Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: DAB+ Radio

Einzeltest: sonoro audio sonoroCD


Radio par excellence

11232

Wer gerne Musik hört, möchte diese möglichst in bester Qualität genießen. Mit dem sonoroCD haben wir eine kleine HiFi-Anlage gefunden, die diesen Ansprüchen gerecht wird. Lesen Sie hier, was das Radio noch so alles zu bieten hat.

Das sonoroCD ist wie der Name schon verrät mit einem Abspieler für Compact Discs ausgestattet, der auch MP3- und WMA-Dateien wiedergeben kann. Es ist in den Farbvarianten Grün, Rot, Silber, Weiß und Schwarz erhältlich. 

Ausstattung


Schon beim Auspacken des sonoroCD fühlt man sich wohl. So wird das Radio mit einem Paar Handschuhen ausgeliefert, mit denen man es aus seiner Verpackung befreit, ohne Fingerabdrücke zu hinterlassen. Das sonoroCD ist nämlich mit echtem, handgeschliffenem Holzgehäuse versehen und damit ein absoluter Hingucker in jedem Wohnraum. Auf der Oberseite ist der Lautsprecher verbaut, der dank 360°-Technologie den Klang perfekt im Raum verteilt. Um das Lautsprechergitter herum hat der Hersteller Stationstasten sowie Tasten für Alarm und Weckfunktion sowie zur Regelung der Displayhelligkeit untergebracht. Bevor man das sonoroCD über die Fernbedienung oder die Tasten am Gerät einschaltet, muss man erst die mitgelieferte UKW/ DAB-Kombiantenne anschrauben. Dank des flexiblen F-Stecker-Anschlusses lässt sich das sonoro auch ganz bequem mit Signalen einer Dachantenne versorgen. Neben UKW- und Digitalradio-Empfang sowie der Abspielmöglichkeit von Musik- und Audio-CDs bietet das sonoro eine umfangreiche Palette an weiteren Wiedergabemöglichkeiten. So kann man das Radio beispielsweise via Bluetooth mit seinem Smartphone oder Tablet verbinden und hierauf gespeicherte Musik oder Internetradio wiedergeben. Wer dies lieber kabelgebunden möchte, kann einen MP3-Player oder das Handy per Miniklinkenkabel mit dem sonoro verbinden. Außerdem steht eine USB-Buchse zum Anschluss von Speichersticks bereit. 

Relax-Modus


Die Bedienung ist selbsterklärend und sehr einfach. Die Tasten auf der Fernbedienung sind besonders übersichtlich angeordnet. Hier lassen sich die einzelnen Quellen direkt auswählen oder gespeicherte Favoritensender aufrufen. Im Modus „Relax“ wird der interne Speicher von sonoro aktiviert, welcher sechs verschiedene ruhige Musikstücke gespeichert hat. Dies ist beispielsweise besonders praktisch, wenn man vor dem Einschlafen noch ein wenig Entspannung benötigt oder morgens nicht mit lauter nerviger Radiomoderation geweckt werden will. Denn selbstverständlich kann man beim sonoroCD auswählen, mit welcher Quelle man gerne geweckt werden möchte. Kommen wir nun zu den klanglichen Qualitäten. Hier leistet der Hersteller ganze Arbeit und gibt Musik und Sprache ausgewogen und unverzerrt wieder. Auf Wunsch lassen sich Höhen und Bass entsprechend den individuellen Bedürfnissen anpassen. Wer seine Musik lieber in Ruhe alleine gemütlich auf der Couch genießen möchte, kann an den sonoro auch seinen Kopfhörer anschließen.  

Fazit

Das UKW/DAB-Kombiradio mit CD-Abspieler macht nicht nur optisch eine gute Figur. Das sonoroCD bietet exzellenten Radioempfang und spielt die eigene Musik vom Smartphone oder Tablet via Bluetooth oder Direktanschluss ab. Zusätzlich ist es mit einem „Relax“-Modus versehen, der ruhige Musikstücke aus verschiedenen Richtungen abspielt.

Preis: um 400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
sonoro audio sonoroCD

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 40%

Praxis 40%

Ausstattung 10%

Verarbeitung 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb sonoro, Neuss 
Telefon 02131 8834141 
Internet sonoro.de/de/ 
Ausstattung
- UKW/DAB, CD-Player, Bluetooth, Miniklinkeneingang, Kopfhörerausgang, USB-Buchse, Batteriefach, Fernbedienung, Wecker, Schlaftimer, Displayhelligkeit regelbar, Anpassung von Höhen und Bass 
Messwerte
Abmessungen (B x H x T in mm) 210/140/257 
Gewicht (in g) 3,2 
Stromverbrauch (Betrieb / Standby in Watt) 8/0,4 
Kurz und knapp
+ Bluetooth und USB-Wiedergabe 
+ CD-Player 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung gut -sehr gut 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
163_18984_2
Topthema: Think different
Think_different_1579769545.jpg
Block Stockholm

Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Studio Bramfeld
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 13.08.2015, 09:55 Uhr