Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Netzwerk-Festplatten

Einzeltest: Shuttle Omninas KD22


Zentrallager

9149

Mit leistungsfähigen Barebone-PCs hat sich Shuttle seinen guten Ruf erarbeitet. Aus ganz ähnlichem Holz geschnitzt sind die NAS-Systeme des Herstellers – klein, leise und dennoch leistungsstark. Was der neue Shuttle Omninas KD22 mit WLAN-Funktion leistet, lesen Sie in diesem Test.

Der Omninas KD22 wendet sich speziell an Heimanwender, die einen unkomplizierten und schnell aufzubauenden Netzwerkspeicher suchen, auf dem beispielsweise Dokumente oder Multimediadateien abgelegt werden können. Der rund 190 Euro teure NAS bietet in seinem stabilen Aluminiumgehäuse Platz für zwei 2,5"- oder 3,5"-Festplatten. Diese dürfen jeweils bis zu vier Terabyte groß sein und können als Einzelplatten oder im Verbund betrieben werden. Um die optimale Performance aus dem NAS zu kitzeln, sollten idealerweise zwei identische Festplatten eingebaut werden. Der Einbau der Festplatten ist denkbar einfach: Mit den beiliegenden Schrauben werden die HDDs in den Einbauschlitten fixiert, danach in den NAS eingeschoben – fertig! 

Ausstattung


Das formschöne Gehäuse ist zum größten Teil aus 2,5 mm starkem Aluminium aufgebaut, wodurch im Betrieb eine effektive Wärmeabfuhr ermöglicht wird. Ist es dem Omninas KD22 in der Praxis dennoch zu heiß, läuft ein sehr leiser 70-mm-Lüfter an, der den NAS schnell wieder unter 54 °C Betriebstemperatur bringt. Im Shuttle arbeitet ein auf dem Linux-Kernel basierendes Betriebssystem, das auf einem Flash-Speicher installiert ist. 

In der Praxis


Sobald das Netzwerkkabel mit dem KD22 verbunden ist, kann der Shuttle Omninas eingeschaltet werden. Die mitgelieferte PC-/Mac-Software „Omninas Finder“ sucht zu Beginn nach dem KD22 im Heim-Netzwerk und führt den Nutzer durch den Installationsprozess, der nach wenigen Schritten durchlaufen ist. Im Appstore bietet Shuttle die kostenlose App „Omninas“ an, mit der es möglich ist, bequem per iPhone oder iPad auf den Shuttle KD22 zuzugreifen. Unser Praxistest mit zwei 1-TB-Festplatten lief in allen Konfigurationen (RAID0, RAID1 und JBOD) völlig reibungslos ab; die Lese- und Schreibraten sind für ein Heimnetzwerk ausgezeichnet und das leise Betriebsgeräusch machen den Shuttle Omninas KD22 absolut wohnzimmertauglich. Lichtempfindliche Zeitgenossen können auf Wunsch sogar die blau leuchtenden Betriebs-LEDs deaktivieren. 

Fazit

Typisch Shuttle: Der Omninas KD22 ist klein in seinen Abmessungen und bietet dabei Leistungswerte, die jeden Heimanwender glücklich machen. Dank leicht zu bedienendem Interface ist der hübsch gestaltete und gut verarbeitete Netzwerkspeicher ideal für alle, die ein möglichst unkompliziertes und effektiv arbeitendes Stück Technik suchen.

Preis: um 190 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Shuttle Omninas KD22

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Praxis 50%

Ausstattung 30%

Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Shuttle, Elmhorn 
Telefon 04121 476860 
Internet www.shuttle.eu 
Messwerte
Abmessungen (B x H x T in mm) 90/170/225 
Gewicht (in Kg) 1.9 
Ausstattung
Betriebssystem Linux 
Prozessor Marvell 88F6707 1,2 GHz 
DRAM-Speicher 512 MB DDR3 
Lan-Ethernet 10/100/1000 
Kapazität inkl. / maximal (in TB) 0/8 
RAID RAID0, RAID1, JBOD 
USB 2 x 3.0, 1 x 2.0 
Unterstützte Betriebssysteme ab MS Windows XP, Mac OS und Linux, iOS 6.0 und höher, Android 2.3 und höher 
Unterstützte Browsers ab IE 8.0, ab Firefox 3, Safari 3/4, Google Chrome 
Portable Geräte iPhone, iPad, Android Phone, Android Tablet 
+ einfache Bedienung 
+ leises Betriebsgeräusch 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
Mehr Vielfalt

Kennen Sie schon DAB+? Der digitale Nachfolger des UKW-Radios bietet eine größere Programmvielfalt, rauschfreien Empfang und attraktive Zusatzdienste. DAB+ ist vollkommen kostenlos, benötigt keinen Internetzugang und wird deutschlandweit ausgestrahlt. In Norwegen ist DAB+ seit Ende 2017 sogar der einzige terrestrische Übertragungsweg für Radio.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition" mit 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
Kino_im_Wohnzimmer_1587459751.jpg
BenQ TK850

Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 25.03.2014, 13:03 Uhr