Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Hifi & TV Möbel

Einzeltest: Playseat Challenge


Klappt super!

8395

Wer sich für Rennspiele leidenschaftlich interessiert, kommt früher oder später kaum um einen Racing Seat herum. Playseat hat jetzt eine Innovation im Programm, die mit einem Kritikpunkt bisheriger Sitze aufräumt.

Denn wer nur über begrenzten Platz verfügt, der verzichtete bisher noch auf einen Trümmer, der im Renn- ebenso wie im Ruhezustand gerne mal zwei Quadratmeter in Anspruch nimmt. Playseats „Challenge“ macht damit Schluss, denn er lässt sich einfach zusammenklappen.

Aufbauen, Platz nehmen und freuen


Im Lieferumfang befindet sich der Sitz mit allen nötigen Gestängen bereits vormontiert. Lediglich der Sitzbezug muss übergestülpt und festgemacht werden. Zum Aufbau muss man dann lediglich zwei Klettverschlüsse lösen, das untere Gestänge nach vorne herausklappen und kann den Racing Seat dann wie einen Campinghocker einfach auseinanderziehen. Selbstverständlich lassen sich auf der oberen Plattform sämtliche gängige Lenkräder für Konsolen und PC montieren und die Pedalerie wird mit einem Spanngurt am Fußabteil befestigt. Das Schöne daran: Sowohl Steuerrad als auch Fußgruppe können im montierten Zustand bleiben, wenn man den Seat zusammenfaltet. Die Lenkeinheit wird dazu einfach nach unten geklappt. Hat man Platz genommen, merkt man augenblicklich, dass der Seat durchdacht ist. Über die beiden Zurrgurte, die man als Armlehnen bezeichnen könnte, kann die Sitzneigung verändert werden. Sogar an eine Markierung wurde gedacht, damit dies ausgewogen auf beiden Seiten geschieht. Nur bitte: Dies auf keinen Fall im sitzenden Zustand tun, wenn man nicht ruckartig auf dem Boden landen möchte!Wer denkt, das Ganze sei eine eher wackelige Angelegenheit, sieht sich getäuscht, da eine ausziehbare Stange am unteren Rahmenteil für zusätzlichen Halt in hitzigen Rennsituationen sorgt.

Einzig der trapezförmige Metallhaken, der im vorderen Bereich den Zurrgurt zur Neigungseinstellung hält, kann bei ungünstiger Beinposition schon mal etwas drücken. Erfreulich hochwertig ist auch die Bepolsterung mit einem reinigungsfreundlichen Mikrofaserbezug. Das Gewicht des „Challenge“ beträgt 8,5 Kilogramm ohne Lenkrad und Pedal und lässt demnach einen schnellen Transport zu Zockerfreunden ohne Weiteres zu. Die sollten laut Spezifikationen maximal 122 Kilogramm Körpergewicht haben und zwischen 120 und 220 Zentimeter groß sein, um die Funktionalität ohne Beeinträchtigung nutzen zu können.

Preis: um 199 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Playseat Challenge

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Schallabsorber als Kunstobjekt

>>mehr erfahren
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 16.10.2013, 09:20 Uhr
228_13745_1
Topthema: TCL präsentiert wegweisende TV-Technik
TCL_praesentiert_wegweisende_TV-Technik_1610380881.jpg
Anzeige
OD Zero™, Flexible OLED-Displays

Las Vegas, 11. Januar 2021 - TCL, die Nummer 2 auf dem globalen Fernsehmarkt, enthüllt anlässlich der virtuell stattfindenden CES gleich drei Display-Technik-Knüller.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 16.14 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages