Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Kategorie: Fernseher

Einzeltest: Samsung GQ75Q900R


Verschärft fernsehen

17237

Samsung sorgt mit dem Modell „Q900“ für Aufsehen: Der erste Großbild-TV mit 8K-Auflösung ist da! Wir haben ihn mit fast 2 Metern Bilddiagonale getestet.

Einige unserer Leser werden sich fragen, warum ich jetzt von dem ersten 8K-Fernseher schreibe, wo doch Sharp schon vor mehr als einem halben Jahr ein 8K-Display in Europa auf den Markt gebracht hat. Der Grund ist einfach: Während der Sharp einen reinen Monitor darstellt, handelt es sich beim GQ75Q900 von Samsung tatsächlich um einen waschechten Fernseher mit allem Drum und Dran.


Die Hardware

Das Highlight der Hardware-Ausstattung ist das 75-Zoll-Display. Es hat mit 33,2 Millionen Bildpunkten die 8K-Auflösung 7480 x 4320 und ein besonders lichtstarkes Full-Array-LED-Backlight, das in einzeln geregelten Zonen gedimmt wird und dank Quantum-Dot-Technik maximales Farbvolumen liefert. Wie bei den anderen TV-Spitzenmodellen von Samsung sind auch beim GQ75Q900 alle Anschlüsse, TV-Tuner und die gesamte Stromversorgung in der externen Anschlussbox „One Connect“ zusammengefasst. An der One Connect, die zusammen mit Zuspielgeräten dezent abseits des Bildschirms platziert werden kann, laufen sämtliche Leitungen zusammen. Alle Bild- und Tonsignale sowie den reichlich benötigten Strom erhält das Display über eine einzige, wenige Millimeter dünne 

Leitung. So lässt sich der Fernseher ganz ohne Kabelsalat aufstellen oder nahezu bündig an der Wand aufhängen. In der One-Connect-Box stehen vier HDMI-Eingänge bereit, von denen HDMI als 8K-Eingang für bis zu 30 Vollbilder pro Sekunde in 8K-Auflösung (7680 x 4320 Pixel) ausgelegt ist. Auf der Seite stehen insgesamt drei USB-Schnittstellen zur Wiedergabe von digitalen Medien oder für USB-Recording zur Verfügung. Da zum TV-Empfang Twintuner eingebaut sind, kann man einfach weiter zappen, während ein TV-Programm auf USB-Festplatte aufgezeichnet wird. Neben dem obligatorischen CI+-Schacht für ein Pay-TV-Modul unterstützt der Q900 die Entschlüsselung von HD+ (das HDTV-Paket von Pro Sieben, Sat.1, RTL, etc.) durch den USB-Dongle „TV key“, der von HD+ angeboten wird. Auf analoge Schnittstellen wie einen klassischen Kopfhöreraus

gang oder Cincheingänge verzichtet Samsung komplett; Kopfhörer oder Soundbar kann man per Bluetooth an den Fernseher koppeln.


Preis: um 7000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Samsung GQ75Q900R

Referenzklasse

4.5 von 5 Sternen

-