Kategorie: In-Car Subwoofer Aktiv

Einzeltest: Focal (Car) DSA 500 RT


All in one

Car-Hifi Subwoofer Aktiv Focal (Car) DSA 500 RT im Test, Bild 1
8496

Stellen Sie sich vor, mit nur einer kleinen, schlanken Box im Auto wäre plötzlich eine komplett neue Musikanlage drin. Das geht, und zwar mit dem Focal DSA 500 RT.

2013 ist ein arbeitsreiches Jahr für Focal. Jede Menge Neuheiten sind frisch bei den Händlern, seien es fahrzeugspezifische Lautsprechersets, eine komplett neue Membrantechnologie oder ein völlig neuartiger Subwoofer. Genau den haben wir in der Redaktion zu Gast. Auf den ersten Blick handelt es sich um einen Aktivsubwoofer. Ein Elektronikmodul versteckt sich auf der Rückseite des flachen Gehäuses, ansonsten ist nur noch ein Loch drin. Der Lautsprecher sitzt im Inneren des Bandpassgehäuses, wobei Focal einen ovalen 6 x 9er verwendet, damit möglichst viel Membranfläche in das superschmale Gehäuse passt. Doch das Biest hat es in sich, es ist nämlich viel mehr als nur ein Subwoofer. Die Kombination aus Tieftonergänzung, zusätzlichen Endstufenkanälen für die vorhandenenFrontlautsprecher und einem mächtigen Soundprozessor ist nämlich einmalig auf dem Markt.

Car-Hifi Subwoofer Aktiv Focal (Car) DSA 500 RT im Test, Bild 2Car-Hifi Subwoofer Aktiv Focal (Car) DSA 500 RT im Test, Bild 3Car-Hifi Subwoofer Aktiv Focal (Car) DSA 500 RT im Test, Bild 4Car-Hifi Subwoofer Aktiv Focal (Car) DSA 500 RT im Test, Bild 5Car-Hifi Subwoofer Aktiv Focal (Car) DSA 500 RT im Test, Bild 6Car-Hifi Subwoofer Aktiv Focal (Car) DSA 500 RT im Test, Bild 7Car-Hifi Subwoofer Aktiv Focal (Car) DSA 500 RT im Test, Bild 8Car-Hifi Subwoofer Aktiv Focal (Car) DSA 500 RT im Test, Bild 9Car-Hifi Subwoofer Aktiv Focal (Car) DSA 500 RT im Test, Bild 10Car-Hifi Subwoofer Aktiv Focal (Car) DSA 500 RT im Test, Bild 11
Das Konzept ist vom Fleck weg einleuchtend, denn es löst die drei typischen Probleme einer mittelprächtigen Werksanlage auf einen Schlag. Wenig und qualitativ schlechten Bass schafft der Subwoofer aus dem Weg. Dann hilft die Frontendstufe den Türlautsprechern entscheidend auf die Sprünge und zuletzt korrigiert der DSP den Frequenzgang und die Laufzeit der Frontlautsprecher, so dass auch der Klangeindruck stimmt.Bleiben wir direkt beim Soundprozessor. Dieser bedient naturgemäß drei Kanäle, seine Ausstattung ist ein wenig abgespeckt gegenüber den Stand-alone-Prozessorkästchen für Klangfreaks. Dafür lässt sich dieser hier auch ohne Ingenieursstudium bedienen und sinnvoll einstellen. Alle wichtigen Funktionen sind natürlich an Bord, so können die Frontlautsprecher per Hochpass von tiefen Trequenzen entlastet werden (mit fixer Flankensteilheit von 12 dB) und es steht für alle Kanäle eine vollwertige Laufzeitkorrektur in praxisgerechten 7-mm- Schritten zu Verfügung. Die zwei Frontkanäle treiben zwar immer noch ein passives Werkssystem, so dass nicht alle Einzellautsprecher korrigiert werden können, aber für eine deutlich verbesserte Bühnenabbildung sollte der DSA locker reichen. Der Subwoofer wird über Frequenzweiche und Subsonicfilter nach Bedarf angepasst. Schließlich gibt es noch 7 Equalizer- Bänder, die vollparametrisch einstellbar sind. Das Beste ist dabei die Bedienung. Wenn es einen Prozessor gibt, der auch von relativen Laien einstellbar und intuitiv bedienbar ist, dann dieser! Drei Schieberegler, und der ganze Weichenkram ist fertig. Und zur Frequenzgangkorrektur kann man einfach die Punkte auf der Kurve anfassen und per Drag&drop verschieben. Natürlich lassen sich auch alle Werte in den Kästchen präzise eingeben. Damit haben wir ein Werkzeug, das sich notfalls auch nach Gehör einstellen lässt – tagelange Messsessions beim Fachhändler sind zwar auch was Feines, beim DSA entfallen sie jedoch zugunsten einer kurzen, knappen Einmessrunde. Vor unserer Messrunde sei noch kurz der Kompressor erwähnt (Front: Kompressor/Expander). Dieses under den Anhängern der reinen Klanglehre verpönte Werkzeug verhindert beim DSA zumindest, dass ungebührliche Verzerrungen rauskommen oder einer der Verstärkerkanäle überlastet wird. In zivilster Einstellung wird erst komprimiert, wenn die Endstufe ohnehin am Ende wäre, so dass im Betrieb keine negativen Auswirkungen zu befürchten sind, dafür aber positive. Und für die Fronkanäle lässt sich der Kompressor auch komplett abschalten. Der Basskanal bringt an den 4 Ohm des verbauten Lautsprechers beachtliche 209 Watt, zusätzlich liegen an den Frontkanälen je 68 Watt an. Das ist mal gar nicht übel für einen kleinen Aktivsubwoofer. Alle Kanäle arbeiten „digital“ (Class-D), der Klirr bewegt sich meist zwischen 0,1 und 0,2 % in einem akzeptablen Bereich für diese Anwendung. die einzige Messung, die richtig nach unten rausfällt, ist der ungeliebte Rauschabstand.

Klang


Kommen wir zum Sound. Dabei fällt sofort auf, dass die 200-Watt-Endstufe den kleinen Basslautsprecher jederzeit sicher im Griff hat. Natürlich kann man mit diesem Miniwoofer keine Bäume ausreißen, er tut jedoch genau das, wofür er gedacht ist. Wenn man einer Werksanlage mit dem Teil auf die Sprünge helfen will, dann geschieht dies sogar auf beeindruckende Weise. Der Woofer spielt zum Beispiel richtig tief, ohne sich zu verschlucken, wobei es natürlich möglich ist, per DSP gezielt nachzuhelfen. Auch an der Präzision ist nichts auszusetzen, es findet sich immer eine Einstellung, bei der der Sub ziemlich knackig auf den Punkt spielt. Notfalls lässt er sich per Mausklick umpolen, so dass die richtige Einstellung schnell gefunden ist. Alles in allem ein richtig guter Basssound, der auch nicht verzerrt, wenn man am Radio alle Regler aufreißt.

Fazit

Mit dem Focal DSA 500 RT erwirbt man einen Gehäusesubwoofer, eine Dreikanalendstufe und einen Klangprozessor. Diese Kombination ist für mittelprächtige Werkssysteme unschlagbar und genau betrachtet unverschämt günstig.

Preis: um 500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

In-Car Subwoofer Aktiv

Focal (Car) DSA 500 RT

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

10/2013 - Elmar Michels

 
Bewertung 
Klang 30% :
Tiefgang 7.50%

Druck 7.50%

Sauberkeit 7.50%

Dynamik 7.50%

Labor 40% :
Frequenzgang 10%

Maximalpegel 10%

Endstufenleistung 20%

Praxis 30% :
Ausstattung 10%

Verarbeitung Elektronik 10%

Verarbeitung Mechanik 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb ACR CH-5330 Zurzach 
Hotline info@acr.eu 
Internet www.acr.eu 
Technische Daten
Gehäusebreite (in cm) 60 
Gehäusehöhe (in cm) 20.5 
Gehäusetiefe (in cm) 23/30,5 cm 
Bauart/Volumen BP 10 + 10 l 
Reflexkanal (d x l) 54 cm2 x 26 cm 
Gewicht (in kg) 14.3 
Chassisdurchmesser (in cm) 6 x 9" 
Nennimpedanz (in Ohm) 4 Ohm 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 38 
Leistung an Nennimp. (in W) 209 W 
Empfindlichkeit Cinch max. (in mV) 400 
Empfindlichkeit Cinch min. (in V) 3,0 
THD +N (<22 kHz) 5W (in %) 0.1 
THD +N (<22 kHz) Halblast (in %) 0.12 
Rauschabstand (A bew.) (in dB) 46 
Ausstattung
Tiefpass 80 – 200 Hz 
Bassanhebung -12 - +12 dB/20 - 20k Hz 
Subsonicfilter 20 - 60 Hz/12 dB 
Phaseshift 0, 180° + LZK 
Low-Level-Eingänge Ja 
High-Level-Eingänge Ja 
Einschaltautomatik Ja 
Fernbedienung • 
Sonstiges DSP, 2.1-Verstärker 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Das Konzept des Focal DSA 500 RT überzeugt. Mit 2.1-Endstufe und DSP macht er aus der Werksausstattung eine komplett neue Musikanlage.“ 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 10.10.2013, 10:41 Uhr
327_21241_2
Topthema: Micro-Endstufe mit vier Kanälen
Micro-Endstufe_mit_vier_Kanaelen_1643721062.jpg
Audio System X-100.4 MD

Kleine Digitalendstufen finden wir bei Audio System als leistungsfähige Amps in der X-Serie und als superkleine Micro-Amps in der M-Serie. Jetzt kommt mit der X-100.4 MD eine superkleine X-Endstufe mit Anspruch auf richtig Leistung.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages