Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Fernseher

Einzeltest: Panasonic TX-49FXW784


Schicker Ultra-UHD-TV von Panasonic

16438

Mit 123 cm Bilddiagonale ist der TX-49FXW784 das kleinste TV-Modell in Panasonics FXW784-Baureihe. Wir haben den schlanken und smarten Ultra-HDFernseher im Labor unter die Lupe genommen. 

Auf den ersten Blick könnte man meinen, hier steht ein OLEDTV, so dünn ist der Bildschirm des FXW784 von Panasonic, der von einer Glasscheibe gehalten wird. Tatsächlich handelt es sich um ein hochwertiges LC-Display mit einer raffinierten LED-Randbeleuchtung, die in einzelnen Zonen gedimmt werden kann. Auf der Rückseite lassen sich Kabel hinter Abdeckungen verlegen und gemeinsam durch den Standfuß führen. So bietet der Fernseher von allen Seiten eine elegante Ansicht.     

25
Anzeige
REVOX STUDIOART S100: Eindrucksvolle Klangqualität für Heimkino und Musik
qc_ambiente-schwarz_1611828492.jpg
qc_explosionfinal_2_1611828492.jpg
qc_explosionfinal_2_1611828492.jpg

>> Mehr erfahren

Ausstattung


Die technische Ausstattung des 49-Zöllers von Panasonic ist üppig. Dies beginnt bei den Möglichkeiten zum TV-Empfang: Neben HDTVDoppeltunern für digitales Kabel-, Satelliten- und Antennenfernsehen bietet der TX-49FXW784 die Möglichkeit, TV-Programme per Netzwerk durch einen TV>IP-Server zu empfangen. Außerdem unterstützt er neben klassischen Sat-Anlagen eine besonders große Anzahl von verschiedenen Einkabellösungen für Satellitenempfang wie Unicable, Sat-CR und JESS bzw. Unicable II. Solche Einkabellösungen sind besonders interessant, wenn viele TV-Anschlüsse über bereits vorhandene Antennenkabel mit Satellitenempfang versorgt werden sollen. Andererseits kann der UHD-TV selber zum TV-Server für einen weiteren Panasonic-Fernseher werden, welcher dann keinen eigenen Antennenanschluss, sondern nur WLAN benötigt. Über seine vier HDMI-Eingänge unterstützt der Panasonic Ultra- HD-Signale, wobei HDMI 1 und 2 besonders für HDR-Wiedergabe mit bis zu 12 Bit Farbtiefe geeignet sind. Über HDMI 2 steht zudem der HDMI-Rückkanal ARC bereit, um eine Soundbar oder einen AVReceiver komfortabel (mit Lautstärkeeinstellung über die TV-Fernbedienung) nutzen zu können. Für eine HiFi-Anlage oder Kopfhörer stehen ein analoger Stereo-Ausgang und Bluetooth zur Verfügung. Analoge AV-Eingänge sind als FBAS und Component-Video nebst Stereo-Eingang über Cinchbuchsen einsatzbereit. Drei USB-Schnittstellen (zwei USB 2.0 und einmal USB 3.0) bieten reichlich Anschlüsse für Speichermedien mit Fotos, Videos und Musik und erlauben zudem, eine USB-Festplatte für TV-Aufzeichnungen anzudocken. Übrigens verfügt der Panasonic-Fernseher über zwei CI+-Schnittstellen für entsprechende Entschlüsselungsmodule (z.B. Freenet-TV, Sky oder HD+), sodass verschiedene verschlüsselte TV-Angebote ohne lästiges Umstecken genutzt werden können.     

Preis: um 1200 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Panasonic TX-49FXW784

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 03.10.2018, 14:56 Uhr
231_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.