Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Leinwände

Einzeltest: Reprolux Screens Cinelux Advanced


Neue Sichtweise

Leinwände Reprolux Screens Cinelux Advanced im Test, Bild 1
7425

In vielen Wohnräumen ist eine feste Rahmenleinwand nur schlecht integrierbar. Hier punkten Rolloleinwände mit Flexibilität. HEIMKINO testet einen neuen Stern auf dem Markt, die Cinelux Advanced von Reprolux.

Reprolux Screens hat sich zum Ziel gesetzt, für alle Bereiche der Bildprojektion stets eine Bildwand mit der idealen Ausstattung und einem lichttechnisch optimalen Wirkungsgrad anzubieten. Dies reicht vom Heimkino bis zur Großbildwand für Veranstaltungen. Leinwände aus eigener Produktion hängen in diversen Universitäten, Messen und Museen. Mit Leinwänden der Cinelux-Reihe hat Reprolux nun dedizierte Heimkinotücher im Programm, von denen wir die Cinelux Advanced, eine elektrifizierte Rolloleinwand, zum Test einluden.

50
Anzeige
VORTEIL-AKTION: Das Revox STUDIOART 5.1 Kinoerlebnis!
qc_01-01_1631787635.jpg
qc_Neu_2_1631860280.jpg
qc_Neu_2_1631860280.jpg

>> Hier mehr erfahren

Die Technik



Nahezu komplett vormontiert schlummert die Cinelux in ihrem Karton. Zwar muss man sie noch an Wand oder Decke montieren, doch der elektrische Anschluss ist bereits vorbereitet. Muss man bei vielen elektrischen Rolloleinwänden selbst noch Kabel mit Steckern versehen, wartet bei der Cinelux schon eine fertig konfektionierte Leitung mit einem Kästchen für die Steuerung der Leinwand. Im Lieferumfang befindet sich dann noch ein herkömmliches Stromkabel zur Verlängerung und für den Anschluss in der heimischen Steckdose. Die Wand- oder Deckenmontage selbst geschieht mit einem pfiffigen System. Am Leinwandkasten ist bereits eine frei verschiebbare Haltevorrichtung angebracht. Der dem Paket beiliegende Winkel wird mit drei Schrauben in Decke oder Wand befestigt und die Leinwand auf den Sicherungsbolzen des Winkels gesetzt. Zusätzliche Sicherheit erlangt die Befestigung durch eine Sicherungsschraube unterhalb des Leinwandkastens. Einmal montiert, fällt sofort die sehr ansprechende Optik des Gehäuses auf.

Leinwände Reprolux Screens Cinelux Advanced im Test, Bild 1Leinwände Reprolux Screens Cinelux Advanced im Test, Bild 2Leinwände Reprolux Screens Cinelux Advanced im Test, Bild 3
Seine ovale Ausformung passt sich extrem gefällig einer Wohnraumsituation an – egal ob nun Wand oder Deckenmontage gewählt wurde. Für den zusätzlichen Komfort liegt eine Infrarotfernbedienung bei, die das Tuch ein- und ausfährt oder auf gewünschter Höhe zum Stehen bringt. Das Tuch der Cinelux Advanced ist in drei unterschiedlichen Formaten (1:1, 4:3 und 16:9) wählbar. Beim Heimkino-Format von 16:9 befindet sich ein umlaufender schwarzer Rand sowie ein 30 cm langer Vorlauf zur Kontrastoptimierung und flexiblen Raumlösung bei höheren Decken auf der Vorderseite. Die Rückseite ist zudem schwarz beschichtet, um Streulicht von hinten und somit Kontrasteinbußen zu vermeiden. Damit das Tuch plan bleibt, befindet sich am unteren Ende eine Schiene, deren Eigengewicht bei unserem Test für eine ebene Fläche ohne Wellen sorgte.

48
Anzeige
Sofanella, Ihre neue Komfortzone: Cinema Sofa
qc_Bella1_1631540629.jpeg
qc_Bella4_2_1631540629.jpeg
qc_Bella4_2_1631540629.jpeg

>> Hier mehr erfahren


Bildqualität



Gegenüber unserer Referenzleinwand Studiotek 130 von Stewart schluckt die Cinelux ungefähr 20 Prozent Licht, weswegen sie eher in Räumen, die gut abdunkelbar sind, verwendet werden sollte. Die geringere Lichtausbeute liegt vor allem am etwas geringeren Gainfaktor von 1,0 gegenüber den 1,3 der Stewart, denn je höher der Gainfaktor, desto höher der Wert reflektierten Lichts. Allerdings entspricht ein Wert von 1,0 exakt einer mattweißen Referenzoberfläche und sorgt für einen sehr guten Blickwinkel. Die Cinelux präsentiert sich also sehr normgerecht. Schwarzwerte wirken auf der Cinelux noch satter und der Kontrasteindruck wird ein wenig intensiviert. Beim Graustufenverlauf präsentiert sich unsere Testleinwand ein wenig kühler im Gegensatz zur Stewart. Dies kann jedoch über die Kalibrierung des Projektors ausgeglichen werden. Ein schönes Beispiel dafür, dass eine Beamer-Kalibrierung immer vor Ort und nicht vorab beim Händler vorgenommen werden sollte. Die Filmwiedergabe gefiel uns sehr gut. Farben werden kräftig reproduziert, störende Effekte wie Moiré oder andere Interferenzen blieben ebenso aus wie ein Hotspot zur Bildmitte. Der Blickwinkel ist aufgrund des Gainfaktors erwartet gut und versorgt auch am Rand sitzende Zuschauer mit der gleichen Helligkeit wie jene, die im Zentrum Platz genommen haben.

Fazit

Die Cinelux Advanced von Reprolux gefällt durch ihr optisches Design, eine sehr gute Bildqualität und liegt mit einem Preis von rund 400 Euro für die Zwei-Meter-Version finanziell auf einem sehr günstigen Niveau. Wer hier zugreift, macht alles richtig!

Preis: um 400 Euro

Reprolux Screens Cinelux Advanced

Spitzenklasse


-

 
Bewertung 
Heimkino

Wohnraumkino

Familie

Experte

Ausstattung & technische Daten 
Preis (in Euro) 400 
Vertrieb Reprolux Screens GmbH, Bad Lippspringe 
Telefon 05252 270 
Internet www.reprolux-screens.de 
Ausführung Elektrische Rolloleinwand 
Gain 1.0 
Gesamtergebnis 1,3 
+ gute Bildqualität 
+ elektrifiziert 
+ einfache Installation 
Preis/Leistung hervorragend 

HD Lifestyle Gallery

/test/leinwaende/reprolux_screens-cinelux_advanced_7425
Revox- Revox im Wohnraum - Bildergalerie , Bild 1
Revox im Wohnraum
>> zur Galerieübersicht
105_1
Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Timo Wolters
Autor Timo Wolters
Kontakt E-Mail
Datum 18.03.2013, 10:07 Uhr
291_14403_1
Topthema: Klanggewaltig mit Dolby Atmos
Klanggewaltig_mit_Dolby_Atmos_1630938543.png
Anzeige
Die neue Soundbar klang bar5 mr von Loewe

Die neue Multiroom-Soundbar klang bar5 mr kombiniert stilvolles Design mit herausragender Benutzer- freundlichkeit. Durch den 3D Dolby Atmos Ton liefert die klang bar5 mr ein fesselndes Sound-Erlebnis. Im Set mit dem neuen Subwoofer Loewe sub5 einfach unschlagbar!

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 6/2021

Es ist uns eine große Freude, Ihnen die EISA AWARDS 2021-2022 präsentieren zu dürfen. Zusammen mit den Kollegen von 60 Testmagazinen und -Websites aus Europa, Amerika, Asien und Australien kürt unsere Redaktion als exklusives deutsches Mitglied in der Home Theatre Audio Expert Group jedes Jahr die besten Geräte der Welt.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 6/2021

Ich freue mich, Ihnen ein ganz sicheres Jahreshighlight zu präsentieren. Voll im Wohnmobiltrend und frisch vom Caravan Salon erreichte und Pioneers neues Camper-Navi AVIC-Z1000DAB zum Test. Zugegeben nicht ganz billig, dafür aber voll ausgestattet mit allem, was den Urlaub im eigenen Wohnmobil vom ersten Meter an entspannt und stressfrei macht. Darüber hinaus haben wir natürlich noch über zwei Dutzend weitere Geräte im Test. Da ist alles dabei, günstige Verstärker und Lautsprecher, bezahlbares High-End, die perfekte Mini-Steuerzentrale mit 9 DSP-Kanälen und natürlich jede Menge Subwoofer. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 6/2021

Die neue "LP" ist da!
Und wie üblich haben wir einen genauen Blick auf neue Dinge geworfen, mit denen der Analogfan das Erlebnis Schallplatte zu etwas Besonderem machen kann. Wir hätten unter Anderem drei potente Phonovorstufen in verschiedenen Preisklassen im Angebot, zwei sehr besondere Lautsprecher und einen feinen, erfreulich bezahlbaren Plattenspieler aus Italien. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre!
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Hifi Test TV HiFi 6/2021

Es geht wieder in Richtung Herbst und Winter - wegen der doch eingeschränkten Möglichkeiten, sich draußen zu betätigen, die Hauptsaison der gemütlichen Musik- und Filmabende in den eigenen vier Wänden.
A propos Wände: In dieser Ausgabe finden Sie eine Reportage über die Zukunft des Lautsprechers als Begleiter des täglichen Lebens, nämlich unsichtbar in der Wand eingelassen, versteckt hinter der Tapete oder sogar Putz!
Aber auch die klassischen Hifi-Themen kommen nicht zu kurz: So haben wir die PS-Audio-Stellar M1200 Endstufen getestet, mit deren Leistung von über 1000 Watt pro Kanal dynamisch keine Wünsche mehr offen bleiben.
Viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.17 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 11.35 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (deutsch, PDF, 3.15 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH