Kategorie: In-Car Subwoofer Chassis

Einzeltest: Helix K 8W


Helix K-Subwoofer jetzt in 8 Zoll

In-Car Subwoofer Chassis Helix K 8W im Test, Bild 1
20610

Mit der K-Serie hat Helix eine Reihe Subwoofer vorgestellt, die alles richtig machen. Jetzt kommt zu den Standardgrößen ein kleiner Woofer im 8-Zoll-Format hinzu, den wir uns genauer ansehen wollen.

Bereits 2018 hat Helix die K-Subwoofer als kleinere seiner beiden Serien eingeführt, so dass auch für den schmaleren Geldbeute Bass verfügbar war. Die Woofer K 10 und K 12 hatten sich auf Anhieb bei uns im Test bewährt und glänzten durch einen recht kleinen Volumenbedarf. Jetzt ist es wohl an der Zeit, dem Trend zum Minisubwoofer zu folgen, also legt Helix konsequenterweise den K 8Wauf, der mit 8 Zoll/20 Zentimeter Korbdurchmesser eine Nummer kleiner ausfällt. Er ist natürlich dezent schwarz gehalten und kommt wie seine größeren Brüder mit einer dicken und stabilen, handgeschöpften Papiermembran daher. Damit macht man im Subwooferbereich nichts falsch, und auch beim kleinen 8er glänzt diese Membran durch hohe Stabilität bei geringem Gewicht.

In-Car Subwoofer Chassis Helix K 8W im Test, Bild 2In-Car Subwoofer Chassis Helix K 8W im Test, Bild 3In-Car Subwoofer Chassis Helix K 8W im Test, Bild 4In-Car Subwoofer Chassis Helix K 8W im Test, Bild 5In-Car Subwoofer Chassis Helix K 8W im Test, Bild 6
Angetrieben wird sie von einer für die Woofergröße sehr groß dimensionierten Schwingspule. Volle 50 Millimeter Durchmesser, das reicht auch für die Mehrzahl der zwei nummern größeren Zwölfzöller. Und natürlich bekommt der K 8W eine 2 x 2 Ohm Doppelschwingspule. Das macht ihn zum perfekten Spielpartner für die moderne, unauffällige Car-Audio-Anlage mit einer kleinen DSP-Endstufe, bei der er an zwei Kanälen genug Leistung ziehen kann. Passend zur großzügigen Schwingspule trägt der Kleine dann auch einen recht großen Ferritring von 20 x 135 Millimetern zur Schau, ebenfalls überhaupt nicht mickrig. Der sonstige Aufbau ist Standard, wir haben einen vollkommen ausreichend stabilen Blechkorb mit Belüftungsöffnungen zu vermelden. Wieder ungewöhnlich nett gemacht ist das Schutzgitter, das für eine cleane Optik unter die Gummidichtung wandert.

Messungen und Sound


Wie der stark dimensionierte Antrieb bereits suggeriert, haben die Entwickler den K 8W auch mit reichlich Hubreserven ausgestattet. Mit ca. 8 Millimetern linearem Hub liegt er wieder weit über dem Durchschnitt und auf 12-Zoll-Niveau. Seine Parametrie ist sehr schön ausgewogen, so dass er sehr fl exibel einsetzbar ist. Geschlossen lassen sich winzige Gehäuse realisieren, bereits in 8 Litern gibt es nennenswerten Bass für den Alltag. Bassrefl ex geht natürlich auch, hier lassen sich mit 13 – 20 Liter beste Ergebnisse realisieren. Und für User, denen 13 Liter immer noch zu groß sind, gibt es noch einen Trick. In der guten alten Zeit hat man kleinen Subwoofern an ihrem unteren Übertragungsende mit Hochpasskondensatoren auf die Sprünge geholfen. Diese verursachten zusammen mit der Gehäuseabstimmung einen Überschwinger, der die Amplitudenantwort zu tiefen Frequenzen aufpäppelte. Den gleichen Trick kann man heute digital statt analog machen: mit einem DSP. Die Helix-Software DSP PC Tool erlaubt benutzerdefi nierte Frequenzweichen, so dass man den entsprechenden Hochpass mit hohem Filter-Q nachbauen kann. So lässt sich der K 8W in einem winzigen Gehäuse ab 8 Liter und einem tief abgestimmten Bassrefl exsystem (geschlossen natürlich auch) auf ultratiefe Wiedergabe trimmen. Unser konventionelles Testgehäuse ist mit 16 Litern immer noch sehr kompakt und schlägt sich klanglich hervorragend. Der K 8W ist ein Ausbund an knackiger Wiedergabe und legt eine hervorragende Spielfreude an den Tag. Mit enormer Präzision stellt es schnelle Bassläufe dar, gleichzeitig verleiht er einer großen Trommel den nötigen Körper. Damit empfehlen wir ihn natürlich für klangorientierte User, doch auch als Allrounder geht er prima durch, weil die Mischung aus Tiefgang, Druck und Sound Quality einfach passt.

FAQ - In-Car Subwoofer Chassis

Was ist die Impedanz

Die Impedanz ist der frequenzabhängige Widerstand eines Lautsprechers. Der Gleichstromwiderstand ergibt sich als Impedanz bei 0 Hz. Bei Lautsprechern und Subwoofern findet man die Nennimpedanz, also die "Ohmzahl", die aus praktischen Gründen üblicherweise in Klassen zu 1, 2, 4 oder 8 Ohm angegeben wird. Wichtig wird die Impedanz bei der Kombination von Subwoofer(n) und Endstufe.


Was ist eine Doppelschwingspule?

Eine Doppelschwingspule oder Dual Voice Coil oder DVC ist eine Schwingspule mit zwei Abgriffen. Der Subwwofer hat also je zwei Plus- und Minusklemmen. Das verändert den Output oder die Belastbarkeit nicht, erlaubt jedoch variable Schaltungsmöglichkeiten. Mit der Doppelschwingspule kann der Subwoofer an zwei Endstufenkanälen betrieben werden, um z.B. bei kleinen Mehrkanalendstufen mehr Leistung herauszuholen.


Wie verschalte ich eine Doppelschwingspule?

Durch Verschaltung der beiden Einzelspulen entsteht ein neuer Abgriff für einen Endstufenkanal. Bei Parallelschaltung halbiert sich die Impedanz, bei Reihenschaltung verdoppelt sie sich. Dies gilt es beim Anschluss an die Endstufe zu beachten, ob letztere für die entstehende Gesamtimpedanz zugelassen ist. So entsteht bei Parallelschaltung einer 2 x 4 Ohm Doppelspule ein 2-Ohm Subwoofer, der an 2-Ohm-stabilen Endstufen betrieben werden kann. 2 x 2 Ohm parallel ergibt einen 1-Ohm-Subwoofer, dessen Endstufe 1-Ohm-stabil sein muss.


Welche Endstufe passt zu meinem Subwoofer?

Die, welche an der Impedanz des Subwoofers die gewünschte Leistung abgibt. Beispiel: Der Subwoofer soll mit 400 Watt betrieben werden und hat eine Impedanz von 2 Ohm. Die passende Endstufe ist eine, die ca. 200 Watt an 4 Ohm und 400 Watt an 2 Ohm leistet. 1-Ohm-Stabilität ist nicht erforderlich.


Muss ich einen neuen Subwoofer erst einspielen?

Aus klanglicher Sicht nicht, ein Subwoofer ändert sich nur minimal durch Einspielen. Es ist allerdings sehr sinnvoll, bei einem fabrikneuen Woofer nicht sofort extreme Lautstärken zu fahren. Wird der Schwingspulenlack zu stark aufgeheizt, können Lösemittelreste die Struktur aufbrechen und die Schwingspule wird zerstört. Daher den Sub erst im ganz normalen Musikbetrieb einige Stunden betreiben, so können sich eventuelle Lösemittel verflüchtigen.

Fazit

Der Helix K 8W ist die perfekte Erweiterung für eine Musikanlage mit geringem Platzbedarf für den Subwoofer. Er liefert vollwertigen Sound, der auch anspruchsvolle Ohren glücklich macht.

Kategorie: In-Car Subwoofer Chassis

Produkt: Helix K 8W

Preis: um 140 Euro


5/2021
4.0 von 5 Sternen

Oberklasse
Helix K 8W

 
Bewertung 
Klang 50% :
Tiefgang 12.50%

Druck 12.50%

Sauberkeit 12.50%

Dynamik 12.50%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Wirkungsgrad 10%

Maximalpegel 10%

Verarbeitung 20% :
Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Audiotec Fischer, Schmallenberg 
Hotline 02972 9788 0 
Internet www.audiotec-fischer.com 
Technische Daten
Korbdurchmesser (in cm) 21,0 cm 
Einbaudurchmesser (in cm) 18,5 cm 
Einbautiefe (in cm) 10.4 
Magnetdurchmesser (in cm) 13,5 cm 
Gewicht (in kg) 1.7 
Nennimpedanz (in Ohm) 2 x 2 Ohm 
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 3.54 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 1.86 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 50 
Membranfläche (in cm²) 222 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 36 
mechanische Güte Qms 3.17 
elektrische Güte Qes 0.5 
Gesamtgüte Qts 0.44 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 19.6 
Bewegte Masse Mms (in g) 70 
Rms (in Kg/s) 4.94 
Cms (in mm/N) 0.29 
B x I (in Tm) 10.49 
Schalldruck 1W, 1m (in dB) 86 
Leistungsempfehlung 100 – 300 W 
Testgehäuse BR 16 l 
Reflexkanal (d x l) 7 x 20 cm 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi Toll gelungener Minisubwoofer für kleine Gehäuse. 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 28.05.2021, 11:42 Uhr
388_0_3
Topthema: Kinositze für Ihr Heimkino
Kinositze_fuer_Ihr_Heimkino_1671195930.jpg
Anzeige
Perfekter Sitz- & Liegekomfort

Sofanella hat bequeme Kinosessel mit vollelektrischen Sitzen & Kopflehnen für maximalen Komfort für ein unvergessliches Filmerlebnis.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 15.77 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 17.12 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH