Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Fernseher

Einzeltest: Samsung GQ-65Q90R


UHD-TV (Q-LED) · Samsung GQ-65Q90R

17762

Die neuen Samsung-Spitzenmodelle versprechen noch mehr Smart-TV-Komfort und Bildqualität. Wir haben ein Testmuster des brandneuen GQ65Q90R getestet und mit dem Vorgängermodell GQ65Q9FN verglichen. Das Ergebnis war frappierend.    

Der QLED-TV GQ65Q90R steht zum Zeitpunkt unseres Tests kurz vor der Markteinführung, unser Testgerät kommt ganz frisch aus dem Werk. Der 65-Zöller ist ein echtes Schwergewicht, er bringt mit seinem dunkelgrauen Standfuß im Monolith-Design rund 37 Kilo auf die Waage. Auch technisch kann man ihn zu Recht als Schwergewicht bezeichnen: Er verfügt über einen neuen Bildprozessor, Direct-LED-Backlight mit einzeln gesteuerten Dimmingzonen, das Smart-TV-System Tizen und die externe „One Connect Box“, die das Display über ein hauchdünnes Kabel mit Strom und Signalen versorgt.     


Ausstattung 


Auf den ersten Blick scheint sich gegenüber den 2018er-Vorgängern der Q9FN-Baureihe kaum etwas geändert zu haben. Das Gehäusedesign ist bis auf den Standfuß im Wesentlichen gleich, sodass der neue Q90R auch mit den schicken Aufstelllösungen Tower Stand (Metallkegel) und Studio Stand („Staffeleifuß“) sowie der No-Gap-Wandhalterung zu installieren geht. Weil mit der One- Connect-Box der Stromanschluss am Fernsehgerät entfällt und nur eine einzige unauffällige Leitung zum Bildschirm führt, sind die Möglichkeiten zum Installieren des TV fast unbegrenzt. Serienmäßig wird ein 5 m langes „One Invisible Cable“ mitgeliefert, das die Box mit dem Bildschirm verbindet. Auf Bestellung gibt es die Hightech-Leitung auch mit 15 m Länge. Bei den Anschlussmöglichkeiten setzt Samsung auf moderne digitale Schnittstellen in reichlicher Anzahl. Dazu zählen vier leistungsstarke Ultra-HD-taugliche HDMI-Eingänge für externe Zuspieler, die Signale mit hoher Bandbreite verarbeiten können, und drei USB-Schnittstellen zur USB-Medienwiedergabe bzw. fürs USB-Recording. Dank einer Twin-Multituner-Ausstattung für DVB-T2, -S2 und -C kann man während einer laufenden TV-Aufnahme einfach auf ein anderes Programm umschalten und dieses anschauen. Für die Verbindung zu einem Heimkino-Lautsprechersystem gibt es den HDMI- Rückkanal ARC und den klassischen optischen Digitalausgang. Einen Kopfhörer oder eine Soundbar kann man zudem drahtlos per Bluetooth an den Fernseher koppeln. Neu sind beim GQ6590R drei Hotkeys auf der smarten, minimalistischen Fernbedienung, die für direkten Zugriff auf Netflix, Amazon Video und Rakuten TV sorgen. Auch in den Menüs gibt es Neues: In den Einstellungen kann man den „Intelligent Mode“ ein- oder ausschalten, der die Bildhelligkeit bzw. den Klang automatisch der Umgebung anpasst. Samsung-Fernseher aus den 2019er-Serien werden bei Satellitenempfang schon während der Inbetriebnahme abfragen, ob man ein halbes Jahr HD+ zur Probe schauen möchte. Die HD+-Funktion ist dann komfortabel in den TV integriert – ohne weiteres Empfangsgerät oder Smartcard. Käufer können HD+ inklusive der neuen HD+-Komfort-Funktionen (z.B. Sendungen zeitversetzt online schauen und ein neuer EPG) sechs Monate kostenlos testen. Weitere Informationen über den neuartigen Zugang zu HD+ finden Sie in unserem Servicebeitrag auf Seite 32.      

Preis: um 3800 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Samsung GQ-65Q90R

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition"

>> Mehr erfahren
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
Premium_4K_Heimkino_Beamer_1571760806.jpg
BenQ W5700

Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.

>> Wir haben ebenfalls genau hingeschaut.
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH
Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 02.05.2019, 12:58 Uhr