Kategorie: Hifi & TV Möbel

Einzeltest: Playseat Challenge


Klappt super!

Hifi & TV Möbel Playseat Challenge im Test, Bild 1
8395

Wer sich für Rennspiele leidenschaftlich interessiert, kommt früher oder später kaum um einen Racing Seat herum. Playseat hat jetzt eine Innovation im Programm, die mit einem Kritikpunkt bisheriger Sitze aufräumt.

Denn wer nur über begrenzten Platz verfügt, der verzichtete bisher noch auf einen Trümmer, der im Renn- ebenso wie im Ruhezustand gerne mal zwei Quadratmeter in Anspruch nimmt. Playseats „Challenge“ macht damit Schluss, denn er lässt sich einfach zusammenklappen.

Aufbauen, Platz nehmen und freuen


Im Lieferumfang befindet sich der Sitz mit allen nötigen Gestängen bereits vormontiert. Lediglich der Sitzbezug muss übergestülpt und festgemacht werden. Zum Aufbau muss man dann lediglich zwei Klettverschlüsse lösen, das untere Gestänge nach vorne herausklappen und kann den Racing Seat dann wie einen Campinghocker einfach auseinanderziehen.

Hifi & TV Möbel Playseat Challenge im Test, Bild 2
Selbstverständlich lassen sich auf der oberen Plattform sämtliche gängige Lenkräder für Konsolen und PC montieren und die Pedalerie wird mit einem Spanngurt am Fußabteil befestigt. Das Schöne daran: Sowohl Steuerrad als auch Fußgruppe können im montierten Zustand bleiben, wenn man den Seat zusammenfaltet. Die Lenkeinheit wird dazu einfach nach unten geklappt. Hat man Platz genommen, merkt man augenblicklich, dass der Seat durchdacht ist. Über die beiden Zurrgurte, die man als Armlehnen bezeichnen könnte, kann die Sitzneigung verändert werden. Sogar an eine Markierung wurde gedacht, damit dies ausgewogen auf beiden Seiten geschieht. Nur bitte: Dies auf keinen Fall im sitzenden Zustand tun, wenn man nicht ruckartig auf dem Boden landen möchte!Wer denkt, das Ganze sei eine eher wackelige Angelegenheit, sieht sich getäuscht, da eine ausziehbare Stange am unteren Rahmenteil für zusätzlichen Halt in hitzigen Rennsituationen sorgt. Einzig der trapezförmige Metallhaken, der im vorderen Bereich den Zurrgurt zur Neigungseinstellung hält, kann bei ungünstiger Beinposition schon mal etwas drücken. Erfreulich hochwertig ist auch die Bepolsterung mit einem reinigungsfreundlichen Mikrofaserbezug. Das Gewicht des „Challenge“ beträgt 8,5 Kilogramm ohne Lenkrad und Pedal und lässt demnach einen schnellen Transport zu Zockerfreunden ohne Weiteres zu. Die sollten laut Spezifikationen maximal 122 Kilogramm Körpergewicht haben und zwischen 120 und 220 Zentimeter groß sein, um die Funktionalität ohne Beeinträchtigung nutzen zu können.

Praxis


Ja, wir haben schon in sehr hochwertigen und teuren Sitzkonstruktionen gesessen und uns an der erhabenen Qualität erfreut, doch der „Challenge“ steht dem kaum nach. Genial ist bereits der Einstieg: Einfach die Lenkplattform auf der rechten Seite mit dem Kunststoffhebel entriegeln und nach links zur Seite wegklappen. Keine Angst, das Ganze ist arretiert und kann nicht auf den Boden fallen. Kaum Platz genommen und das Lenkrad wieder in die korrekte Position gebracht, sind wir fast startklar. Ein wenig Korrektur an der Neigung des Richtungsgebers und die bequemste Stellung für die Pedale gefunden und schon kann es losgehen.

Gameplay


Zum Test innerhalb eines Spiels wählten wir das Driving Force GT und starteten die Karriere als Rennfahrer in „Grid 2“. Dort ist das Driften einer der Hauptbestandteile und fordert durchaus mal eine starke Korrektur am heftig rüttelnden Force Feedback. Dies lässt der „Challenge“ ohne jedes Klagen über sich ergehen. Man kommt weder in beherzten Fahraktionen noch bei hastigen Lenkmanövern je auch nur in die Nähe eines bedenklichen Wackelns des Racing Seat und fühlt sich augenblicklich sicher. Vielleicht wünscht sich der eine oder andere eine Längsverstellung der Lenkeinheit, doch wir verschmolzen beinahe mit unserer Sitzposition. Was wir uns wirklich gewünscht haben, war ein Cupholder, denn wir hatten so viel Spaß, dass wir uns nur noch ungerne aus dem „Challenge“ herausschälten, um die notwendige Flüssigkeitszufuhr wahrzunehmen.

Fazit

Wer bisher auf einen Racing Seat verzichtet hat, weil er zu klobig und unpraktisch war, hat ab sofort keine Ausrede mehr. Der Playseat „Challenge“ ist die Rennspiel-Zubehör- Innovation, auf die alle gewartet haben.

Preis: um 199 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Hifi & TV Möbel

Playseat Challenge

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

10/2013 - Thomas Johannsen

Bewertung 
Praxis 50%

Ausstattung 30%

Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Playseat 
Telefon Nein 
Internet www.playseat.com 
Ausstattung
Kurz und knapp:
+ sensationell praktischer Auf- und Abbau 
- hochwertige Verarbeitung
wackelsicher 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 16.10.2013, 09:20 Uhr
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Philips_65OLED936_1640176466.jpg
Preisgekrönte OLED-TVs

Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

>> Lesen Sie hier den gesamten Test!
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH