Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: B&W Bowers & Wilkins 683 S2


6 Richtige mit Zusatzzahl

Lautsprecher Stereo B&W Bowers & Wilkins 683 S2 im Test, Bild 1
9606

Neben den absoluten Topmodellen wie zum Bespiel der 800 Diamond Serie bietet B&W seit 20 Jahren mit den 600ern exzellenten Klang zum fairen Preis. Nun präsentiert B&W die aktuelle Version 6 der überaus erfolgreichen Serie 600. HIFI TEST konnte aus die neuen Serie exklusiv die große Standbox 683 S2 in der eleganten, weißlackierten Ausführung testen.

Kaum ein anderer Hersteller hat derart viel Entwicklungsarbeit in kleinste Details und außergewöhnliche Materialien gesteckt wie Bowers&Wilkins. Als Bespiel seien die resonanzarmen Matrix-Gehäuse, Mitteltönermembranen aus Kevlar, entkoppelte Hochtoneinheiten mit Nautilus-Technologie und Hochtöner aus Diamant(!) genannt. Natürlich hat so viel Hightech und Sorgfalt seinen Preis. Nicht ohne Grund hat sich seit Einführung der ersten 600er vor rund 20 Jahren genau diese Serie eine Fangemeinde geschaffen, bietet sie doch die B&W-Technologien der großen Serien zu einem deutlich günstigeren Preis.

Lautsprecher Stereo B&W Bowers & Wilkins 683 S2 im Test, Bild 2Lautsprecher Stereo B&W Bowers & Wilkins 683 S2 im Test, Bild 3Lautsprecher Stereo B&W Bowers & Wilkins 683 S2 im Test, Bild 4Lautsprecher Stereo B&W Bowers & Wilkins 683 S2 im Test, Bild 5Lautsprecher Stereo B&W Bowers & Wilkins 683 S2 im Test, Bild 6Lautsprecher Stereo B&W Bowers & Wilkins 683 S2 im Test, Bild 7
Dieses Motto wurde auch bei der sechsten Version beibehalten. 

Die neue 600er Serie 


Zwei Standmodelle, zwei Regal-Lautsprecher, zwei Center- Speaker, drei Subwoofer und einen Dipol- Lautsprecher umfasst die neue Serie. Alle Modelle sind wahlweise in Esche-Schwarz oder in wohnraumfreundlichem Weiß erhältlich. Mit der 683 S2 konnten wir die große Standbox der neuen Serie für einen exklusiven Erst-Test in die Redaktion beordern. Das Erfreulichste gleich zuerst: Eine 683 S2 kostet „nur“ 749 Euro pro Stück – und dafür gibt es bereits eine erstklassige Verarbeitungsqualität und eine geballte Ladung aktueller B&W-Technologien aus den „großen“ Serien. 

683 S2


Mit einer Höhe von knapp einem Meter und einer Breite von 19 cm ist die 3-Wege- Standbox 683 S2 recht schlank, elegant und 100 % wohnraumtauglich ausgefallen. Ihr weiß foliertes Gehäuse ist äußerst sorgfältig und solide gebaut, eine optionale Bodenplatte für höhere Standfestigkeit gehört zum Lieferumfang. Auffälligstes Element der 683 S2 ist ein sickenloser Mitteltöner mit der typischen, gelben Membran aus Kevlar. Diese Technologie hat sich bereits in den Top-Serien von B&W bewährt und sorgt auch in der neuen 600er für impulsfreudige, unverfärbte und neutrale Mitteltonwiedergabe. Am oberen Ende des Gehäuses bzw. des Frequenzbereiches arbeitet ein neu entwickelter Hochtöner, der über eine doppellagige Alu-Membran verfügt. Eine extrem leichte Hauptkalotte wurde dabei auf der Rückseite mit einem weiteren Aluring verstärkt, der höchste Stabilität ohne Mehrgewicht garantiert. Außerdem wurde die gesamte Hochtonkonstruktion mit einer ringförmigen Gelfassung mechanisch vom Rest des Gehäuses entkoppelt – zum ersten Mal wurde diese effektive Methode zur Isolation von Gehäuseschwingungen in einem in der Lautsprecherfront eingebauten Hochtöner eingesetzt. Zur Unterdrückung des rückwärtigen Schalls der Kalotte setzt B&W wie bei seinen Topmodellen einen „akustischen Sumpf“ hinter den Hochtöner, in dem sich störender Schall praktisch ausläuft. Das Resultat dieser Technologien ist ein linearer, unverzerrter Frequenzgang bis weit über 30 kHz. Für kräftigen Tiefton setzt B&W in der 683 S2 zwei Hochleistungs- Treiber mit doppellagiger 130-mm- Alu-Membran ein, die im Bassreflexgehäuse für sauberen, präzisen Tiefgang sorgen. 

Labor und Praxis


Im Akustik-Labor zeigt sich die 683 S2 besonders verzerrungsund resonanzarm und liefert einen ausgewogenen Pegelverlauf bis weit über die Hörgrenze. Den Hörtest starteten wir mit einer Live-Aufnahme von ZZ Top, bei der mit der neuen 683 unmittelbar das echte „Konzert-Feeling“ aufkam. Zwischen dynamischem Schlagzeug, druckvoller E-Gitare und satten Bassgrooves setzte sich die Stimme des Sängers klar und packend durch. Die B&W spielt dabei wie aus einem Guss und baut wortwörtlich eine virtuelle Bühne im Hörraum auf. Auch zeigte die 683 S2 Muskeln: Mit ungebremster Dynamik schleudert sie Bassdrum-Sounds in den Hörraum und lässt die Zuhörer das Live-Konzert sogar physisch spüren.

Fazit

Mit der brandneuen 683 S2 von B&W kommt richtig Freude auf. Sie spielt dynamisch bei Impulsen, kraftvoll im Tiefton, neutral in den Klangfarben, detailreich bei Soundnuancen und realistisch in der räumlichen Darstellung. Dazu sieht die Standbox elegant und edel aus und ist gespickt mit High-End-Technologien aus dem Hause Bowers&Wilkins. Dank ihrer Performance und dem fairen Verkaufspreis setzt die neue B&W 683 S2 neue Maßstäbe in ihrer Klasse!

Finden Sie Ihr Wunschgerät

Kategorie: Lautsprecher Stereo

Produkt: B&W Bowers & Wilkins 683 S2

Preis: um 1500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


7/2014
4.5 von 5 Sternen

Spitzenklasse
B&W Bowers & Wilkins 683 S2

Bewertung 
Klang 70% :
Tonale Ausgewogenheit 20%

Abbildungsgenauigkeit 15%

Detailauflösung 15%

Räumlichkeit 10%

Dynamik/Lebendigkeit 10%

Labor 15% :
Frequenzgang 5%

Verzerrung 5%

Pegelfestigkeit 5%

Praxis 15% :
Verarbeitung 5%

Ausstattung 5%

Bedienungsanleitung 5%

Klang 70%

Labor 15%

Praxis 15%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Standlautsprecher 
Paarpreis 1150 
Vertrieb B&W Group, Halle / Westf 
Telefon 05201 871 70 
Internet www.bowers-wilkins.de 
Laborbericht
Ausstattung
Garantie (in Jahre) 10 
Ausführungen Esche Schwarz, Weiß 
Abmessungen (B x H x T in mm) 190/985/364 
Gewicht (in kg) 27 
Bauart Bassreflex 
Impedanz (in Ohm)
Anschluss Bi-Wiring / Bi-Amping 
Hochtöner 1 x 25 mm 
Mitteltöner 1 x 140 mm 
Tieftöner 2 x 130 mm 
Besonderheiten Nein 
+ exzellente Verarbeitung / Hochtöner mit Nautilus-Technologie 
+ resonanzarme Kevlar-Membranen 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi
>> mehr erfahren
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 29.07.2014, 09:17 Uhr
394_22246_2
Topthema: Revox STUDIOMASTER M500
Revox_STUDIOMASTER_M500_1679062955.jpg
Das einzigartige Audio System

Mit der einfachsten Bedienung - weltweit. Patentiert von Revox.

HiFi Test 02/2023 urteilt: REFERENZKLASSE 1+

>> Hier mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 14.32 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH