Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Moniceiver

Serientest: Xzent X-222, Xzent X-422


Mit oder ohne Navi

19076

Mit dem X-222 und dem X-422 bringt Xzent zwei neue Monitor-Autoradios mit Digitalradio und Bluetooth, die sich nur in einem, jedoch wesentlichen Punkt unterscheiden: der Navigation.

Das Xzent X-422 kostet genau einen Hunderter mehr als das identisch aussehende X-222. Mit einer Preisempfehlung von knapp 400 Euro bleibt es aber immer noch in einem preisgünstigen Segment. Dafür bringt es neben der kompletten Ausstattung des X-222 auch die Vorbereitung zum Navigationssystem inklusive GPS-Empfänger mit. Die passende Navigationssoftware X-MAP22FEU ist optional für knapp 100 Euro erhältlich. Diese wird auf Micro-SD-Karte geliefert. Nachdem sie in den entsprechenden Schlitz oben rechts in der Front gesteckt ist, steht die europaweite 3D-Navigation mit Abdeckung von 47 Ländern zur Verfügung. Mit dabei ist auch das Premium-POI-Paket mit ca. 6,5 Millionen Sonderzielen. Verkehrsinformationen werden mittels TMC berücksichtigt, markante Gebäude und Landschaften in 3D dargestellt. Alternativ zur Pkw-Navigation X-MAP22FEU steht für knapp 200 Euro auch die Camper-Variante X-MAP22FEU-MH zur Verfügung. Dort können die Fahrzeugparameter wie Gewicht, Länge, Höhe bei der Routenplanung berücksichtigt werden und es steht zusätzlich eine Datenbank mit Camping-Sonderzielen bereit. 

Easy Connect


Wer Wert auf eine fest eingebaute Navigation mit Offline-Karten legt, sollte also zum X-422 greifen. Doch auch mit dem X-222 kann man navigieren – mithilfe eines kompatiblen Android-Smartphones. Denn sowohl das X-222 als auch das X-422 beherrschen „Easy Connect“. Wird ein entsprechendes Telefon an den ersten der beiden rückwärtigen USB-Ports angeschlossen, so können die Apps vom Smartphone auf den Bildschirm des Autoradios gespiegelt und via dessen Touchscreen bedient werden. Dies funktioniert ebenso mit Musikplayer oder Spotify wie mit Google Maps oder anderen Apps. Der zweite USBPort ist fürs iPhone oder andere iOS-Geräte gedacht und unterstützt die „Made for iPod/ iPhone“ Funktionalität. Selbstverständlich können über USB auch direkt Mediadateien von Massenspeichern wie USB-Sticks wiedergegeben werden. 

Bluetooth und DAB+


Auch drahtlos arbeiten die Geräte vorbildlich mit Smartphones zusammen. Über Bluetooth kann telefoniert und Musik gehört werden. Wer Radioprogrammen aus dem Äther lauschen will, dem stellen die beiden Xzent gleich zwei Möglichkeiten zur Verfügung. Der FM-Tuner empfängt klassisch analoge UKW-Radioprogramme, während das Digitalradio die Sendervielfalt über DAB+ ins Auto holt – komfortable Sendersuche, Service-Following und MOT-Slideshow inklusive. Da der Micro-SD-Slot beim X-222 nicht für die Navigation benötigt wird, kann er hier zur Medienwiedergabe genutzt werden. Beide Geräte bieten zudem einen HDMI-Eingang an der Rückseite, in dieser Preisklasse eine Seltenheit. 

Preis: um 300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Xzent X-222

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Preis: um 400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Xzent X-422

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

01/2020 - Dipl.-Phys. Guido Randerath

Neu im Shop

Schallabsorber als Kunstobjekt

>>mehr erfahren
Autor Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 25.01.2020, 10:00 Uhr
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Block_SR-200_MKII_1614759853.jpg
Streaming-Radio mit CD und DAB+

Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Klang + Ton 2021

Man muss sich immer mal wieder neu erfinden. Und so haben wir unser "altes Schlachtross" Klang+Ton im Jahr 2021 thematisch deutlich breiter aufgestellt, um Ihnen, liebe Leser, die Lektüre noch spannender und abwechslungsreicher zu gestalten.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • www.smarthometest.info
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik