer bis zum Ausgangspegel unterteilt. Equalizerbänder gibt es weit mehr, als man benötigt, alle sind parametrisch einstellbar, so das

Preis: um 850 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Mosconi Gladen D2 80.6 DSP

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive

>> Mehr erfahren
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
Premium_4K_Heimkino_Beamer_1571760806.jpg
BenQ W5700

Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.

>> Wir haben ebenfalls genau hingeschaut.
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 12.11.2015, 15:00 Uhr