Kategorie: Mobile sonstiges

Einzeltest: SPOT Gen3


Sicherheitshelfer

Mobile sonstiges SPOT Gen3 im Test, Bild 1
14237

Extremsportler, Skifahrer, Mountainbiker oder Wanderer bewegen sich meist abseits herkömmlicher Straßen, was zur Folge hat, dass auch der Handyempfang nicht immer garantiert ist. Um auch im Notfall auf sich aufmerksam machen oder den Liebsten zu Hause mal ein kurzes Lebenszeichen geben zu können, eignen sich satellitengestützte Kommunikationssysteme, wie der Spot Gen3, den wir getestet haben.

Der Spot Gen3 ist ein GPS-Sender, der weltweit einsatzbereit ist. Er bestimmt seine Position wie auch ein Navigationssystem per GPS. Für den Versand der Nachrichten und der Position greift der Hersteller auf das Satellitennetz des Anbieters Globalstar zurück, welches eine nahezu weltweite Abdeckung besitzt. Den Spot Gen 3 gibt es unter anderem im Internetshop des Herstellers. Für die Nutzung des Geräts und des Dienstes ist ein Servicevertrag notwendig, der bei der Aktivierung des Geräts auf der Herstellerseite direkt abgeschlossen werden kann.

Mobile sonstiges SPOT Gen3 im Test, Bild 2Mobile sonstiges SPOT Gen3 im Test, Bild 3Mobile sonstiges SPOT Gen3 im Test, Bild 4Mobile sonstiges SPOT Gen3 im Test, Bild 5
Bei Abschluss des Basisvertrages können alle Funktionen des Gerätes genutzt werden. Der Versand von SMS ist hierbei jedoch auf 200 im Jahr begrenzt. Benachrichtungen an E-Mailadressen sind unbegrenzt. Ferner ist im Basispaket eine Trackingfunktion enthalten. Ist diese aktiv, versendet das Gerät automatisch alle 10 Minuten die aktuelle Position. Diese kann auf einer Karte sichtbar gemacht und z. B. mit Freunden und Familie geteilt werden. Für diejenigen, die das Trackingintervall gerne an Ihre Bewegungsgeschwindigkeit anpassen möchten, bietet der Hersteller diverse Zusatzpakete an. So kann mit dem Unlimited-Tracking-Paket das Tracking intervall beispielsweise auch auf 5, 30 oder 60 Minuten umgestellt werden.

Eindeutige Identifizierung

Nach erfolgreicher Freischaltung des Gen 3 und dem Anlegen eines Nutzerprofils gilt es den GPS-Sender mit vier Lithium-Batterien zu bestücken. Ist das Gerät per Seriennummer identifziert, steht im Webinterface die Auswahl der einzelnen Funktionen zur Verfügung. Der Spot Gen3 verfügt über mehrere Benachrichtigungsfunktionen. Im unteren Bereich des Senders sind zwei Direktwahltasten platziert, welche schnelles Absenden unterschiedlicher Statusmeldungen an jeweils bis zu 10 Empfänger ermöglichen. Unter einer ebenfalls aus Gummi befindlichen Klappe sind zwei weitere Tasten zu finden. Diese sind für den absoluten Notfall gedacht und alarmieren entweder die GEOS-Notrufzentrale bzw. setzen eine gezielte Hilfe-Nachricht mit den aktuellen Koordinaten zu einer vorher definierten Mobilfunknummer ab. Geht der Notruf bei der internationalen Notrufzentrale ein, ermittelt diese mithilfe der GPS-Position, welche Rettungskräfte zuständig sind oder greift auf ihr weltweites Partnernetz zurück. Sie koordiniert den Rettungseinsatz und informiert die Notfallkontakte des Nutzers. Die jeweiligen „Empfänger“, welche bei Drücken der entsprechenden Tasten informiert werden sollen, werden vorab im Webinterface eingegeben. Neben einer Benachrichtung per Mail kann der Gen3 auch via SMS informieren. Jede Nachricht übermittelt automatisch die aktuelle GPS-Position.


In der Praxis

Das besondere am Spot Gen3 ist seine kompakte, witterungsbeständige Bauform, die sich optimal eignet, den Sender an seinem Rucksack zu befestigen. Hierfür wird der Gen3 praktischerweise mit einem Karabinerhaken ausgeliefert. Wir haben uns auf den Weg in den Harz gemacht, um dort ein wenig wandern zu gehen. Im völlig überfüllten Ort Torfhaus war keinerlei Handyempfang gegeben. Der Spot Gen3 hingegen setzte zuverlässig unsere Statusmeldung ab, was uns die auf der Oberseite angebrachten zwei LEDs bestätigten. Nach der Weiterfahrt ins benachbarte Braunlage meldete unser Smartphone den Eingang einer neuen E-Mail und zeigte die von uns vorher gefertigte Statusmeldung samt der GPS-Position an. Auch das Absetzen weiterer Nachrichten an verschiedenen Orten funktionierte innerhalb unseres Praxistests schnell und zuverlässig.

Fazit

Der Spot Gen3 ist ein zuverlässiger Helfer bei Sport, Wandern oder auch zu Hause. Der witterungsbeständige, kompakte GPS-Sender gibt zuverlässig die aktuelle Positon an Familie und Freunde weiter. Im Notfall lässt sich mit nur einem Knopfdruck die Notrufzentrale informieren. Der Spot Gen3 arbeitet unabhängig vom Mobilfunknetz und bietet eine lange Batterielaufzeit.

Preis: um 179 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Mobile sonstiges

SPOT Gen3

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

08/2017 - Dirk Weyel

Bewertung 
Ausstattung 30%

Verarbeitung 30%

Praxis 40%

Ausstattung & technische Daten 
Preise: GPS-Sender 179 Euro + Basisvertrag 163,51 Euro pro Jahr 
Preise Zusatzpakete: Unlimited Tracking 37,73 Euro pro Jahr, Extreme Tracking 95,78 Euro pro Jahr 
Vertrieb: wespot, Wildberg 
Telefon: 07054 2039036 
Internet: www.wespot.de 
Ausstattung
Abmessungen: 87 x 65 x 25 mm 
Gewicht: 114 g 
Stromversorgung: 4 AAA Lithium/ NiMH-Batterien, USB 
Betriebstemperatur: -30 °C bis 60 ° C 
Betriebshöhe: -100 m bis 6498 m 
Funktionen: Positionsbestimmung per GPS, Trackingfunktion, Benachrichtigungen per SMS und E-Mail, Statusmeldungen via Social Media, Webinterface, Notruftaste (GEOS) 
+ Trackingfunktion 
+ Statusmeldungen via SMS und Mail 
+ wasserfestes Gehäuse 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 16.08.2017, 15:02 Uhr
343_0_3
Topthema: DIE MUSIKTRUHE IST ZURÜCK
DIE_MUSIKTRUHE_IST_ZURUeCK_1653903009.jpg
Anzeige
Der neue Allrounder: Scaena Phono MT.

Ein praktischer Allrounder für Ihr Wohnzimmer. Das Möbel sorgt für eine sichere und praktische Unterbringung ihres Plattenspielers. Zudem ist genügend Platz für die Audio-Video-Anlage, einem Center Speaker oder einer Soundbar geboten.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik